TV-Programm

00:19 - 02:09
Chuck Norris: Cusack - Der Schweigsame Action 1985, FSK: Keine Jugendfreigabe
Chuck Norris: Cusack - Der Schweigsame
Freitag 24.10., 00:19 Uhr
Details: Regie: Andrew Davis
Drehbuch: Dennis Shyrack
Drehbuch: Michael Butler
Darsteller: Chuck Norris (Eddie Cusack)
Henry Silva (Luis Comacho)
Bert Remsen (Kates)
Mike Genovese (Tony Luna)

Der Chicagoer Polizist Eddie Cusack gerät in einen blutigen Bandenkrieg. Im Alleingang stellt sich der schweigsame Held gegen die Gangster und versucht, eine unschuldige Geisel zu befreien. Von den Kollegen geächtet, kann Cusack lediglich auf sein Nahkampfkönnen und die Hilfe eines Polizeiroboters zählen. Spannender Thriller, ganz auf Action-Ikone Chuck Norris zugeschnitten.

Starinfo Chuck Norris: Er war der erste westliche Mann, welcher im Taekwondo mit dem 8. Dan des Schwarzen Gürtels ausgezeichnet wurde. Chuck Norris ist außerdem sechsmaliger Karateweltmeister und amerikanischer Tang Soo Do-Meister. Die Kampfsporttechnik des Roundhouse Kicks wird mit seinem Namen verbunden. Der 1940 geborene US-Amerikaner unterrichtete Stars wie Priscilla Presley oder Steve McQueen in der Kunst des Kampfes. Letzterer ermutigte Norris, ins Filmgeschäft einzusteigen. Norris¿ Kampfkunst und Stärke ist so legendär, dass sich um ihn eine Humorkultur bildete, bekannt als die "Chuck Norris Facts". Einige Beispiele: Am Anfang war das Nichts, dann hat Chuck Norris diesem Nichts einen Roundhouse-Kick verpasst und gesagt: "Such Dir nen Job!" So entstand das Universum. Einige Leute tragen Superman-Schlafanzüge. Superman trägt Chuck-Norris-Schlafanzüge. Chuck Norris stylt seine Haare nicht, sie liegen immer perfekt - aus Angst!Chuck Norris liest keine Bücher: Er starrt sie so lange an, bis sie ihm freiwillig sagen, was er wissen will.

02:09 - 02:55
Defiance Sci-Fi 2013, FSK: ab 16
Staffel: 1 Folge 6: Waffenbruder
Defiance
Freitag 24.10., 02:09 Uhr
Details: Regie: Andy Wolk
Darsteller: Grant Bowler (Joshua Nolan)
Stephanie Leonidas (Irisa Nyira)
Julie Benz (Amanda Rosewater)
Graham Greene (Rafe McCawley)
Jaime Murray (Stahma Tarr)
Mia Kirshner (Kenya Rosewater)
Tony Curran (Datak Tarr)

Folgeninhalt: Nolan trifft seinen alten Freund Eddie Braddock wieder, der nun als Kopfgeldjäger arbeitet. Er ist dem castithanischen Waffenhändler Pol Madis auf den Fersen. Für eine fürstliche Entlohnung will Eddie ihn der Erdenrepublik ausliefern, denn Pol Madis soll vor Gericht gestellt werden. Doch der gefasste Ganove bricht aus seiner Zelle aus, und bald wird es gefährlich...

Zur Serie: Im Jahr 2046 ist die Erde nach einem Krieg mit invadierenden Aliens verwüstet und zerstört. Es herrscht ein fragiler Waffenstillstand. Menschen und Aliens haben erkannt, dass sie nur gemeinsam überleben können. Aus den Trümmern von St. Louis wächst gerade eine neue Stadt: Defiance. Diesen Schmelztiegel unterschiedlichster Bewohner regiert die junge Amanda Rosewater. Gemeinsam mit den Einwohnern versucht sie eine neue Heimat aufzubauen und den Frieden gegen Angriffe von außen zu verteidigen. Bald verdingen sich der herumstreifende Joshua Nolan als Sheriff und seine Adoptivtochter Irisa als Deputy. Hintergrund zur Serie: Produziert wurden die ersten Episoden von Universal Cable Productions für den amerikanischen Sender syfy in Kooperation mit dem Spieleentwickler Trion Worlds. Schöpfer und Drehbuchautoren sind Kevin Murphy ('Caprica') und Rockne O'Bannon, der u.a. Filme wie 'Farscape' entwickelte und 'Lethal Invasion' schrieb. Zu der Serie gibt es ein Online-Shooter-Game, das sich parallel mit den Geschehnissen in den Episoden entwickeln und ergänzen soll. Die verschiedenen Aliensprachen, z.B. der Castithan und Irathient, für 'Defiance' erfand der Linguist und Sprachenerfinder David J. Peterson. Er entwickelte auch Wortschatz und Grammatik der Dothraki und Valyrian für 'Game of Thrones' oder der Dunkelelfen in 'Thor: The Dark World'. Starinfo Julie Benz: Mit 17 Jahren beendete Juli Benz ihre erste Karriere als Eiskunstläuferin. Bereits mit drei Jahren hat sie mit dem Eistanzen begonnen und lief bei US-Wettkämpfen wie den amerikanischen Juniormeisterschaften. Nach ihrem Highschool-Abschluss studierte die heute in Los Angeles lebende US-Amerikanerin Schauspiel an der New York University. Seit 1990 ist sie in zahlreichen Filmproduktionen wie 'Der zuckersüße Tod' oder 'George, der aus dem Dschungel kam 2' zu sehen. Im TV brillierte sie neben 'Defiance' unter anderem in Serien wie 'Eine schrecklich nette Familie', 'CSI: Vegas', 'Angel - Jäger der Finsternis' oder 'Dexter'.

02:55 - 03:42
Defiance Sci-Fi 2013, FSK: ab 12
Staffel: 1 Folge 7: Der Stahlhagel
Defiance
Freitag 24.10., 02:55 Uhr
Details: Regie: Andy Wolk
Darsteller: Grant Bowler (Joshua Nolan)
Stephanie Leonidas (Irisa Nyira)
Graham Greene (Rafe McCawley)
Julie Benz (Amanda Rosewater)
Mia Kirshner (Kenya Rosewater)
Jaime Murray (Stahma Tarr)
Tony Curran (Datak Tarr)

Folgeninhalt: Es stürmt über Defiance. Spitze, scharfe Stahlstücke stürzen vom Himmel. Die Bewohner bringen sich in Sicherheit. Da hat Irisa eine Vision. Sie eilt in die Badlands, wo sich Sukar in höchster Gefahr befindet und stirbt. Auf der Beerdigung entführt ein plötzlich wieder auferstandener Sukar Irisa. Jemand muss ihn stoppen, sonst kann dies das Ende von Defiance bedeuten!

Zur Serie: Im Jahr 2046 ist die Erde nach einem Krieg mit invadierenden Aliens verwüstet und zerstört. Es herrscht ein fragiler Waffenstillstand. Menschen und Aliens haben erkannt, dass sie nur gemeinsam überleben können. Aus den Trümmern von St. Louis wächst gerade eine neue Stadt: Defiance. Diesen Schmelztiegel unterschiedlichster Bewohner regiert die junge Amanda Rosewater. Gemeinsam mit den Einwohnern versucht sie eine neue Heimat aufzubauen und den Frieden gegen Angriffe von außen zu verteidigen. Bald verdingen sich der herumstreifende Joshua Nolan als Sheriff und seine Adoptivtochter Irisa als Deputy. Hintergrund zur Serie: Produziert wurden die ersten Episoden von Universal Cable Productions für den amerikanischen Sender syfy in Kooperation mit dem Spieleentwickler Trion Worlds. Schöpfer und Drehbuchautoren sind Kevin Murphy ('Caprica') und Rockne O'Bannon, der u.a. Filme wie 'Farscape' entwickelte und 'Lethal Invasion' schrieb. Zu der Serie gibt es ein Online-Shooter-Game, das sich parallel mit den Geschehnissen in den Episoden entwickeln und ergänzen soll. Die verschiedenen Aliensprachen, z.B. der Castithan und Irathient, für 'Defiance' erfand der Linguist und Sprachenerfinder David J. Peterson. Er entwickelte auch Wortschatz und Grammatik der Dothraki und Valyrian für 'Game of Thrones' oder der Dunkelelfen in 'Thor: The Dark World'. Starinfo Julie Benz: Mit 17 Jahren beendete Juli Benz ihre erste Karriere als Eiskunstläuferin. Bereits mit drei Jahren hat sie mit dem Eistanzen begonnen und lief bei US-Wettkämpfen wie den amerikanischen Juniormeisterschaften. Nach ihrem Highschool-Abschluss studierte die heute in Los Angeles lebende US-Amerikanerin Schauspiel an der New York University. Seit 1990 ist sie in zahlreichen Filmproduktionen wie 'Der zuckersüße Tod' oder 'George, der aus dem Dschungel kam 2' zu sehen. Im TV brillierte sie neben 'Defiance' unter anderem in Serien wie 'Eine schrecklich nette Familie', 'CSI: Vegas', 'Angel - Jäger der Finsternis' oder 'Dexter'.

03:42 - 04:27
Relic Hunter - Die Schatzjägerin Abenteuer 2001
Staffel: 3 Folge 50: Die Tochter des Sultans
Relic Hunter - Die Schatzjägerin
Freitag 24.10., 03:42 Uhr
Details: Regie: Terry Ingram
Darsteller: Lindy Booth
Tia Carrere (Sydney Fox)
Christien Anholt (Nigel Bailey)
Tanja Reichert (Karen Petrusky)
Nancy Anne Sakovich (Cate Hemphill)
John Schneider (Dallas Carter)

Folgeninhalt: Danielle, eine Freundin von Sydney ist Königin von Erdostan. Auf ihre Bitte hin reist Sydney mit Nigel in das Königreich - doch als sie dort ankommen, ist Danielle tot. Sydney findet heraus, dass ihre Freundin kurz davor war, den berühmten "Stern von Nadir" zu finden.

Zur Serie: Die amerikanisch/kanadisch/französische Koproduktion zeichnet sich besonders durch spannende Action und eine ordentliche Portion Humor aus. Interessanterweise hat die Produktion Toronto fast nie verlassen - trotz der wechselnden Schauplätze. Der enge Zusammenhalt des Teams zeigt sich unter anderem dadurch, dass die Folge 'Die Knochenschale' dem Stuntman Chris Lamon gewidmet wurde, der 2001 bei Dreharbeiten tödlich verunglückte. Tia Carrere dreht den größten Teil ihrer Stunts jedoch selbst.Hintergrund der Handlung: Klug, tough, einfallsreich und sexy - so kann man die Vorzüge der Geschichtsprofessorin Sydney Fox zusammenfassen. Leider ist sie in ihren Vorlesungen oft kurz angebunden, da sie es vorzieht, verlorene Artefakte für Museen und private Kunden aus aller Welt wieder zu beschaffen. Immer dabei ist ihr tollpatschiger Assistent Nigel Bailey. Der würde auf die gefährlichen Einsätze an den entlegensten Orten der Welt gern verzichten und sorgt durch seine Unbeholfenheit häufig für zusätzliche Komplikationen. Während seiner Exkursionen muss sich das Forscherteam oft mit konkurrierenden Schatzjägern oder Kriminellen messen, wobei Sydneys Kampfkunstkenntnisse von großem Vorteil sind. Kein Einsatz wäre jedoch komplett ohne Sydneys Sekretärin Claudia, die zwar nicht unbedingt durch umfassende Bildung, dafür aber durch gute Kontakte behilflich ist.Starinfo Tia Carrere: Schauspielerin? Ja, auch. Aber die exotische Schönheit, die in Hawaii zur Welt kam, kann noch einiges mehr. Sie ist unter anderem als Sängerin so erfolgreich, dass ihr Album 'hawaiiana' 2008 für den Grammy nominiert wurde. Auch als Model machte sie eine gute Figur. Zur Schauspielerei kam die US-Amerikanerin mit asiatisch-spanischen Wurzeln nur durch Zufall. Man entdeckte sie in einem Supermarkt und castete sie sofort für ihren ersten Film. Es folgten Auftritte in Serien und Hollywoodproduktionen wie 'True Lies'. Nach ihrer Rolle in 'Relic Hunter' widmete sie sich wieder ihrer Musik und spielte zuletzt erfolgreich in der HBO-Produktion 'Nip/Tuck'.

04:27 - 05:10
Relic Hunter - Die Schatzjägerin Abenteuer 2001
Staffel: 3 Folge 51: Der Kuss des Vampirs
Relic Hunter - Die Schatzjägerin
Freitag 24.10., 04:27 Uhr
Details: Regie: Ian Toynton
Darsteller: Lindy Booth
Tia Carrere (Sydney Fox)
Christien Anholt (Nigel Bailey)
Tanja Reichert (Karen Petrusky)
Nancy Anne Sakovich (Cate Hemphill)
John Schneider (Dallas Carter)

Folgeninhalt: Ein merkwürdiger Schriftsteller namens Lucas Blackmer schreibt einen Vampir-Roman und will, dass Sydney ihn nach Europa begleitet. Obwohl Nigel abrät, fährt Sydney mit, da sie sich auf rätselhafte Weise zu Blackmer hingezogen führt. Ist der Mann vielleicht selber ein Vampir?

Zur Serie: Die amerikanisch/kanadisch/französische Koproduktion zeichnet sich besonders durch spannende Action und eine ordentliche Portion Humor aus. Interessanterweise hat die Produktion Toronto fast nie verlassen - trotz der wechselnden Schauplätze. Der enge Zusammenhalt des Teams zeigt sich unter anderem dadurch, dass die Folge 'Die Knochenschale' dem Stuntman Chris Lamon gewidmet wurde, der 2001 bei Dreharbeiten tödlich verunglückte. Tia Carrere dreht den größten Teil ihrer Stunts jedoch selbst.Hintergrund der Handlung: Klug, tough, einfallsreich und sexy - so kann man die Vorzüge der Geschichtsprofessorin Sydney Fox zusammenfassen. Leider ist sie in ihren Vorlesungen oft kurz angebunden, da sie es vorzieht, verlorene Artefakte für Museen und private Kunden aus aller Welt wieder zu beschaffen. Immer dabei ist ihr tollpatschiger Assistent Nigel Bailey. Der würde auf die gefährlichen Einsätze an den entlegensten Orten der Welt gern verzichten und sorgt durch seine Unbeholfenheit häufig für zusätzliche Komplikationen. Während seiner Exkursionen muss sich das Forscherteam oft mit konkurrierenden Schatzjägern oder Kriminellen messen, wobei Sydneys Kampfkunstkenntnisse von großem Vorteil sind. Kein Einsatz wäre jedoch komplett ohne Sydneys Sekretärin Claudia, die zwar nicht unbedingt durch umfassende Bildung, dafür aber durch gute Kontakte behilflich ist.Starinfo Tia Carrere: Schauspielerin? Ja, auch. Aber die exotische Schönheit, die in Hawaii zur Welt kam, kann noch einiges mehr. Sie ist unter anderem als Sängerin so erfolgreich, dass ihr Album 'hawaiiana' 2008 für den Grammy nominiert wurde. Auch als Model machte sie eine gute Figur. Zur Schauspielerei kam die US-Amerikanerin mit asiatisch-spanischen Wurzeln nur durch Zufall. Man entdeckte sie in einem Supermarkt und castete sie sofort für ihren ersten Film. Es folgten Auftritte in Serien und Hollywoodproduktionen wie 'True Lies'. Nach ihrer Rolle in 'Relic Hunter' widmete sie sich wieder ihrer Musik und spielte zuletzt erfolgreich in der HBO-Produktion 'Nip/Tuck'.

05:10 - 05:30
Reich und Schön SOAP 2006
Staffel: 25 Folge 4911: Episode 4911
Reich und Schön
Freitag 24.10., 05:10 Uhr
Details: Regie: Gary Donatelli
Regie: Kathryn Foster
Regie: Nancy Eckels
Regie: Bill Glenn
Regie: Jennifer Howard
Regie: Deveney Kelly
Regie: Michael Stich
Darsteller: John McCook (Eric Forrester)
Susan Flannery (Stephanie Forrester)
Ronn Moss (Ridge Forrester)
Katherine Kelly Lang (Brooke Logan)

Folgeninhalt: Thorne kauft einen Ring für Taylor. Taylor aber ist unglücklich. Sie erklärt Phöbe, dass sie Thorne die Wahrheit über Darlas Tod erzählen muss. Stephanie erfährt, dass Bridget ein Baby von Dante bekommt. Nick und Ridge kämpfen um Brooke. Bridget kommt dazu, sie will mit Brooke allein reden. Ridge verspricht Brooke ein Leben mit Kindern und küsst sie…

05:30 - 05:50
Reich und Schön SOAP 2006
Staffel: 25 Folge 4912: Episode 4912
Reich und Schön
Freitag 24.10., 05:30 Uhr
Details: Regie: Gary Donatelli
Regie: Kathryn Foster
Regie: Nancy Eckels
Regie: Bill Glenn
Regie: Jennifer Howard
Regie: Deveney Kelly
Regie: Michael Stich
Darsteller: John McCook (Eric Forrester)
Susan Flannery (Stephanie Forrester)
Ronn Moss (Ridge Forrester)
Katherine Kelly Lang Katherine Kelly Lang (Brooke Logan)

Folgeninhalt: Thorne überrascht Taylor mit seiner romantischen Stimmung. Phoebe fürchtet sich davor, dass Taylor Thorne die Wahrheit sagen will. Ridge freut sich schon auf die Zukunft mit Brooke, aber sie bittet ihn um Geduld. Stephanie kümmert sich beim Anwalt um die Scheidungspapiere von Brooke und Nick. Jackie versucht, Nick zu beruhigen. Doch Nick macht sich auf den Weg zu Brooke…

05:50 - 06:01
Leider geile Werbeclips!
Folge 1: Clip-Show mit den besten Werbespots aus aller Welt.
Leider geile Werbeclips!
Freitag 24.10., 05:50 Uhr

06:01 - 06:28
Joyce Meyer - Das Leben genießen
Folge 1435: Kirchenprogramm: Die Zeit des Wartens (1)
Joyce Meyer - Das Leben genießen
Freitag 24.10., 06:01 Uhr

06:28 - 07:28
Dauerwerbesendung
Dauerwerbesendung
Freitag 24.10., 06:28 Uhr

07:28 - 07:59
Joyce Meyer - Das Leben genießen
Folge 1436: Kirchenprogramm: Die Zeit des Wartens (2)
Joyce Meyer - Das Leben genießen
Freitag 24.10., 07:28 Uhr

07:59 - 08:04
Missionswerk Karlsruhe
Folge 96: Kirchenprogramm
Missionswerk Karlsruhe
Freitag 24.10., 07:59 Uhr

08:04 - 14:06
Dauerwerbesendung
Dauerwerbesendung
Freitag 24.10., 08:04 Uhr

14:06 - 15:05
Star Trek - Raumschiff Voyager Sci-Fi 2000
Staffel: 7 Folge 156: Fleisch und Blut - Teil 2
Star Trek - Raumschiff Voyager
Freitag 24.10., 14:06 Uhr
Details: Regie: David Livingston
Darsteller: Kate Mulgrew (Captain Kathryn Janeway)
Robert Beltran (Chakotay)
Jeri Ryan (Seven of Nine)
Roxann Dawson (B'Elanna Torres)
Robert Duncan McNeill (Tom Paris)
Tim Russ (Tuvok)
Ethan Phillips (Neelix)

Folgeninhalt: Mit Hilfe des Doktors wehren die Beute-Hologramme einen Angriff der Voyager ab. Es gelingt ihnen sogar, B'Elanna an Bord zu beamen. Sie empfinden sich als vollwertiges Volk und wollen einen eigenen Planeten besiedeln. B'Elanna soll ihnen dabei helfen. Unterdessen gerät der Doktor immer mehr in einen Gewissenskonflikt. Er muss sich zwischen Janeway und den Hologrammen entscheiden.

Auszeichnungen (Auswahl): Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1995). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1999). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (2001). Emmy für die Beste Titelmelodie (1995). Emmy für das Beste Make-Up (1996). Emmy für das Beste Hairstyling (1997). Emmy für die Beste Musik (2001). 27 Emmy-Nominierungen zwischen 1995 und 2001, u.a. für den Besten Ton und die Beste Musik. Saturn Award-Spezialpreis 2005. Saturn Awards für Jeri Ryan (2001) und Kate Mulgrew (1998). Fünf Saturn Award-Nominierungen zwischen 1998 und 2001, u.a. für die Beste Serie und den Besten Nebendarsteller (Robert Picardo). Drei ASCAP-Awards in Folge für die Beste TV-Serie (1999, 2000. 2001). Zwei Satellite Awards für Kate Mulgrew und Jeri Ryan (1998, 1999). Zwei Hollywood Makeup Artist and Hair Stylist Guild Awards für das Innovativste Hairstyling, plus drei weitere Nominierungen. International Monitor Award für die Besten Effekte (1999). Golden Eagle Award für Robert Picardo (1997). Young Artist Award für Scarlett Pomers (1999).Zur Serie: Gemeinsam mit den verfeindeten Maquis ist die Crew der Voyager von einem fremden Wesen 70.000 Lichtjahre von der Erde entfernt in eine unbekannte Milchstraße des Delta Quadranten geschleudert worden. 70 Jahre werden sie brauchen, um jemals wieder in heimatliche Gefilde zu gelangen, über weite Strecken müssen sie unbekannte Universen durchqueren, schwere Kämpfe, Nöte und diverse Abenteuer bestehen. Deshalb wollen sich die beiden Kontrahenten für die weite Heimreise zusammentun...Hintergrund zur Serie: ,Raumschiff Voyager' ist die vierte im Star-Trek-Universum angesiedelte Fernsehserie. Sie wurde zwischen 1995 und 2001 in sieben Staffeln in den USA produziert. Die Rolle von Captain Kathryn Janeway ist die einzige weibliche Hauptrolle in einer Star-Trek-Serie. Roxann Dawson alias B'Elanna Torres wurde während der Dreharbeiten der vierten Staffel schwanger. Nur im Zweiteiler ,Das Tötungsspiel' ist die Schwangerschaft auch Teil der Geschichte. Damit man den Bauch nicht sieht, trägt sie über mehrere Folgen einen Umhang. Das etwa 1,55 Meter lange Haupt-Film-Modell der Voyager wurde während der ,40 Years of Star Trek: The Collection Auction' bei Christie`s in New York am 5. Oktober 2006 für 132.000 US-Dollar versteigert.

15:05 - 16:04
Star Trek - Das nächste Jahrhundert Sci-Fi 1991
Staffel: 4 Folge 100: Der Kampf um das Klingonische Reich - Teil 1
Star Trek - Das nächste Jahrhundert
Freitag 24.10., 15:05 Uhr
Details: Regie: Cliff Bole
Darsteller: Patrick Stewart (Jean-Luc Picard)
Jonathan Frakes (William Riker)
Brent Spiner (Data)
LeVar Burton (Geordi La Forge)

Folgeninhalt: Picard soll den Nachfolgeritus für Gowron, den neuen Führer der Klingonen, leiten. Doch die Schwestern des verstorbenen Duras haben andere Pläne: Sie wollen Toral, ihren kleinen Neffen und Duras' Sohn, an der Spitze des Hohen Rates sehen. Ließe Picard das zu, hieße dies das Ende für Gowron. Doch die entschlossenen Schwestern scheinen dafür selbst einen Krieg in Kauf zu nehmen.

Auszeichnungen: u.a. 18 Primetime Emmys, unter anderem für Soundschnitt, Make-up, Kostüm, Special Effects und Art Direction (1988-1994). 45 Primetime Emmy-Nominierungen. Zur Serie: Galaxien und Welten bereisen, in die zuvor noch nie jemand vorgedrungen ist, unbekannte Lebensformen, neue Zivilisationen entdecken - das ist ihre Mission. Im 24. Jahrhundert, mehr als sieben Dekaden nach Captain Kirks 'Star Trek'-Mission, begibt sich eine neue Generation von Sternenflotten-Offizieren an Bord der neuen, größeren Enterprise in die unbekannten Weiten des Universums. Zeitreisen und Zeitschleifen, künstliche Intelligenzen, Paralleluniversen, Außerirdische, schwarze Löcher, fremde Wesen und Energien, unbekannte Krankheiten und immer wieder die aggressiven, schier unbezwingbaren Borg kreuzen den Weg der Enterprise und machen der rund 1000-köpfigen Besatzung mitunter ganz schön zu schaffen. Doch der neue Kapitän und seine Getreuen bestehen am Ende jedes Abenteuer...Hintergrund: Zu gerne hätte 'Raumschiff Enterprise'-Erfinder Gene Roddenberry die Erfolgs-Serie aus den Sechzigern ein Jahrzehnt später mit den Originalschauspielern fortgesetzt. Doch wurden zunächst 'Star Trek'-Filme fürs Kino produziert. 1987, nach dem großen Erfolg der Kinoformate, ging es dann doch an die Neuauflage der Serie. Mit einem Zeitsprung von 78 Jahren im neuen Drehbuch wurde ein Schritt in die Moderne und in die Zukunft unternommen: neue Schauspieler, neue Enterprise, mehr Technik auf dem Filmschiff sowie bei der Herstellung; sei es am Set, bei den Effekten oder der Nachbearbeitung. Die Fortsetzung mit ihren 178 Folgen wurde zur Erfolgsstory: 'Star Trek - Das nächste Jahrhundert' gilt heute noch als eine der bedeutendsten US-Fernsehproduktionen. Nach dem Tod Roddenberrys im Jahre 1991 übernahm Co-Produzent und Drehbuchschreiber Rick Berman die Serie ganz. Mit der steigenden Einflussnahme Bermans wurde die Serie schon zu Lebzeiten Roddenberrys actionreicher; in den Vordergrund traten nun Konflikte mit außerirdischen Völkern. Die Episoden selbst haben meist zwei oder mehrere, teilweise folgenübergreifende Handlungsstränge. Von Anfang an trugen sie humanistische Züge. Immer wieder dienten sie auch als Hintergrund für moralische Diskurse zu ethisch-sozialen Themen. In einigen Folgen wirkten die Original-Enterprise-Darsteller Leonard Nimoy (Mr. Spock), James Doohan (Montgomery "Scotty" Scott) und DeForest Kelley (Dr. Leonard "Pille" McCoy) als Gaststars in ihren alten Rollen mit. Die Schauspieler der neuen Generation Jonathan Frakes, Patrick Stewart, Gates McFadden und LeVar Burton führten auch Regie. In der Episode 'Angriff der Borg - Teil 1' hat der englische Astrophysiker Stephen Hawking einen dreiminütigen Gastauftritt. Hier spielt er - als einzige Person im ganzen 'Star Trek'-Universum - einfach nur sich selbst. Starinfo Sir Patrick Stewart: Während der ersten Staffel von 'Star Trek - Das nächste Jahrhundert' war sich Stewart derart sicher, eine Fehlbesetzung zu sein und sowieso bald gefeuert zu werden, dass er seinen Koffer sechs Wochen lang gar nicht erst auspackte. Doch er blieb. Eine enge Freundschaft verbindet den Briten mit seinen 'Star Trek'-Kollegen Gates McFadden, alias Dr. Crusher, und Data-Darsteller Brent Spiner. Spiner war im Jahr 2000 bei Stewarts Hochzeit mit der 'Star-Trek'-Produzentin Wendy Neuss sein Haupt-Trauzeuge. 1996 bekam Stewart einen Stern mit seinem Namen auf dem Walk of Fame in Hollywood. Im Juni 2010 wurde Stewart von der Queen zum Ritter geschlagen und darf sich seitdem Sir Patrick Stewart nennen. In den letzten Jahren konzentrierte er sich wieder hauptsächlich auf die Arbeit am Theater, wo er als 19-Jähriger seine Schauspielkarriere begann.

16:04 - 17:02
Babylon 5 Sci-Fi 1996
Staffel: 3 Folge 66: Der Alleingang
Babylon 5
Freitag 24.10., 16:04 Uhr
Details: Regie: Lorraine Senna
Drehbuch: J. Michael Straczynski
Regie: Adam Nimoy
Darsteller: Bruce Boxleitner (John Sheridan)
Claudia Christian (Susan Ivanova)
Mira Furlan (Delenn)
Jerry Doyle (Michael Alfredo Garibaldi)
Peter Jurasik (Londo Mollari)
Richard Biggs (Dr. Stephen Franklin)

Folgeninhalt: Sheridan geht nach Z'ha'dum. Er will den Sturz des Centauri Imperators verhindern und den Schattenkrieg beenden. Begleitet wird er von seiner tot geglaubten Frau Anna, die ihn zu diesem Schritt überredet hat. Doch die Schatten ziehen eine neue Flotte gegen Babylon 5 zusammen...

Zur Serie: John Sheridan hat als Commander der Raumstation Babylon 5 jede Menge zu tun. Die Bastion im All ist die letzte Hoffnung eines (fiktiven) Universums auf Frieden zwischen den Menschen und allen außerirdischen Völkern. Doch das Zusammenleben im schwebenden Zuhause ist für die verschiedenen Lebensformen nicht immer einfach. Und auch von außen droht Gefahr, denn die vielen Kriege, die im Universum toben, lassen auch die Babylon 5 nicht unberührt und fordern das diplomatische Geschick der Besatzungsmitglieder immer wieder aufs Neue heraus… Hintergrund zur Serie: 'Babylon 5' unterschied sich in den 1990ern von anderen US-amerikanischen Fernsehserien durch die fast ausschließliche Verwendung von CGI-Computergrafik für die brillanten Spezialeffekte. Die Weltraumabenteuer der Arche für Handel, Frieden und Verständigung waren von vorneherein als Fortsetzungsgeschichte mit aufeinander aufbauenden Episoden geschrieben. Die einzelnen Episoden entwickelten sich nach einer bestechenden Dramaturgie, denn J. Michael Straczynski hatte die Serie gleich auf die Dauer von fünf Jahren konzipiert. Das erfolgreiche Epos ist vor allem von Tolkiens berühmtes Jahrhundertwerk 'Der Herr der Ringe' inspiriert worden. Frappierende Ähnlichkeiten zwischen den Serien 'Babylon 5' von Warner und 'Deep Space Nine' von Paramount Pictures sorgten für heftige Diskussionen unter Science-Fiction-Fans. Straczynski hatte das 'Babylon 5'-Konzept nämlich ursprünglich auch Paramount Pictures vorgelegt. Starinfo Bruce Boxleitner: Kaum ein Schauspieler hat in so vielen Serien mitgespielt wie er. Von 'Agentin mit Herz' über 'Babylon 5' bis 'Heroes' - überall war der 1,88m-Mann dabei. Immer getreu seinem Motto: "Nicht on air zu sein ist wahnsinnig frustrierend." Doch auch auf der großen Leinwand sorgte der 1950 geborene Amerikaner mit Filmen wie 'Gods and Generals' oder 'Tron' für Aufsehen. Schauspielkollegin Melissa Gilbert, mit der Boxleitner seit 1995 in zweiter Ehe verheiratet war, hat sich 2011 von ihm getrennt. Außerdem veröffentlichte er in den USA zwei Fantasy-Romane: 'Frontier Earth' und 'Frontier Earth: Searcher'. Starinfo Claudia Christian: Sie gilt nicht nur als hübsches Starlet, sondern hat sich auch einen Namen als Regisseurin, Drehbuchautorin und Autorin gemacht - beispielsweise mit der Kinderbuchserie ‚The Misadventures of Emma Bradford‘. Daneben ist sie als Sängerin und Musikerin aktiv, ihr Techno-Dance-Album 'Taboo' erschien 1996. Als Schauspielerin war sie unter anderem in 'Relic Hunter - Die Schatzjägerin, als Stripperin in ‚The Hidden - Das unsagbar Böse' oder als Model in 'Hexina' zu sehen. Den größten Erfolg feierte die 1965 geborene Schönheit aber mit 'Babylon 5'. Am Set der Serie kursierten lange Zeit Gerüchte, dass es zwischen ihr und Bruce Boxleitner auch nach Drehschluss heiß her ging. Starinfo Joseph Michael Straczynski: Der 1954 geborene Autor und TV-Produzent gilt als einer der innovativsten Sci-Fi-Köpfe in den USA. Den Olymp seiner Fernsehkarriere erklomm der vielseitige Kreativ-Kopf mit der Serie 'Babylon 5', für die er 1996 und 1997 mit dem bekannten Hugo Award ausgezeichnet wurde. Er schrieb nicht weniger als 91 der insgesamt 112 Episoden, sowie den Pilotfilm und fünf weitere TV-Highlights selbst: 'Inspiriert wurde ich für 'Babylon 5' aus sehr vielen unterschiedlichen Bereichen, die ich dann zusammenfasste. Das meiste Material entlieh ich der fantastischen Literatur. Die habe ich regelrecht verschlungen, wie ein Vielfraß, und besonders Mythologie in jeder Form und der Existenzialismus an sich, hatten es mir besonders angetan.'

17:02 - 18:00
Babylon 5 Sci-Fi 1996
Staffel: 4 Folge 67: In der Stunde des Wolfs
Babylon 5
Freitag 24.10., 17:02 Uhr
Details: Regie: David J. Eagle
Drehbuch: J. Michael Straczynski
Darsteller: Bruce Boxleitner (John Sheridan)
Claudia Christian (Susan Ivanova)
Mira Furlan (Delenn)
Jerry Doyle (Michael Alfredo Garibaldi)
Peter Jurasik (Londo Mollari)

Folgeninhalt: Z'ha'dum ist zerstört. Die Anti-Schatten-Allianz beginnt sich aufzulösen. Sheridan ist verschwunden, wird gar für tot gehalten. Delenn, Lyta und Ivanova brechen auf nach Z'Ha'Dum, um ihn zu finden. Auch Sicherheitschef Garibaldi wird vermisst; G'Kar beschließt, ihn zu suchen. Die Babylon 5 verharrt in einer Art Schwebezustand - man wartet. Was wird als Nächstes geschehen?

Zur Serie: John Sheridan hat als Commander der Raumstation Babylon 5 jede Menge zu tun. Die Bastion im All ist die letzte Hoffnung eines (fiktiven) Universums auf Frieden zwischen den Menschen und allen außerirdischen Völkern. Doch das Zusammenleben im schwebenden Zuhause ist für die verschiedenen Lebensformen nicht immer einfach. Und auch von außen droht Gefahr, denn die vielen Kriege, die im Universum toben, lassen auch die Babylon 5 nicht unberührt und fordern das diplomatische Geschick der Besatzungsmitglieder immer wieder aufs Neue heraus… Hintergrund zur Serie: 'Babylon 5' unterschied sich in den 1990ern von anderen US-amerikanischen Fernsehserien durch die fast ausschließliche Verwendung von CGI-Computergrafik für die brillanten Spezialeffekte. Die Weltraumabenteuer der Arche für Handel, Frieden und Verständigung waren von vorneherein als Fortsetzungsgeschichte mit aufeinander aufbauenden Episoden geschrieben. Die einzelnen Episoden entwickelten sich nach einer bestechenden Dramaturgie, denn J. Michael Straczynski hatte die Serie gleich auf die Dauer von fünf Jahren konzipiert. Das erfolgreiche Epos ist vor allem von Tolkiens berühmtes Jahrhundertwerk 'Der Herr der Ringe' inspiriert worden. Frappierende Ähnlichkeiten zwischen den Serien 'Babylon 5' von Warner und 'Deep Space Nine' von Paramount Pictures sorgten für heftige Diskussionen unter Science-Fiction-Fans. Straczynski hatte das 'Babylon 5'-Konzept nämlich ursprünglich auch Paramount Pictures vorgelegt. Starinfo Bruce Boxleitner: Kaum ein Schauspieler hat in so vielen Serien mitgespielt wie er. Von 'Agentin mit Herz' über 'Babylon 5' bis 'Heroes' - überall war der 1,88m-Mann dabei. Immer getreu seinem Motto: "Nicht on air zu sein ist wahnsinnig frustrierend." Doch auch auf der großen Leinwand sorgte der 1950 geborene Amerikaner mit Filmen wie 'Gods and Generals' oder 'Tron' für Aufsehen. Schauspielkollegin Melissa Gilbert, mit der Boxleitner seit 1995 in zweiter Ehe verheiratet war, hat sich 2011 von ihm getrennt. Außerdem veröffentlichte er in den USA zwei Fantasy-Romane: 'Frontier Earth' und 'Frontier Earth: Searcher'. Starinfo Claudia Christian: Sie gilt nicht nur als hübsches Starlet, sondern hat sich auch einen Namen als Regisseurin, Drehbuchautorin und Autorin gemacht - beispielsweise mit der Kinderbuchserie ‚The Misadventures of Emma Bradford‘. Daneben ist sie als Sängerin und Musikerin aktiv, ihr Techno-Dance-Album 'Taboo' erschien 1996. Als Schauspielerin war sie unter anderem in 'Relic Hunter - Die Schatzjägerin, als Stripperin in ‚The Hidden - Das unsagbar Böse' oder als Model in 'Hexina' zu sehen. Den größten Erfolg feierte die 1965 geborene Schönheit aber mit 'Babylon 5'. Am Set der Serie kursierten lange Zeit Gerüchte, dass es zwischen ihr und Bruce Boxleitner auch nach Drehschluss heiß her ging. Starinfo Joseph Michael Straczynski: Der 1954 geborene Autor und TV-Produzent gilt als einer der innovativsten Sci-Fi-Köpfe in den USA. Den Olymp seiner Fernsehkarriere erklomm der vielseitige Kreativ-Kopf mit der Serie 'Babylon 5', für die er 1996 und 1997 mit dem bekannten Hugo Award ausgezeichnet wurde. Er schrieb nicht weniger als 91 der insgesamt 112 Episoden, sowie den Pilotfilm und fünf weitere TV-Highlights selbst: 'Inspiriert wurde ich für 'Babylon 5' aus sehr vielen unterschiedlichen Bereichen, die ich dann zusammenfasste. Das meiste Material entlieh ich der fantastischen Literatur. Die habe ich regelrecht verschlungen, wie ein Vielfraß, und besonders Mythologie in jeder Form und der Existenzialismus an sich, hatten es mir besonders angetan.'

18:00 - 18:59
Star Trek - Raumschiff Voyager Sci-Fi 2000
Staffel: 7 Folge 157: Abstammung
Star Trek - Raumschiff Voyager
Freitag 24.10., 18:00 Uhr
Details: Regie: Terry Windell
Darsteller: Kate Mulgrew (Captain Kathryn Janeway)
Robert Beltran (Chakotay)
Jeri Ryan (Seven of Nine)
Roxann Dawson (B'Elanna Torres)
Robert Duncan McNeill (Tom Paris)
Ethan Phillips (Neelix)
Tim Russ (Tuvok)

Folgeninhalt: Tom und B'Elanna erwarten ihr erstes Baby. Als sich zeigt, dass es eine Rückratverkrümmung haben wird, entscheiden sie sich für einen genetischen Eingriff. Doch das ist B'Elanna nicht genug. Sie will auch sämtliche klingonischen Gene entfernen lassen. Der Doktor und Tom sind entrüstet. Doch B'Elanna kommt mit einem Kindheitstrauma nicht zurecht und greift zu radikalen Mitteln.

Auszeichnungen (Auswahl): Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1995). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1999). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (2001). Emmy für die Beste Titelmelodie (1995). Emmy für das Beste Make-Up (1996). Emmy für das Beste Hairstyling (1997). Emmy für die Beste Musik (2001). 27 Emmy-Nominierungen zwischen 1995 und 2001, u.a. für den Besten Ton und die Beste Musik. Saturn Award-Spezialpreis 2005. Saturn Awards für Jeri Ryan (2001) und Kate Mulgrew (1998). Fünf Saturn Award-Nominierungen zwischen 1998 und 2001, u.a. für die Beste Serie und den Besten Nebendarsteller (Robert Picardo). Drei ASCAP-Awards in Folge für die Beste TV-Serie (1999, 2000. 2001). Zwei Satellite Awards für Kate Mulgrew und Jeri Ryan (1998, 1999). Zwei Hollywood Makeup Artist and Hair Stylist Guild Awards für das Innovativste Hairstyling, plus drei weitere Nominierungen. International Monitor Award für die Besten Effekte (1999). Golden Eagle Award für Robert Picardo (1997). Young Artist Award für Scarlett Pomers (1999).Zur Serie: Gemeinsam mit den verfeindeten Maquis ist die Crew der Voyager von einem fremden Wesen 70.000 Lichtjahre von der Erde entfernt in eine unbekannte Milchstraße des Delta Quadranten geschleudert worden. 70 Jahre werden sie brauchen, um jemals wieder in heimatliche Gefilde zu gelangen, über weite Strecken müssen sie unbekannte Universen durchqueren, schwere Kämpfe, Nöte und diverse Abenteuer bestehen. Deshalb wollen sich die beiden Kontrahenten für die weite Heimreise zusammentun...Hintergrund zur Serie: ,Raumschiff Voyager' ist die vierte im Star-Trek-Universum angesiedelte Fernsehserie. Sie wurde zwischen 1995 und 2001 in sieben Staffeln in den USA produziert. Die Rolle von Captain Kathryn Janeway ist die einzige weibliche Hauptrolle in einer Star-Trek-Serie. Roxann Dawson alias B'Elanna Torres wurde während der Dreharbeiten der vierten Staffel schwanger. Nur im Zweiteiler ,Das Tötungsspiel' ist die Schwangerschaft auch Teil der Geschichte. Damit man den Bauch nicht sieht, trägt sie über mehrere Folgen einen Umhang. Das etwa 1,55 Meter lange Haupt-Film-Modell der Voyager wurde während der ,40 Years of Star Trek: The Collection Auction' bei Christie`s in New York am 5. Oktober 2006 für 132.000 US-Dollar versteigert.

18:59 - 20:04
Star Trek - Das nächste Jahrhundert Sci-Fi 1991
Staffel: 5 Folge 101: Der Kampf um das klingonische Reich - Teil 2
Star Trek - Das nächste Jahrhundert
Freitag 24.10., 18:59 Uhr
Details: Regie: David Carson
Darsteller: Patrick Stewart (Jean-Luc Picard)
Jonathan Frakes (William Riker)
Brent Spiner (Data)
LeVar Burton (Geordi La Forge)

Folgeninhalt: Unter den Klingonen ist es zum Krieg gekommen. Worf kämpft auf der Seite von Gowron, dem frisch ernannten Führer des Hohen Rates. Hinter dem Vorstoß der Duras-Schwestern aber, die sich die Herrschaft über das Klingonenreich aneignen wollen, stecken die Romulaner. Die nämlich unterstützen heimlich die andere Seite. Fast scheint die Föderation an der Stärke des Feindes zu scheitern.

Auszeichnungen: u.a. 18 Primetime Emmys, unter anderem für Soundschnitt, Make-up, Kostüm, Special Effects und Art Direction (1988-1994). 45 Primetime Emmy-Nominierungen. Zur Serie: Galaxien und Welten bereisen, in die zuvor noch nie jemand vorgedrungen ist, unbekannte Lebensformen, neue Zivilisationen entdecken - das ist ihre Mission. Im 24. Jahrhundert, mehr als sieben Dekaden nach Captain Kirks 'Star Trek'-Mission, begibt sich eine neue Generation von Sternenflotten-Offizieren an Bord der neuen, größeren Enterprise in die unbekannten Weiten des Universums. Zeitreisen und Zeitschleifen, künstliche Intelligenzen, Paralleluniversen, Außerirdische, schwarze Löcher, fremde Wesen und Energien, unbekannte Krankheiten und immer wieder die aggressiven, schier unbezwingbaren Borg kreuzen den Weg der Enterprise und machen der rund 1000-köpfigen Besatzung mitunter ganz schön zu schaffen. Doch der neue Kapitän und seine Getreuen bestehen am Ende jedes Abenteuer...Hintergrund: Zu gerne hätte 'Raumschiff Enterprise'-Erfinder Gene Roddenberry die Erfolgs-Serie aus den Sechzigern ein Jahrzehnt später mit den Originalschauspielern fortgesetzt. Doch wurden zunächst 'Star Trek'-Filme fürs Kino produziert. 1987, nach dem großen Erfolg der Kinoformate, ging es dann doch an die Neuauflage der Serie. Mit einem Zeitsprung von 78 Jahren im neuen Drehbuch wurde ein Schritt in die Moderne und in die Zukunft unternommen: neue Schauspieler, neue Enterprise, mehr Technik auf dem Filmschiff sowie bei der Herstellung; sei es am Set, bei den Effekten oder der Nachbearbeitung. Die Fortsetzung mit ihren 178 Folgen wurde zur Erfolgsstory: 'Star Trek - Das nächste Jahrhundert' gilt heute noch als eine der bedeutendsten US-Fernsehproduktionen. Nach dem Tod Roddenberrys im Jahre 1991 übernahm Co-Produzent und Drehbuchschreiber Rick Berman die Serie ganz. Mit der steigenden Einflussnahme Bermans wurde die Serie schon zu Lebzeiten Roddenberrys actionreicher; in den Vordergrund traten nun Konflikte mit außerirdischen Völkern. Die Episoden selbst haben meist zwei oder mehrere, teilweise folgenübergreifende Handlungsstränge. Von Anfang an trugen sie humanistische Züge. Immer wieder dienten sie auch als Hintergrund für moralische Diskurse zu ethisch-sozialen Themen. In einigen Folgen wirkten die Original-Enterprise-Darsteller Leonard Nimoy (Mr. Spock), James Doohan (Montgomery "Scotty" Scott) und DeForest Kelley (Dr. Leonard "Pille" McCoy) als Gaststars in ihren alten Rollen mit. Die Schauspieler der neuen Generation Jonathan Frakes, Patrick Stewart, Gates McFadden und LeVar Burton führten auch Regie. In der Episode 'Angriff der Borg - Teil 1' hat der englische Astrophysiker Stephen Hawking einen dreiminütigen Gastauftritt. Hier spielt er - als einzige Person im ganzen 'Star Trek'-Universum - einfach nur sich selbst. Starinfo Sir Patrick Stewart: Während der ersten Staffel von 'Star Trek - Das nächste Jahrhundert' war sich Stewart derart sicher, eine Fehlbesetzung zu sein und sowieso bald gefeuert zu werden, dass er seinen Koffer sechs Wochen lang gar nicht erst auspackte. Doch er blieb. Eine enge Freundschaft verbindet den Briten mit seinen 'Star Trek'-Kollegen Gates McFadden, alias Dr. Crusher, und Data-Darsteller Brent Spiner. Spiner war im Jahr 2000 bei Stewarts Hochzeit mit der 'Star-Trek'-Produzentin Wendy Neuss sein Haupt-Trauzeuge. 1996 bekam Stewart einen Stern mit seinem Namen auf dem Walk of Fame in Hollywood. Im Juni 2010 wurde Stewart von der Queen zum Ritter geschlagen und darf sich seitdem Sir Patrick Stewart nennen. In den letzten Jahren konzentrierte er sich wieder hauptsächlich auf die Arbeit am Theater, wo er als 19-Jähriger seine Schauspielkarriere begann.

20:04 - 20:15
Heroes - 5 Helden, keine Meinung
Folge 2: Cartoon-Comedy
Heroes - 5 Helden, keine Meinung
Freitag 24.10., 20:04 Uhr

Helden, Headlines, Humbug - investigativ, schonungslos! Das ist das neue modern Talking, DER Wochenrückblick, auf den Deutschland gewartet hat. Nach dem Erfolg von ‚Högggschde Konzentration‘ kommentieren in der neuen TELE 5-Cartoon-Comedy ‚Heroes – 5 Helden, keine Meinung‘ die Comic-Figuren von Michelle Hunziker, Roberto Blanco und Reiner Calmund ganz in Peter Rütten-Manier immer freitags um 20:05 Uhr die Headlines der Woche!

20:15 - 21:59
Supernova - Wenn die Sonne explodiert - Teil 1 Thriller 2005, FSK: ab 12
Supernova - Wenn die Sonne explodiert - Teil 1
Freitag 24.10., 20:15 Uhr
Details: Regie: John Harrison
Drehbuch: Steven H. Berman
Drehbuch: Don Keith Opper
Darsteller: Luke Perry (Dr. Chris Richardson)
Tia Carrere (Lisa Delgado)
Peter Fonda (Dr. Austion Shepard)
Lance Henriksen (Colonel Harlan Williams)
Emma Samms (Laurie Stephenson)
Clemency Burton-Hill (Ginny McKillip)

Astrophysiker Dr. Shepard hat errechnet, dass die Sonne kurz vor der Explosion steht. Als der Wissenschaftler nach dieser schrecklichen Entdeckung spurlos verschwindet, soll ihn sein junger Kollege Dr. Richardson suchen. Inzwischen verwüsten Stürme ganze Landstriche und legen alle Kommunikationswege lahm. Apocalypse Now! Beängstigendes Katastrophen-Epos.

Hintergrund: Der Dreh zu dem Zweiteiler fand in Südafrika und Australien statt.Starinfo Luke Perry: Man hat ihn schon mit James Dean verglichen. Der passionierte Rodeoreiter verdankt seine Berühmtheit der erfolgreichen Fernsehserie 'Beverly Hills 902010' (1990 - 1995). Ebenso sexy wie talentiert, hatte Perry massenhaft Fans und spielte zeitgleich auch in großen Kinofilmen mit. So war der 1965 geborene Star an der Seite von Faye Dunaway in dem Melodram 'American Cocktail' (1991) und gemeinsam mit Donald Sutherland und Rutger Hauer in 'Buffy, der Vampirkiller' (1992) zu sehen. Ein großer Erfolg war auch das Actiondrama '8 Seconds - Tödlicher Ehrgeiz' (1994). 1997 spielte Perry in Luc Bessons 'Das fünfte Element'. Danach war er in verschiedenen TV Produktionen und Filmen zu sehen, größere Kinorollen blieben jedoch aus.

21:59 - 23:42
Supernova - Wenn die Sonne explodiert - Teil 2 Thriller 2005, FSK: ab 12
Supernova - Wenn die Sonne explodiert - Teil 2
Freitag 24.10., 21:59 Uhr
Details: Regie: John Harrison
Drehbuch: Steven H. Berman
Drehbuch: Don Keith Opper
Darsteller: Luke Perry (Dr. Chris Richardson)
Tia Carrere (Lisa Delgado)
Peter Fonda (Dr. Austin Shepard)
Lance Henriksen (Colonel Harlan Williams)
Emma Samms (Laurie Stephenson)
Philip Lenkowsky (Grant Cole)

Tosende Stürme, massive Stromausfälle und erhöhte Strahlungswerte: Die Sonne steht kurz vor der Supernova, der Weltuntergang bevor. Inmitten dieses Katastrophenszenarios bricht der Serienmörder Grant Cole aus dem Gefängnis aus, um sich an Dr. Richardson zu rächen, der ihn einst überführte. Katastrophen-Kino trifft auf Killer-Thriller.

Hintergrund: Der Dreh zu dem Zweiteiler fand in Südafrika und Australien statt.Starinfo Luke Perry: Man hat ihn schon mit James Dean verglichen. Der passionierte Rodeoreiter verdankt seine Berühmtheit der erfolgreichen Fernsehserie 'Beverly Hills 902010' (1990 - 1995). Ebenso sexy wie talentiert, hatte Perry massenhaft Fans und spielte zeitgleich auch in großen Kinofilmen mit. So war der 1965 geborene Star an der Seite von Faye Dunaway in dem Melodram 'American Cocktail' (1991) und gemeinsam mit Donald Sutherland und Rutger Hauer in 'Buffy, der Vampirkiller' (1992) zu sehen. Ein großer Erfolg war auch das Actiondrama '8 Seconds - Tödlicher Ehrgeiz' (1994). 1997 spielte Perry in Luc Bessons 'Das fünfte Element'. Danach war er in verschiedenen TV Produktionen und Filmen zu sehen, größere Kinorollen blieben jedoch aus. Starinfo Tia Carrere: Schauspielerin? Ja, auch. Aber die exotische Schönheit, die in Hawaii zur Welt kam, kann noch einiges mehr. Sie ist unter anderem als Sängerin so erfolgreich, dass ihr Album 'hawaiiana' 2008 für den Grammy nominiert wurde. Auch als Model machte sie eine gute Figur. Zur Schauspielerei kam die US-Amerikanerin mit asiatisch-spanischen Wurzeln nur durch Zufall. Man entdeckte sie in einem Supermarkt und castete sie sofort für ihren ersten Film. Es folgten Auftritte in Serien und Hollywoodproduktionen wie 'True Lies'. Nach ihrer Rolle in 'Relic Hunter' widmete sie sich wieder ihrer Musik und spielte zuletzt erfolgreich in der HBO-Produktion 'Nip/Tuck'.

23:42 - 01:35
Chuck Norris: Cusack - Der Schweigsame Action 1985, FSK: Keine Jugendfreigabe
Chuck Norris: Cusack - Der Schweigsame
Freitag 24.10., 23:42 Uhr
Details: Regie: Andrew Davis
Drehbuch: Dennis Shyrack
Drehbuch: Michael Butler
Darsteller: Chuck Norris (Eddie Cusack)
Henry Silva (Luis Comacho)
Bert Remsen (Kates)
Mike Genovese (Tony Luna)

Der Chicagoer Polizist Eddie Cusack gerät in einen blutigen Bandenkrieg. Im Alleingang stellt sich der schweigsame Held gegen die Gangster und versucht, eine unschuldige Geisel zu befreien. Von den Kollegen geächtet, kann Cusack lediglich auf sein Nahkampfkönnen und die Hilfe eines Polizeiroboters zählen. Spannender Thriller, ganz auf Action-Ikone Chuck Norris zugeschnitten.

Starinfo Chuck Norris: Er war der erste westliche Mann, welcher im Taekwondo mit dem 8. Dan des Schwarzen Gürtels ausgezeichnet wurde. Chuck Norris ist außerdem sechsmaliger Karateweltmeister und amerikanischer Tang Soo Do-Meister. Die Kampfsporttechnik des Roundhouse Kicks wird mit seinem Namen verbunden. Der 1940 geborene US-Amerikaner unterrichtete Stars wie Priscilla Presley oder Steve McQueen in der Kunst des Kampfes. Letzterer ermutigte Norris, ins Filmgeschäft einzusteigen. Norris¿ Kampfkunst und Stärke ist so legendär, dass sich um ihn eine Humorkultur bildete, bekannt als die "Chuck Norris Facts". Einige Beispiele: Am Anfang war das Nichts, dann hat Chuck Norris diesem Nichts einen Roundhouse-Kick verpasst und gesagt: "Such Dir nen Job!" So entstand das Universum. Einige Leute tragen Superman-Schlafanzüge. Superman trägt Chuck-Norris-Schlafanzüge. Chuck Norris stylt seine Haare nicht, sie liegen immer perfekt - aus Angst!Chuck Norris liest keine Bücher: Er starrt sie so lange an, bis sie ihm freiwillig sagen, was er wissen will.