Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Home

Boy Machine

Die legendärste Boyband ist zurück!

Gameboy, Dauerwelle, Baggypants und Boybands: die 90er waren eine verrückte Zeit – aber, „it´s cool man“. So bedient sich auch Boy Machine von den typischen Klischees dieser Zeit, obwohl die erfolgreiche schwedische Comedy-Serie erst viele Jahre später (2015) produziert wurde. Wer Ähnlichkeiten zu gewissen anderen Boybands findet, darf sie behalten. Im Grunde ist es immer das gleiche Schema – und doch „anders“.

Die Serie

Sie waren eine Sensation, sie toppten alle Hitlisten, sie waren permanent auf Tour: Die vier ehemaligen heiß umschwärmten und weltbekannten Bandkollegen Mange, Peder, Jens und Torkel von Boy Machine erinnern sich gerne an diese Zeit.

Jetzt sind sie alle über 40 Jahre, haben Haare und Träume gelassen und wollen doch nur eines: ein Comeback!

Leichter gesagt als Playback gesungen. Gegen wesentlich jüngere und erfolgreichere Boybands wie Stargaze haben sie kaum Chancen. Doch Managerin Pippi hat die Idee: die Teilnahme am European Song Contest.


Folge 1

Der Musiker Mange hat sich die letzten Jahre mit Soloprojekten und Kneipenauftritten über Wasser gehalten. Peder, sein Bruder, ist Anwalt und glücklich verheiratet. Jens fristet sein Leben als frustrierter Lehrer. Torkel ist Schäfer und ebenfalls glücklich. Die Vier waren einmal Schwedens erfolgreichste Boy Band. Doch das ist 18 Jahre her. Nun will Mange das Comback!

Folge 2

Die alte Vierergruppe Boy Machine ist wieder vereint und schlägt bei ihrer alten Managerin Bim auf. Doch Bim will von Comeback-Plänen und neuen Hits mit den alten Jungs nichts wissen. Lieber kümmert sie sich um ihre Newcomerband „Stargaze“, ein junges, sexy Duo. Da taucht ein alter Fan von Boy Machine auf und will sich als Managerin verdingen.

Folge 3

Die ersten Gehversuche als wieder auferstandene Boygroup gestalten sich schwierig: Peder hat seine Familie immer noch nicht in die Comeback-Pläne eingeweiht, Torkel will keinen Kommerz, Mange ist großkotzig und schreibt sich jede Idee auf seine eigene Fahne, Jens hat Probleme mit seinem Alter und seiner Perücke. Pippi versucht derweil den Haufen zusammenzuhalten.

Folge 4

Der erste Auftritt steht: Boy Machine soll ein Konzert auf einem Kreuzfahrtschiff geben! Mit Kurs auf Finnland tauchen die ersten Probleme auf: Jens‘ Perücke sitzt nicht, er setzt dafür auf eine gefährliche Lösung, Peder muss zwei Jobs gleichzeitig erledigen und hat am Ende nur noch einen und Mange und Pippi kommen sich näher, als es vielleicht gut ist...

Folge 5

Pippi hat die geniale Idee, Boy Machine für den Eurovision Song Contest vorzuschlagen, und plant einen Videoclip im Vorfeld. Bei den Dreharbeiten kommt es zum Eklat: Bim und die Boygroup „Stargaze“ tauchen überraschend auf. Es gibt Streit und Peder rastet aus. Adam von Stargaze filmt die Szene und verbreitet sie im Internet. Droht nun ein Shitstorm für Boy Machine?

Folge 6

Die schwelende Ehekrise von Peder und seiner Frau Vanja weitet sich aus: Vanja besteht darauf, dass Peder seine Karrierepläne mit Boy Machine aufgibt und wieder nach Hause kommt. Doch Peder gibt nicht nach: Der Termin mit dem Produzenten des European Song Contest steht vor der Tür! Bekommt die alte Band eine neue Chance und den begehrten großen Auftritt?

Folge 7

Die Jungs von Boy Machine tun alles, um ihre Laune oben zu halten. Doch der Auftritt beim European Song Contest lastet schwer auf Mange, Peder, Jens und Torkel. Denn nach dem Willen von ESC-Producer Christer Björkmann sollen sie einen schrecklichen Schlager singen. Das geht ihnen allen gegen den Strich. Da hat Mange eine Idee, die alles nur noch schlimmer macht...

Folge 8

Der Tag des großen Auftritts ist da – aber Torkel ist verschwunden! Er ist dem wohlgehüteten Geheimnis von Mange und Pippi auf die Schliche gekommen und zutiefst verletzt. Jetzt steht der Erfolg der ganzen Band auf dem Spiel. Werden Boy Machine nun überhaupt auftreten? Und wenn ja: Werden sie sich dem Schlager-Diktat von Produzent Björkmann fügen...?