TV-Programm

01:48 - 03:33
Marco Polo - Im Reich des Kung Fu Eastern 1976, FSK: ab 16
Marco Polo - Im Reich des Kung Fu
Dienstag 29.07., 01:48 Uhr
Details: Regie: Chang Cheh
Drehbuch: Chang Cheh
Drehbuch: Kuang Ni
Darsteller: Alexander Fu Sheng (Li Xiongfeng)
Richard Harrison (Marco Polo)
Chi Kuan-Chun (Zhou Xingzheng)
Tang Yen-Tsan (Huang Zonghan)
Shih Szu (Miss Zu)
Lu Ti (Wang Tien-tao)

Die Mongolen unter der Führung von Kublai Khan halten China besetzt. Sie verbreiten Angst und Schrecken, weshalb Aufstände an der Tagesordnung sind. Eines Tages überträgt der Khan dem Venezianer Marco Polo die Herrschaft über eine besonders aufsässige Provinz. Der ist von den Kampfkünsten der Widerstandskämpfer beeindruckt. Kung Fu-Action mit Historienflair.

Hintergrund: "Vielleicht war es mein größter filmischer Erfolg, Clint Eastwood für 'Für eine Handvoll Dollar' zu empfehlen¿, so Hauptdarsteller Richard Harrison, der in den 60er-Jahren Regisseur Sergio Leone den noch unbekannten TV-Schauspieler vorschlug und ihm so indirekt zu seinem Durchbruch verhalf. Harrison selbst war zu jener Zeit eine feste Größe in italienischen Sandalen-Epen, nachdem er Hollywood enttäuscht den Rücken gekehrt hatte. In Europa stand der muskulöse Star für zahlreiche Agentenfilme ('Bob Fleming - Mission Casablanca', 1968), Italo-Western ('Fünf blutige Stricke', 1968) und Kriegsfilme ('Churchills Leoparden', 1970) vor der Kamera, eher er in Hongkong mit Auftritten in Dutzenden von Ninja-Kampfsportfilmen eine zweite Karriere startete.

03:33 - 05:24
The Birdcage - Ein Paradies für schrille Vögel Komödie 1995
The Birdcage - Ein Paradies für schrille Vögel
Dienstag 29.07., 03:33 Uhr
Details: Regie: Mike Nichols
Drehbuch: Elaine May
Darsteller: Robin Williams (Armand Goldman)
Gene Hackman (Sen. Kevin Keeley)
Nathan Lane (Albert Goldman)
Dianne Wiest (Louise Keeley)
Calista Flockhart (Barbara Keeley)
Hank Azaria (Agador)
Dan Futterman
Jay Leno

Miami in den 90er Jahren: Armand ist Besitzer eines schwulen Nachtclubs, in dem sein Freund Albert als "Starina" auftritt. Sohn Val will die Tochter eines konservativen Politikers heiraten. Das erste Treffen zwischen den beiden Familien wird sorgfältig geplant - und endet in einem Desaster. Vielfach preisgekrönte Neuverfilmung von 'Ein Käfig voller Narren' (1978) mit spektakulärem Staraufgebot.

Kritik: "Freche, urkomische Farce über traditionelle Familienwerte und alternative Liebesbeziehungen." (Videowoche) Starinfo Mike Nichols und Elaine May: Sie haben den amerikanischen Humor revolutioniert. Mike Nichols und Elaine May haben als Komödiantenduo in kleinen Theatern angefangen - mit überwältigendem Erfolg. Bald wurden ihre satirischen Sketche auch im Radio und im Fernsehen übertragen. Anfang der 60er Jahre ging jeder seine eigenen Wege. May arbeitete als Autorin und Regisseurin, unter anderem bei 'Der Himmel kann warten' (1978) und 'Ishtar' (1987). Nichols gilt heute als einer der wichtigsten Regisseure des modernen Hollywood-Kinos, als einer, der sich an scheinbar unüberwindliche Tabus gewagt hat. Für 'Die Reifeprüfung' erhielt er 1968 den Regie-Oscar. 'Wer hat Angst vor Virginia Woolf' (1966), 'Die Waffen der Frauen' (1988) und 'Silkwood' (1983) bescherten ihm weitere Nominierungen in dieser Kategorie. Mit seiner alten Bühnenkollegin Elaine May als Drehbuchautorin realisierte er die erfolgreichen Filme 'Mit aller Macht' (1998) und 'The Birdcage'.

05:24 - 05:35
Leider geile Werbeclips!
Folge 1: Clip-Show mit den besten Werbespots aus aller Welt.
Leider geile Werbeclips!
Dienstag 29.07., 05:24 Uhr

05:35 - 06:00
Leider geile Werbeclips!
Leider geile Werbeclips!
Dienstag 29.07., 05:35 Uhr

06:00 - 06:27
Joyce Meyer - Das Leben genießen
Folge 1372: Kirchenprogramm: Die Kraft deiner Worte (1)
Joyce Meyer - Das Leben genießen
Dienstag 29.07., 06:00 Uhr

06:27 - 07:28
Dauerwerbesendung
Dauerwerbesendung
Dienstag 29.07., 06:27 Uhr

07:28 - 08:00
Joyce Meyer - Das Leben genießen
Folge 1373: Kirchenprogramm: Die Kraft deiner Worte (2)
Joyce Meyer - Das Leben genießen
Dienstag 29.07., 07:28 Uhr

08:00 - 08:05
Missionswerk Karlsruhe
Folge 114: Kirchenprogramm
Missionswerk Karlsruhe
Dienstag 29.07., 08:00 Uhr

08:05 - 13:36
Dauerwerbesendung
Dauerwerbesendung
Dienstag 29.07., 08:05 Uhr

13:36 - 13:47
Leider geile Werbeclips!
Folge 1: Clip-Show mit den besten Werbespots aus aller Welt.
Leider geile Werbeclips!
Dienstag 29.07., 13:36 Uhr

13:47 - 14:15
Reich und Schön SOAP 2006
Staffel: 24 Folge 4731: Episode 4731
Reich und Schön
Dienstag 29.07., 13:47 Uhr
Details: Regie: Michael Stich
Regie: Deveney Kelly
Regie: Jennifer Howard
Regie: Bill Glenn
Regie: Nancy Eckels
Regie: Kathryn Foster
Regie: Gary Donatelli
Darsteller: John McCook (Eric Forrester)
Susan Flannery (Stephanie Forrester)
Ronn Moss (Ridge Forrester)
Katherine Kelly Lang (Brooke Logan)

Folgeninhalt: Das Familientreffen ist eröffnet, alle sind gekommen. Nur Felicias Wunsch nach fröhlichen Anekdoten aus ihrer Kindheit, kann anfangs keiner erfüllen. Zu betroffen fühlen sich die einzelnen Familienmitglieder. Da beginnt Ridge zu erzählen... Felicia beginnt loszulassen - auch Eric und Stephanie. Eric aber stellt Stephanie am Ende doch die eine Frage...

Auszeichnungen (Auswahl): 56 Daytime Emmys unter anderem für die Beste Drama Serie, die Beste Art Direction, das Beste Makeup, den Besten Schnitt und Heather Tom, plus 100 weitere Nominierungen. Zwei DGA Awards für die Beste Regie einer Daily Soap plus zehn weitere Nominierungen. Drei Soap Opera Digest Awards plus 76 weitere Nominierungen. Vier Young Artist Awards plus elf weitere Nominierungen. Zur Serie: Fashion, Liebe und Intrigen bestimmen das Leben der Familie Forrester. Eric und Stephanie haben mit "Forrester Creations" ein Modeimperium geschaffen, das von konkurrierenden Firmen wie "Spectra Fashion" ebenso bedroht wird wie durch das Liebesleben der Familienmitglieder. Besonders Sohn Ridge hat einen gefährlichen Frauengeschmack. Denn seine große Liebe Brooke Logan hat es faustdick hinter den Ohren. Hintergrund zur Serie: William J. Bell und Lee Phillip Bell konzipierten 'Reich und Schön' als Spin-Off zur ebenfalls sehr erfolgreichen Soap 'Schatten der Leidenschaft'. 'Reich und Schön' steht momentan als beliebteste TV-Soap im Guinnessbuch der Rekorde. Weltweit ist 'Reich und Schön' die meistgesehene Soap, über 300 Millionen Menschen in mehr als 130 Ländern verfolgen sie regelmäßig. Am 23. März 2012 feierte 'Reich und Schön' mit einer großen Party in Monaco das 25-jährige Jubiläum der TV-Serie. Die Handlung der Daily Soap wird immer wieder durch die Auftritte von Gaststars aufgepeppt, so hatten u.a. Charlton Heston, Dionne Warwick, James Doohan, Linda Gray, Usher und Tippi Hedren im Lauf der Jahre ihren großen Auftritt. Starinfo Susan Flannery: Die 1939 geborene Hobbypilotin ist eine Ikone der Soap-Szene. Nicht nur, dass Flannery seit 1987 in 'Reich und Schön' als Biest Stephanie zu sehen ist, auch in 'Dallas' und 'Zeit der Sehnsucht' flimmerte sie über die Bildschirme. Doch auch auf der großen Leinwand feierte die Mutter einer Adoptivtochter Erfolge. Für ihre erste Rolle neben Robert Wagner in 'Flammendes Inferno' erhielt Flannery einen Golden Globe.

14:15 - 14:42
Reich und Schön SOAP 2006
Staffel: 24 Folge 4732: Episode 4732
Reich und Schön
Dienstag 29.07., 14:15 Uhr
Details: Regie: Michael Stich
Regie: Deveney Kelly
Regie: Jennifer Howard
Regie: Bill Glenn
Regie: Nancy Eckels
Regie: Kathryn Foster
Regie: Gary Donatelli
Darsteller: John McCook (Eric Forrester)
Susan Flannery (Stephanie Forrester)
Ronn Moss (Ridge Forrester)
Katherine Kelly Lang (Brooke Logan)

Folgeninhalt: Nick geht zu Eric und verlangt von ihm, dass er sich zwischen Jackie und Stephanie entscheiden soll. Schließlich ist er nun mit beiden verlobt. Eric gesteht ihm, dass Stephanie und er nur Felicia zuliebe noch einmal heiraten werden. Nach ihrem Tod wollen sie sich wieder schieden lassen. Eric bittet Nick, ihr nichts davon zu sagen.

Auszeichnungen (Auswahl): 56 Daytime Emmys unter anderem für die Beste Drama Serie, die Beste Art Direction, das Beste Makeup, den Besten Schnitt und Heather Tom, plus 100 weitere Nominierungen. Zwei DGA Awards für die Beste Regie einer Daily Soap plus zehn weitere Nominierungen. Drei Soap Opera Digest Awards plus 76 weitere Nominierungen. Vier Young Artist Awards plus elf weitere Nominierungen. Zur Serie: Fashion, Liebe und Intrigen bestimmen das Leben der Familie Forrester. Eric und Stephanie haben mit "Forrester Creations" ein Modeimperium geschaffen, das von konkurrierenden Firmen wie "Spectra Fashion" ebenso bedroht wird wie durch das Liebesleben der Familienmitglieder. Besonders Sohn Ridge hat einen gefährlichen Frauengeschmack. Denn seine große Liebe Brooke Logan hat es faustdick hinter den Ohren. Hintergrund zur Serie: William J. Bell und Lee Phillip Bell konzipierten 'Reich und Schön' als Spin-Off zur ebenfalls sehr erfolgreichen Soap 'Schatten der Leidenschaft'. 'Reich und Schön' steht momentan als beliebteste TV-Soap im Guinnessbuch der Rekorde. Weltweit ist 'Reich und Schön' die meistgesehene Soap, über 300 Millionen Menschen in mehr als 130 Ländern verfolgen sie regelmäßig. Am 23. März 2012 feierte 'Reich und Schön' mit einer großen Party in Monaco das 25-jährige Jubiläum der TV-Serie. Die Handlung der Daily Soap wird immer wieder durch die Auftritte von Gaststars aufgepeppt, so hatten u.a. Charlton Heston, Dionne Warwick, James Doohan, Linda Gray, Usher und Tippi Hedren im Lauf der Jahre ihren großen Auftritt. Starinfo Susan Flannery: Die 1939 geborene Hobbypilotin ist eine Ikone der Soap-Szene. Nicht nur, dass Flannery seit 1987 in 'Reich und Schön' als Biest Stephanie zu sehen ist, auch in 'Dallas' und 'Zeit der Sehnsucht' flimmerte sie über die Bildschirme. Doch auch auf der großen Leinwand feierte die Mutter einer Adoptivtochter Erfolge. Für ihre erste Rolle neben Robert Wagner in 'Flammendes Inferno' erhielt Flannery einen Golden Globe.

14:42 - 15:10
Reich und Schön SOAP 2006
Staffel: 24 Folge 4733: Episode 4733
Reich und Schön
Dienstag 29.07., 14:42 Uhr
Details: Regie: Michael Stich
Regie: Deveney Kelly
Regie: Jennifer Howard
Regie: Bill Glenn
Regie: Nancy Eckels
Regie: Kathryn Foster
Regie: Gary Donatelli
Darsteller: John McCook (Eric Forrester)
Susan Flannery (Stephanie Forrester)
Ronn Moss (Ridge Forrester)
Katherine Kelly Lang (Brooke Logan)

Folgeninhalt: Jackie sorgt sich, dass Nick Stephanies und Erics Heirat verhindern will. Doch er beruhigt sie: Als er gesehen hat, wie sehr die Wiedervereinigung ihrer Eltern Felicia glücklich macht, hat er von seinen Plänen Abstand genommen. Aber er macht sich Sorgen um Jackie. Thorne erzählt seinen Eltern, wie viel sie ihm bedeuten. Darla bedankt sich, dass sie sie so gut aufgenommen haben.

Auszeichnungen (Auswahl): 56 Daytime Emmys unter anderem für die Beste Drama Serie, die Beste Art Direction, das Beste Makeup, den Besten Schnitt und Heather Tom, plus 100 weitere Nominierungen. Zwei DGA Awards für die Beste Regie einer Daily Soap plus zehn weitere Nominierungen. Drei Soap Opera Digest Awards plus 76 weitere Nominierungen. Vier Young Artist Awards plus elf weitere Nominierungen. Zur Serie: Fashion, Liebe und Intrigen bestimmen das Leben der Familie Forrester. Eric und Stephanie haben mit "Forrester Creations" ein Modeimperium geschaffen, das von konkurrierenden Firmen wie "Spectra Fashion" ebenso bedroht wird wie durch das Liebesleben der Familienmitglieder. Besonders Sohn Ridge hat einen gefährlichen Frauengeschmack. Denn seine große Liebe Brooke Logan hat es faustdick hinter den Ohren. Hintergrund zur Serie: William J. Bell und Lee Phillip Bell konzipierten 'Reich und Schön' als Spin-Off zur ebenfalls sehr erfolgreichen Soap 'Schatten der Leidenschaft'. 'Reich und Schön' steht momentan als beliebteste TV-Soap im Guinnessbuch der Rekorde. Weltweit ist 'Reich und Schön' die meistgesehene Soap, über 300 Millionen Menschen in mehr als 130 Ländern verfolgen sie regelmäßig. Am 23. März 2012 feierte 'Reich und Schön' mit einer großen Party in Monaco das 25-jährige Jubiläum der TV-Serie. Die Handlung der Daily Soap wird immer wieder durch die Auftritte von Gaststars aufgepeppt, so hatten u.a. Charlton Heston, Dionne Warwick, James Doohan, Linda Gray, Usher und Tippi Hedren im Lauf der Jahre ihren großen Auftritt. Starinfo Susan Flannery: Die 1939 geborene Hobbypilotin ist eine Ikone der Soap-Szene. Nicht nur, dass Flannery seit 1987 in 'Reich und Schön' als Biest Stephanie zu sehen ist, auch in 'Dallas' und 'Zeit der Sehnsucht' flimmerte sie über die Bildschirme. Doch auch auf der großen Leinwand feierte die Mutter einer Adoptivtochter Erfolge. Für ihre erste Rolle neben Robert Wagner in 'Flammendes Inferno' erhielt Flannery einen Golden Globe.

15:10 - 16:10
Star Trek - Raumschiff Voyager Sci-Fi 1998
Staffel: 4 Folge 93: Eine
Star Trek - Raumschiff Voyager
Dienstag 29.07., 15:10 Uhr
Details: Regie: Kenneth Biller
Darsteller: Kate Mulgrew (Captain Kathryn Janeway)
Robert Beltran (Chakotay)
Jeri Ryan (Seven of Nine)
Roxann Dawson (B'Elanna Torres)
Robert Duncan McNeill (Tom Paris)
Ethan Phillips (Neelix)
Tim Russ (Tuvok)

Folgeninhalt: Nur Seven ist noch wach. Alle anderen sind in den Zustand der Stasis versetzt. Um einen radioaktiven Nebel nicht wochenlang umfliegen zu müssen, war das die einzige Lösung. Seven soll das Schiff mit Hilfe des Holo-Docs durch die Passage fliegen. Doch da bekommt sie Halluzinationen. Bald kann sie Wahn und Wirklichkeit nicht mehr unterscheiden. Auch nicht, als ein Fremder an Bord kommt.

Auszeichnungen (Auswahl): Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1995). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1999). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (2001). Emmy für die Beste Titelmelodie (1995). Emmy für das Beste Make-Up (1996). Emmy für das Beste Hairstyling (1997). Emmy für die Beste Musik (2001). 27 Emmy-Nominierungen zwischen 1995 und 2001, u.a. für den Besten Ton und die Beste Musik. Saturn Award-Spezialpreis 2005. Saturn Awards für Jeri Ryan (2001) und Kate Mulgrew (1998). Fünf Saturn Award-Nominierungen zwischen 1998 und 2001, u.a. für die Beste Serie und den Besten Nebendarsteller (Robert Picardo). Drei ASCAP-Awards in Folge für die Beste TV-Serie (1999, 2000. 2001). Zwei Satellite Awards für Kate Mulgrew und Jeri Ryan (1998, 1999). Zwei Hollywood Makeup Artist and Hair Stylist Guild Awards für das Innovativste Hairstyling, plus drei weitere Nominierungen. International Monitor Award für die Besten Effekte (1999). Golden Eagle Award für Robert Picardo (1997). Young Artist Award für Scarlett Pomers (1999).Zur Serie: Gemeinsam mit den verfeindeten Maquis ist die Crew der Voyager von einem fremden Wesen 70.000 Lichtjahre von der Erde entfernt in eine unbekannte Milchstraße des Delta Quadranten geschleudert worden. 70 Jahre werden sie brauchen, um jemals wieder in heimatliche Gefilde zu gelangen, über weite Strecken müssen sie unbekannte Universen durchqueren, schwere Kämpfe, Nöte und diverse Abenteuer bestehen. Deshalb wollen sich die beiden Kontrahenten für die weite Heimreise zusammentun...Hintergrund zur Serie: ,Raumschiff Voyager' ist die vierte im Star-Trek-Universum angesiedelte Fernsehserie. Sie wurde zwischen 1995 und 2001 in sieben Staffeln in den USA produziert. Die Rolle von Captain Kathryn Janeway ist die einzige weibliche Hauptrolle in einer Star-Trek-Serie. Roxann Dawson alias B'Elanna Torres wurde während der Dreharbeiten der vierten Staffel schwanger. Nur im Zweiteiler ,Das Tötungsspiel' ist die Schwangerschaft auch Teil der Geschichte. Damit man den Bauch nicht sieht, trägt sie über mehrere Folgen einen Umhang. Das etwa 1,55 Meter lange Haupt-Film-Modell der Voyager wurde während der ,40 Years of Star Trek: The Collection Auction' bei Christie`s in New York am 5. Oktober 2006 für 132.000 US-Dollar versteigert.

16:10 - 17:08
Babylon 5 Sci-Fi 1994
Staffel: 1 Folge 3: Die Purpurdaten
Babylon 5
Dienstag 29.07., 16:10 Uhr
Details: Regie: Bruce Seth Green
Drehbuch: Lawrence G. DiTillio
Darsteller: Michael O'Hare (Jeffrey Sinclair)
Tamlyn Tomita (Laurel Takashima)
Claudia Christian (Susan Ivanova)
Mira Furlan (Delenn)
Jerry Doyle
Peter Jurasik (Londo Mollari)
Andreas Katsulas
Richard Biggs (Dr. Stephen Franklin)

Folgeninhalt: Commander Sinclair vermittelt im Streit zwischen Narn und Centauri wegen der Euphratsektor-Krise. Sicherheitschef Garibaldi entdeckt Missbrauch im Goldkanalsystem. Unterdessen wird die Centauri-Tänzerin und Sklavin Adira von ihrem Besitzer Trakis gezwungen, Londo Mollari um die Purpurdaten mit ihren brisanten Informationen über alle Centauris zu erleichtern.

Zur Serie: Jeffrey Sinclair hat als Commander der Raumstation Babylon 5 jede Menge zu tun. Die Bastion im All ist die letzte Hoffnung eines (fiktiven) Universums auf Frieden zwischen den Menschen und allen außerirdischen Völkern. Doch das Zusammenleben im schwebenden Zuhause ist für die verschiedenen Lebensformen nicht immer einfach. Und auch von außen droht Gefahr, denn die vielen Kriege, die im Universum toben, lassen auch Babylon 5 nicht unberührt und fordern das diplomatische Geschick der Besatzungsmitglieder immer wieder aufs Neue heraus. Hintergrund zur Serie: 'Babylon 5' unterschied sich in den 1990ern von anderen US-amerikanischen Fernsehserien durch die fast ausschließliche Verwendung von CGI-Computergrafik für die brillanten Spezialeffekte. Die Weltraumabenteuer der Arche für Handel, Frieden und Verständigung waren von vorneherein als Fortsetzungsgeschichte mit aufeinander aufbauenden Episoden geschrieben. Die einzelnen Episoden entwickelten sich nach einer bestechenden Dramaturgie, denn J. Michael Straczynski hatte die Serie gleich für eine Dauer von fünf Jahren konzipiert. Das erfolgreiche Epos ist vor allem durch Tolkiens berühmtes Jahrhundertwerk 'Der Herr der Ringe' inspiriert worden. Frappierende Ähnlichkeiten zwischen den Serien 'Babylon 5' von Warner und 'Deep Space Nine' von Paramount Pictures sorgten für heftige Diskussionen unter Science-Fiction-Fans. Straczynski hatte das 'Babylon 5'-Konzept nämlich ursprünglich auch Paramount Pictures vorgelegt. Starinfo Claudia Christian: Sie gilt nicht nur als hübsches Starlet, sondern hat sich auch einen Namen als Regisseurin, Drehbuchautorin und Autorin gemacht, beispielsweise mit der Kinderbuchserie 'The Misadventures of Emma Bradford'. Daneben ist sie als Sängerin und Musikerin aktiv, ihr Techno-Dance-Album 'Taboo' erschien 1996. Als Schauspielerin war sie unter anderem in 'Relic Hunter - Die Schatzjägerin', als Stripperin in 'The Hidden - Das unsagbar Böse' oder als Model in 'Hexina' zu sehen. Den größten Erfolg feierte die 1965 geborene Schönheit aber mit 'Babylon 5'. Starinfo Joseph Michael Straczynski: Der 1954 geborene Autor und TV-Produzent gilt als einer der innovativsten Sci-Fi-Köpfe in den USA. Den Olymp seiner Fernsehkarriere erklomm der vielseitige Kreativ-Kopf mit der Serie 'Babylon 5', für die er 1996 und 1997 mit dem bekannten Hugo Award ausgezeichnet wurde. Er schrieb nicht weniger als 91 der insgesamt 112 Episoden, sowie den Pilotfilm und fünf weitere TV-Highlights selbst: "Inspiriert wurde ich für Babylon 5 aus sehr vielen unterschiedlichen Bereichen, die ich dann zusammenfasste. Das meiste Material entlieh ich der fantastischen Literatur. Die habe ich regelrecht verschlungen, wie ein Vielfraß, und besonders Mythologie in jeder Form und der Existenzialismus an sich, hatten es mir besonders angetan."

17:08 - 18:07
Babylon 5 Sci-Fi 1994
Staffel: 1 Folge 4: Ein unheimlicher Fund
Babylon 5
Dienstag 29.07., 17:08 Uhr
Details: Regie: Richard Compton
Drehbuch: J. Michael Straczynski
Darsteller: Michael O'Hare (Jeffrey Sinclair)
Claudia Christian (Susan Ivanova)
Mira Furlan (Delenn)
Jerry Doyle (Michael Alfredo Garibaldi)
Tamlyn Tomita
Peter Jurasik (Londo Mollari)
Andreas Katsulas
Richard Biggs (Dr. Stephen Franklin)

Folgeninhalt: Prof. Hendricks, ein Freund Dr. Franklins, dem Leiter der Medlabs, besucht mit Artefakten einer Ausgrabung die Station. Dort will er Waffen mit organischer Technologie untersuchen. Nelson, ein Mitarbeiter Hendricks, tötet einen Zollbeamten, der das brisante Gepäck mit den obskuren Objekten untersuchen will. Als Nelson ein Fundstück öffnet, wird er von einem Energiestoß verletzt.

Zur Serie: Jeffrey Sinclair hat als Commander der Raumstation Babylon 5 jede Menge zu tun. Die Bastion im All ist die letzte Hoffnung eines (fiktiven) Universums auf Frieden zwischen den Menschen und allen außerirdischen Völkern. Doch das Zusammenleben im schwebenden Zuhause ist für die verschiedenen Lebensformen nicht immer einfach. Und auch von außen droht Gefahr, denn die vielen Kriege, die im Universum toben, lassen auch Babylon 5 nicht unberührt und fordern das diplomatische Geschick der Besatzungsmitglieder immer wieder aufs Neue heraus. Hintergrund zur Serie: 'Babylon 5' unterschied sich in den 1990ern von anderen US-amerikanischen Fernsehserien durch die fast ausschließliche Verwendung von CGI-Computergrafik für die brillanten Spezialeffekte. Die Weltraumabenteuer der Arche für Handel, Frieden und Verständigung waren von vorneherein als Fortsetzungsgeschichte mit aufeinander aufbauenden Episoden geschrieben. Die einzelnen Episoden entwickelten sich nach einer bestechenden Dramaturgie, denn J. Michael Straczynski hatte die Serie gleich für eine Dauer von fünf Jahren konzipiert. Das erfolgreiche Epos ist vor allem durch Tolkiens berühmtes Jahrhundertwerk 'Der Herr der Ringe' inspiriert worden. Frappierende Ähnlichkeiten zwischen den Serien 'Babylon 5' von Warner und 'Deep Space Nine' von Paramount Pictures sorgten für heftige Diskussionen unter Science-Fiction-Fans. Straczynski hatte das 'Babylon 5'-Konzept nämlich ursprünglich auch Paramount Pictures vorgelegt. Starinfo Claudia Christian: Sie gilt nicht nur als hübsches Starlet, sondern hat sich auch einen Namen als Regisseurin, Drehbuchautorin und Autorin gemacht, beispielsweise mit der Kinderbuchserie 'The Misadventures of Emma Bradford'. Daneben ist sie als Sängerin und Musikerin aktiv, ihr Techno-Dance-Album 'Taboo' erschien 1996. Als Schauspielerin war sie unter anderem in 'Relic Hunter - Die Schatzjägerin', als Stripperin in 'The Hidden - Das unsagbar Böse' oder als Model in 'Hexina' zu sehen. Den größten Erfolg feierte die 1965 geborene Schönheit aber mit 'Babylon 5'. Starinfo Joseph Michael Straczynski: Der 1954 geborene Autor und TV-Produzent gilt als einer der innovativsten Sci-Fi-Köpfe in den USA. Den Olymp seiner Fernsehkarriere erklomm der vielseitige Kreativ-Kopf mit der Serie 'Babylon 5', für die er 1996 und 1997 mit dem bekannten Hugo Award ausgezeichnet wurde. Er schrieb nicht weniger als 91 der insgesamt 112 Episoden, sowie den Pilotfilm und fünf weitere TV-Highlights selbst: "Inspiriert wurde ich für Babylon 5 aus sehr vielen unterschiedlichen Bereichen, die ich dann zusammenfasste. Das meiste Material entlieh ich der fantastischen Literatur. Die habe ich regelrecht verschlungen, wie ein Vielfraß, und besonders Mythologie in jeder Form und der Existenzialismus an sich, hatten es mir besonders angetan."

18:07 - 19:08
Star Trek - Raumschiff Voyager Sci-Fi 1998, FSK: ab 6
Staffel: 4 Folge 94: In Furcht und Hoffnung
Star Trek - Raumschiff Voyager
Dienstag 29.07., 18:07 Uhr
Details: Regie: Winrich Kolbe
Darsteller: Kate Mulgrew (Captain Kathryn Janeway)
Robert Beltran (Chakotay)
Jeri Ryan (Seven of Nine)
Roxann Dawson (B'Elanna Torres)
Robert Duncan McNeill (Tom Paris)
Ethan Phillips (Neelix)
Tim Russ (Tuvok)

Folgeninhalt: Ein gewitzter Alien namens Arturis hilft auf der Voyager dabei, endlich eine Nachricht der Sternenflotte zu entschlüsseln: Die Crew soll an einen bestimmten Ort kommen. Dort gibt es eine Überraschung. Die Dauntless, ein schnelleres Schiff, wartet auf sie. Es kann innerhalb kürzester Zeit in die Heimat fliegen. Als Janeway merkt, dass das Ganze eine Falle ist, ist es fast zu spät.

Auszeichnungen (Auswahl): Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1995). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1999). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (2001). Emmy für die Beste Titelmelodie (1995). Emmy für das Beste Make-Up (1996). Emmy für das Beste Hairstyling (1997). Emmy für die Beste Musik (2001). 27 Emmy-Nominierungen zwischen 1995 und 2001, u.a. für den Besten Ton und die Beste Musik. Saturn Award-Spezialpreis 2005. Saturn Awards für Jeri Ryan (2001) und Kate Mulgrew (1998). Fünf Saturn Award-Nominierungen zwischen 1998 und 2001, u.a. für die Beste Serie und den Besten Nebendarsteller (Robert Picardo). Drei ASCAP-Awards in Folge für die Beste TV-Serie (1999, 2000. 2001). Zwei Satellite Awards für Kate Mulgrew und Jeri Ryan (1998, 1999). Zwei Hollywood Makeup Artist and Hair Stylist Guild Awards für das Innovativste Hairstyling, plus drei weitere Nominierungen. International Monitor Award für die Besten Effekte (1999). Golden Eagle Award für Robert Picardo (1997). Young Artist Award für Scarlett Pomers (1999).Zur Serie: Gemeinsam mit den verfeindeten Maquis ist die Crew der Voyager von einem fremden Wesen 70.000 Lichtjahre von der Erde entfernt in eine unbekannte Milchstraße des Delta Quadranten geschleudert worden. 70 Jahre werden sie brauchen, um jemals wieder in heimatliche Gefilde zu gelangen, über weite Strecken müssen sie unbekannte Universen durchqueren, schwere Kämpfe, Nöte und diverse Abenteuer bestehen. Deshalb wollen sich die beiden Kontrahenten für die weite Heimreise zusammentun...Hintergrund zur Serie: ,Raumschiff Voyager' ist die vierte im Star-Trek-Universum angesiedelte Fernsehserie. Sie wurde zwischen 1995 und 2001 in sieben Staffeln in den USA produziert. Die Rolle von Captain Kathryn Janeway ist die einzige weibliche Hauptrolle in einer Star-Trek-Serie. Roxann Dawson alias B'Elanna Torres wurde während der Dreharbeiten der vierten Staffel schwanger. Nur im Zweiteiler ,Das Tötungsspiel' ist die Schwangerschaft auch Teil der Geschichte. Damit man den Bauch nicht sieht, trägt sie über mehrere Folgen einen Umhang. Das etwa 1,55 Meter lange Haupt-Film-Modell der Voyager wurde während der ,40 Years of Star Trek: The Collection Auction' bei Christie`s in New York am 5. Oktober 2006 für 132.000 US-Dollar versteigert.

19:08 - 20:14
Star Trek - Das nächste Jahrhundert Sci-Fi 1988
Staffel: 1 Folge 25: Die Verschwörung
Star Trek - Das nächste Jahrhundert
Dienstag 29.07., 19:08 Uhr
Details: Regie: Cliff Bole
Darsteller: Patrick Stewart (Jean-Luc Picard)
Jonathan Frakes (William Riker)
Brent Spiner (Data)
LeVar Burton (Geordi La Forge)

Folgeninhalt: Eine geheime Sternenflottennachricht, nur für Picard bestimmt, lässt Schlimmes vermuten. Der Captain bricht seine Mission nach Pacifica ab und fliegt zum Hauptquartier der Sternenflotte. Denn das Gerücht einer großen Verschwörung macht die Runde und erhärtet sich nach und nach. Beim Quartier angekommen, machen Dr. Crusher und Picard tatsächlich eine unglaubliche Entdeckung...

Auszeichnungen:18 Primetime Emmys, unter anderem für Soundschnitt, Make-up, Kostüm, Special Effects und Art Direction (1988-1994).45 Primetime Emmy-Nominierungen.Zur Serie: Galaxien und Welten bereisen, in die zuvor noch nie jemand vorgedrungen ist, unbekannte Lebensformen, neue Zivilisationen entdecken - das ist ihre Mission. Im 24. Jahrhundert, mehr als sieben Dekaden nach Captain Kirks 'Star Trek'-Mission, begibt sich eine neue Generation von Sternenflotten-Offizieren an Bord der neuen, größeren Enterprise in die unbekannten Weiten des Universums. Zeitreisen und Zeitschleifen, künstliche Intelligenzen, Paralleluniversen, Außerirdische, schwarze Löcher, fremde Wesen und Energien, unbekannte Krankheiten und immer wieder die aggressiven, schier unbezwingbaren Borg kreuzen den Weg der Enterprise und machen der rund 1000-köpfigen Besatzung mitunter ganz schön zu schaffen. Doch der neue Kapitän und seine Getreuen bestehen am Ende jedes Abenteuer...Hintergrund: Zu gerne hätte 'Raumschiff Enterprise'-Erfinder Gene Roddenberry die Erfolgs-Serie aus den Sechzigern ein Jahrzehnt später mit den Originalschauspielern fortgesetzt. Doch wurden zunächst 'Star Trek'-Filme fürs Kino produziert. 1987, nach dem großen Erfolg der Kinoformate, ging es dann doch an die Neuauflage der Serie. Mit einem Zeitsprung von 78 Jahren im neuen Drehbuch wurde ein Schritt in die Moderne und in die Zukunft unternommen: neue Schauspieler, neue Enterprise, mehr Technik auf dem Filmschiff sowie bei der Herstellung; sei es am Set, bei den Effekten oder der Nachbearbeitung. Die Fortsetzung mit ihren 178 Folgen wurde zur Erfolgsstory: 'Star Trek - Das nächste Jahrhundert' gilt heute noch als eine der bedeutendsten US-Fernsehproduktionen. Nach dem Tod Roddenberrys im Jahre 1991 übernahm Co-Produzent und Drehbuchschreiber Rick Berman die Serie ganz. Mit der steigenden Einflussnahme Bermans wurde die Serie schon zu Lebzeiten Roddenberrys actionreicher; in den Vordergrund traten nun Konflikte mit außerirdischen Völkern. Die Episoden selbst haben meist zwei oder mehrere, teilweise folgenübergreifende Handlungsstränge. Von Anfang an trugen sie humanistische Züge. Immer wieder dienten sie auch als Hintergrund für moralische Diskurse zu ethisch-sozialen Themen. In einigen Folgen wirkten die Original-Enterprise-Darsteller Leonard Nimoy (Mr. Spock), James Doohan (Montgomery "Scotty" Scott) und DeForest Kelley (Dr. Leonard "Pille" McCoy) als Gaststars in ihren alten Rollen mit. Die Schauspieler der neuen Generation Jonathan Frakes, Patrick Stewart, Gates McFadden und LeVar Burton führten auch Regie. In der Episode 'Angriff der Borg - Teil 1' hat der englische Astrophysiker Stephen Hawking einen dreiminütigen Gastauftritt. Hier spielt er - als einzige Person im ganzen 'Star Trek'-Universum - einfach nur sich selbst. Starinfo Sir Patrick Stewart: Während der ersten Staffel von 'Star Trek - Das nächste Jahrhundert' war sich Stewart derart sicher, eine Fehlbesetzung zu sein und sowieso bald gefeuert zu werden, dass er seinen Koffer sechs Wochen lang gar nicht erst auspackte. Doch er blieb. Eine enge Freundschaft verbindet den Briten mit seinen 'Star Trek'-Kollegen Gates McFadden, alias Dr. Crusher, und Data-Darsteller Brent Spiner. Spiner war im Jahr 2000 bei Stewarts Hochzeit mit der 'Star-Trek'-Produzentin Wendy Neuss sein Haupt-Trauzeuge. 1996 bekam Stewart, der neben der Schauspielerei auch als Produzent, Regisseur und Professor für Darstellende Künste arbeitet, einen Stern mit seinem Namen auf dem Walk of Fame in Hollywood. Neben Hugh Jackman spielte er als einziger Schauspieler in allen vier Folgen der Comic-Verfilmung 'X-Men' mit. Unter anderem war er auch in vier 'Star Trek'-Kinofilmen sowie in 'Robin Hood - Helden in Strumpfhosen' und 'Der Wüstenplanet' zu sehen. Im Juni 2010 wurde Stewart von der Queen zum Ritter geschlagen und darf sich seitdem Sir Patrick Stewart nennen.

20:14 - 22:22
Wahre Lügen Krimi 2005
Wahre Lügen
Dienstag 29.07., 20:14 Uhr
Details: Regie: Atom Egoyan
Drehbuch: Atom Egoyan
Darsteller: Kevin Bacon (Lanny)
Colin Firth (Vince)
Alison Lohman (Karen)
David Hayman (Reuben)
Rachel Blanchard (Maureen)
Maury Chaykin (Sally Sanmarco)
Kathryn Winslow
Sonja Bennett

Sind die Standup-Comedians Lanny und Vince kaltblütige Mörder? Das weiß niemand. Dennoch endet die glanzvolle Karriere des Duos, als die Leiche einer jungen Frau in ihrem Hotelzimmer gefunden wird. Jahre später wird die Journalistin Karen auf den Fall aufmerksam und rückt den ehemaligen Stars gehörig auf den Leib, um die Wahrheit ans Licht zu bringen. Thriller, der jeden in seinen Bann zieht.

Kritik: "Die retrospektiv erzählte Mischung aus Film noir und 1950er-Jahre-Melodram ist als faszinierendes Spiel mit Chiffren und Symbolen konzipiert, das, inszenatorisch perfekt, auf höchst vergnügliche Weise den Widerspruch zwischen Schein und Sein demonstriert." (Lexikon des internationalen Films) "Sex & Crime - normalerweise eine rüde Mischung. Doch dieser Thriller glänzt nicht nur mit einer Top-Besetzung, er ist auch abgründig und elegant." (Cinema) Starinfo Colin Firth: "Ich wirke eher auf ältere Frauen. Eine Dame im Krankenhaus erzählte mir, man habe ihr verboten 'Stolz und Vorurteil' zu gucken, weil ihr Blutdruck dann zu sehr in die Höhe schieße. Sie war 103 Jahre alt." Auch wenn dieser Ausspruch des 1960 geborenen Briten eher scherzhaft gemeint war, so ist er dennoch seit Beginn seiner Karriere Schwiegermutters Liebling. Auch privat ist Firth solide. Seit 1997 ist er mit der italienischen Dokumentarfilmerin Livia Giuggioli verheiratet und hat zwei Kinder mit ihr. Was seiner Meinung nach seinen Erfolg ausmacht? "Ich habe eine gewisse Neutralität. Man kann mich sehr gut schön schminken, aber auch verunstalten." Starinfo Kevin Bacon: Mit seiner feinnervigen Ausstrahlung, die etwas Abgründiges hat und oft auch ins Psychopathische eintaucht, ist er einer von Hollywoods interessantesten Charakterdarstellern. Los Angeles und den Starrummel meidet Kevin Bacon allerdings konsequent. Der 1958 geborene Schauspieler ist seit 20 Jahren mit Kollegin Kyra Sedgwick verheiratet. Das Geheimnis ihres Glücks: "Faire Streits und schmutziger Sex." Bacon ist übrigens bekennender Nudist. "Nacktsein hat etwas Therapeutisches. Ohne Gucci oder Levis sind wir alle gleich. Aber wenn das Kindermädchen da ist, ziehen wir uns natürlich was an…"

22:22 - 00:28
Open Sea Thriller 2010
Open Sea
Dienstag 29.07., 22:22 Uhr
Details: Regie: Gonzalo Lopez-Gallego
Drehbuch: Nacho Faerna
Darsteller: Miguel Angel Munoz (Germán)
Manuela Velles (Sophie)
Alejandro Albarracin (Luis)
Leticia Fabian (Amaya)
Rafael Amaya (Fernando)
Marta Milans (Carlota)

Sommer, Sonne, Party! Germán schmeißt wie üblich die ultimative Fete auf seiner Luxus-Yacht. Mit Freundin Amaya, seinem Kumpel Luis und ein paar anderen will er viel Spaß haben. Und dazu gehört auch ein Bad im kühlen Meer? Doch im Übermut vergessen sie die rettende Leiter aus dem Boot zu hängen…'Open Water' reloaded im Mittelmeer.