TV-Programm

00:26 - 02:07
Der Mordanschlag Action 1987, FSK: Keine Jugendfreigabe
Der Mordanschlag
Mittwoch 23.04., 00:26 Uhr
Details: Regie: Peter Hunt
Drehbuch: Richard Sale
Darsteller: Charles Bronson (Jay Killion)
Jill Ireland (Lara Royce Craig)
Stephen Elliott (Fitzroy)
Jan Gan Boyd (Charlotte Chong)
Michael Ansara (Senator Hector Bunsen)
Charles Howerton (Präsident Calvin Craig)

Bodyguard Jay Killion soll Lara Royce Craig, die Frau des Präsidenten beschützen. Doch die emanzipierte First Lady erweist sich für den abgebrühten Sicherheitsagenten als echte Nervensäge. Erst als Anschläge auf Lara verübt werden, kommt sie ihrem Bewacher näher. Von Killern verfolgt, müssen die beiden durch die USA fliehen. Harter 'Bodyguard'-Vorläufer von 'Bond'-Profi Peter Hunt.

Kritik: "Die gelassene Präsenz des Star-Monuments Bronson, der nach fast 40jähriger Karriere immer noch nichts von seiner Wirkung und Attraktivität eingebüßt hat, hebt auch diesen Titel in die Kategorie hervor." (kino.de) Hintergrund: Der letzte gemeinsame Film des Ehepaars Charles Bronson und Jill Ireland, die 16 Mal zusammenspielten. Starinfo Charles Bronson: "Wir machen keine Filme für die Kritiker, denn die bezahlen keinen Eintritt". Das Zitat stammt von Charles Bronson, dessen meiste Filme von den Journalisten verrissen wurden. In den70er-Jahren galt der Schauspieler mit dem zerfurchten Gesicht als einer der bestbezahlten Stars und erhielt teilweise 100.000 Dollar Gage pro Drehtag. Seine Jugend dagegen war hart und von Armut geprägt: Das elfte von 15 Kindern arbeitete in einem Kohlebergwerk und schlug sich später als Boxer durch. Es folgten zahlreiche Nebenrollen. Erst 'Die glorreichen Sieben' (1960) machten ihn groß. Und als "Mundharmonika" in 'Spiel mir das Lied vom Tod' wurde der 1921 geborene Schauspieler zur Kultfigur. In Frankreich nannte man ihn "das heilige Monster". Charles Bronson starb 2003.

02:07 - 04:16
Ein perfekter Mord 1998, FSK: ab 12
Ein perfekter Mord
Mittwoch 23.04., 02:07 Uhr
Details: Regie: Andrew Davis
Drehbuch: Patrick Smith Kelly
Darsteller: Michael Douglas (Steven Taylor)
Gwyneth Paltrow (Emily Bradford Taylor)
Viggo Mortensen (David Shaw)
David Suchet (Mohamed Karaman)
Sarita Choudhury (Raquel Martinez)
Michael P. Moran (Bobby Fain)

Spekulant Steven hat alles, was man sich wünscht – nur eines nicht: Die Treue seiner jungen Frau Emily, die sich mit dem fragwürdigen Künstler David vergnügt. Als Steven von dem Verhältnis erfährt, schmiedet er einen perfiden Plan: Er bietet David viel Geld an, damit dieser Emily tötet. So kann er sich rächen und finanziell sanieren: Denn Steven ist bankrott. Brillantes Remake des Hitchcock-Klassikers.

Hintergrund: Der Thriller basiert frei auf dem Theaterstück von Frederick Knott 'Bei Anruf Mord', das Alfred Hitchcock 1954 mit Grace Kelly verfilmte. Starinfo Gwyneth Paltrow: Elfengleich, verlegen lächelnd und ein wenig zu dünn: So schien Gwyneth Paltrow am Anfang ihrer Karriere. Mittlerweile ist sie ein gefeierter Superstar und Oscar-Preisträgerin. Sie hat immer noch etwas von einer Elfe und sie ist immer noch dünn. Aber niemand würde ihr Lächeln heute noch als verlegen bezeichnen. Die 1972 geborene Schauspielerin war in 'Sieben' (1995) Brad Pitts Ehefrau und danach auch im wirklichen Leben mit ihm zusammen. Eine Zeitlang sprach man von ihr als der "Engländerin, die mal mit Brad Pitt verlobt war". Dann bekam sie 1998 den Oscar für 'Shakespeare in Love' und über Nacht war sie eine der ganz Großen. Jetzt wusste auch jeder, dass Paltrow gar keine Engländerin ist - auch wenn sie hin und wieder eine spielen durfte. Zu ihren erfolgreichsten Filmen zählen 'Emma' (1996), 'Ein perfekter Mord' (1998)‚ 'Der talentierte Mr. Ripley' (1999), 'Schwer verliebt' (2001) oder die 'Iron Man'-Filme. 2003 heiratete Paltrow den Coldplay-Frontmann Chris Martin, mit dem sie zwei Kinder hat. Die beiden, die lange als absolutes Traumpaar galten, gaben vor kurzem ihre Trennung bekannt. Starinfo Michael Douglas: Als Sohn einer Hollywoodlegende hatte Michael Douglas nicht unbedingt ideale Voraussetzungen für die ganz große Karriere. Doch der am 25. September 1944 in New Jersey geborene Sohn von Kirk Douglas hat es geschafft, in die Fußstapfen seines berühmten Vaters zu treten. Nachdem er im Fernsehen neben Karl Malden in der Serie 'Die Straßen von San Francisco' (1972) auf Streife ging, machte Douglas bereits 1975 auch als Produzent auf sich aufmerksam: Für Milos Formans Bühnenadaption von 'Einer flog übers Kuckucksnest' nahm er den Oscar für den Besten Film entgegen. Mit der Abenteuerkomödie 'Auf der Jagd nach dem grünen Diamanten' (1984) und dem Erotikthriller 'Eine verhängnisvolle Affäre' (1987) feierte er auch als Schauspieler große Erfolge. Oliver Stones Börsenkrimi 'Wall Street' brachte ihm 1988 dann den Oscar als bester Hauptdarsteller ein. Weitere Hits wie ‚Black Rain’ (1989), 'Der Rosen-Krieg' (1989)‚ 'Basic Instinct' (1992) und 'Falling Down' (1993) sicherten Douglas' Status als Kassenmagnet. Seit 2000 ist der passionierte Golfspieler mit der 25 Jahre jüngeren Filmdiva Catherine Zeta-Jones verheiratet, mit der er zwei Kinder hat. Das Paar hatte eine schwere Zeit mit Beziehungspause durchlebt, als 2010 bekannt wurde, dass Douglas an Kehlkopfkrebs erkrankt ist. 2011 gab er bekannt, die Krankheit überwunden zu haben und dreht auch wieder Filme.

04:16 - 05:02
Star Trek - Enterprise Science Fiction 2002
Staffel: 2 Folge 35: Eigenarten
Star Trek - Enterprise
Mittwoch 23.04., 04:16 Uhr
Details: Regie: Patrick Norris
Darsteller: Scott Bakula (Captain Jonathan Archer)
John Billingsley (Dr. Phlox)
Jolene Blalock (Subcommander T‘Pol)
Dominic Keating (Lieutenant Malcolm Reed)
Anthony Montgomery (Ensign Travis Mayweather)
Linda Park (Ensign Hoshi Sato)
Connor Trinneer (Commander Charles „Trip“ Tucker III)

Folgeninhalt: Die Enterprise nimmt Kurs auf ein schwarzes Loch - und plötzlich sind alle von einem unerklärlichen Perfektionswahn befallen, der ein unfassbares Ausmaß annimmt. Einzig T´Pol ist noch normal und versucht alles, um die Ursache für den Irrsin um sie herum herauszufinden.

Zur Serie: Die Science-Fiction-Serie von Rick Berman und Brannon Braga ist die fünfte Serie innerhalb der ,Star Trek'-Saga. Inhaltlich gesehen aber ist sie die erste: Sie wurde im 22. Jahrhundert angesetzt - etwa hundert Jahre vor der Zeit, von der das Original ,Raumschiff Enterprise' erzählt. Deshalb ist ,Enterprise' - 30 Jahre später gedreht - filmisch und technisch weit voraus. Dennoch hat man versucht, an die alten Folgen anzuknüpfen: Die meisten Soundeffekte zum Beispiel nahm man aus der 60er-Jahre-Serie. Die Schauspieler Majel Barrett, Joseph Ruskin, Clint Howard und Jack Donner sind die einzigen Darsteller, die in beiden Serien mitspielen. Es wird berichtet, dass der US-TV-Sender NBC, der schon das Original ,Raumschiff Enterprise' verfilmte, zunächst versuchte, auch die Rechte an der neuen Serie zu erwerben, sie aber gegen United Paramount Network (UPN) verlor. Eines der wichtigen Crewmitglieder auf der Enterprise NX-01, Captain Jonathan Archres Hund Porthos, wurde von zwei weiblichen Hundeschauspielern namens "Prada" und "Breezy" dargestellt. Hintergrund der Handlung: Es ist das 22. Jahrhundert. Rund einhundert Jahre vor den Abenteuern von Captain Kirk und ,Raumschiff Enterprise' startet das erste Warp 5-Raumschiff, die Enterprise NX-01, ins All. Eine 80-köpfige Crew leistet ihre Dienste an Bord, befehligt von Captain Jonathan Archer. Und beginnt eine aufregende Reise zu Orten, an denen kein Mensch zuvor jemals gewesen ist. Mit dabei sind die vulkanische Unteroffizierin T'Pol, der außerirdische Arzt Dr. Phlox, Lieutenant Malcolm Reed, Steuermann Travis Mayweather, Kommunikationsoffizierin Hoshi Sato und Chefingenieur Lieutenant Commander Charlie Tucker III. Gemeinsam reisen sie in unbekannte Welten und Dimensionen und bestehen ungeahnte Wagnisse. Starinfo Scott Bakula: Schon als Kind in Missouri träumte er gern in den Tag hinein, von Dingen, die er sein könnte und Dingen, die er erleben könnte. "Ich liebe die Fantasie", sagt Scott Bakula und ist froh, dafür Zeit zu haben. Sein Nachname bedeutet im kroatischen "Blume". Die weiße Strähne in seinem Haar erschien, als er vier Jahre alt war. Zu Schulzeiten spielte er Fußball, Tennis und Theater, begann früh mit Musik und war auf dem College Mitglied einer Band. Nach einem abgebrochenen Jurastudium ging er 1976 nach New York und debütierte am Broadway in der Rolle des Sam in dem Stück ,Shenandoah'. 1992 gewann er, zuvor schon dreimal nominiert, einen Golden Globe für seine Rolle im TV Serien-Drama ,Zurück in die Vergangenheit' (1989) und wurde 1988 für einen Tony Award nominiert. Bakula hat vier Kinder: Chelsy und die adoptierte Cody mit seiner ersten Frau Krista Neumann, Wil und Owen mit seiner nachfolgenden Lebensgefährtin Chelsea Fields. Von beiden Frauen lebt er getrennt, in Los Angeles. Außerdem besitzt er eine Farm im Bundesstaat New York.

05:02 - 05:57
Relic Hunter - Die Schatzjägerin Abenteuer 2000
Staffel: 2 Folge 38: Nostradamus
Relic Hunter - Die Schatzjägerin
Mittwoch 23.04., 05:02 Uhr
Details: Regie: Paolo Brazman
Darsteller: Tia Carrere (Sydney Fox)
Christien Anholt (Nigel Bailey)
Lindy Booth (Claudia)
John Schneider (Dallas Carter)
Nancy Anne Sakovich (Cate Hemphill)

Folgeninhalt: Eine Prophezeiung des Hellsehers Nostradamus führt Sydney und Nigel nach Frankreich. Dort sollen sie das Medaillon des Sehers finden, um ein Attentat zu verhindern, das dieser vorausgesagt hatte. Doch sie erleben eine Überraschung.

Zur Serie: Die amerikanisch/kanadisch/französische Koproduktion zeichnet sich besonders durch spannende Action und eine ordentliche Portion Humor aus. Interessanterweise hat die Produktion Toronto fast nie verlassen - trotz der wechselnden Schauplätze. Der enge Zusammenhalt des Teams zeigt sich unter anderem dadurch, dass die Folge 'Die Knochenschale' dem Stuntman Chris Lamon gewidmet wurde, der 2001 bei Dreharbeiten tödlich verunglückte. Tia Carrere dreht den größten Teil ihrer Stunts jedoch selbst.Hintergrund der Handlung: Klug, tough, einfallsreich und sexy - so kann man die Vorzüge der Geschichtsprofessorin Sydney Fox zusammenfassen. Leider ist sie in ihren Vorlesungen oft kurz angebunden, da sie es vorzieht, verlorene Artefakte für Museen und private Kunden aus aller Welt wieder zu beschaffen. Immer dabei ist ihr tollpatschiger Assistent Nigel Bailey. Der würde auf die gefährlichen Einsätze an den entlegensten Orten der Welt gern verzichten und sorgt durch seine Unbeholfenheit häufig für zusätzliche Komplikationen. Während seiner Exkursionen muss sich das Forscherteam oft mit konkurrierenden Schatzjägern oder Kriminellen messen, wobei Sydneys Kampfkunstkenntnisse von großem Vorteil sind. Kein Einsatz wäre jedoch komplett ohne Sydneys Sekretärin Claudia, die zwar nicht unbedingt durch umfassende Bildung, dafür aber durch gute Kontakte behilflich ist.Starinfo Tia Carrere: Schauspielerin? Ja, auch. Aber die exotische Schönheit, die in Hawaii zur Welt kam, kann noch einiges mehr. Sie ist unter anderem als Sängerin so erfolgreich, dass ihr Album 'hawaiiana' 2008 für den Grammy nominiert wurde. Auch als Model machte sie eine gute Figur. Zur Schauspielerei kam die US-Amerikanerin mit asiatisch-spanischen Wurzeln nur durch Zufall. Man entdeckte sie in einem Supermarkt und castete sie sofort für ihren ersten Film. Es folgten Auftritte in Serien und Hollywoodproduktionen wie 'True Lies'. Nach ihrer Rolle in 'Relic Hunter' widmete sie sich wieder ihrer Musik und spielte zuletzt erfolgreich in der HBO-Produktion 'Nip/Tuck'.

05:57 - 06:00
Leider geile Werbeclips!
Leider geile Werbeclips!
Mittwoch 23.04., 05:57 Uhr

06:00 - 06:24
Joyce Meyer - Das Leben genießen
Folge 1303: Kirchenprogramm: Gib Gott alles, was du hast (1)
Joyce Meyer - Das Leben genießen
Mittwoch 23.04., 06:00 Uhr

06:24 - 07:25
Dauerwerbesendung
Dauerwerbesendung
Mittwoch 23.04., 06:24 Uhr

07:25 - 07:55
Joyce Meyer - Das Leben genießen
Folge 1304: Kirchenprogramm: Gib Gott alles, was du hast (2)
Joyce Meyer - Das Leben genießen
Mittwoch 23.04., 07:25 Uhr

07:55 - 07:59
Missionswerk Karlsruhe
Folge 92: Kirchenprogramm
Missionswerk Karlsruhe
Mittwoch 23.04., 07:55 Uhr

07:59 - 13:30
Dauerwerbesendung
Dauerwerbesendung
Mittwoch 23.04., 07:59 Uhr

13:30 - 13:40
Leider geile Werbeclips!
Folge 1: Clip-Show mit den besten Werbespots aus aller Welt.
Leider geile Werbeclips!
Mittwoch 23.04., 13:30 Uhr

13:40 - 14:10
Reich und Schön SOAP 2005
Staffel: 23 Folge 4530: Episode 4530
Reich und Schön
Mittwoch 23.04., 13:40 Uhr
Details: Regie: Gary Donatelli
Regie: Kathryn Foster
Regie: Nancy Eckels
Regie: Bill Glenn
Regie: Jennifer Howard
Regie: Deveney Kelly
Regie: Michael Stich
Darsteller: John McCook (Eric Forrester)
Susan Flannery (Stephanie Forrester)
Ronn Moss (Ridge Forrester)
Katherine Kelly Lang (Brooke Logan)
Hunter Tylo (Dr. Taylor Hayes)
Jack Wagner (Dominick “Nick” Marone)
Heather Tom (Katie Logan)

Folgeninhalt: Ridge nimmt Eric immer noch den Kinnhaken übel und beschuldigt ihn, die Verantwortung für seinen Gedächtnisverlust zu tragen. Eric wendet sich massiv gegen die Verlobung von Bridget und Nick. Hector will sich nun nach Helens Tod um Gabriela kümmern. Als Stephanie erfährt, wie hoch Helen verschuldet war, will sie Gabriela erneut unterstützen.

Auszeichnungen (Auswahl): 56 Daytime Emmys unter anderem für die Beste Drama Serie, die Beste Art Direction, das Beste Makeup, den Besten Schnitt und Heather Tom, plus 100 weitere Nominierungen. Zwei DGA Awards für die Beste Regie einer Daily Soap plus zehn weitere Nominierungen. Drei Soap Opera Digest Awards plus 76 weitere Nominierungen. Vier Young Artist Awards plus elf weitere Nominierungen. Zur Serie: Fashion, Liebe und Intrigen bestimmen das Leben der Familie Forrester. Eric und Stephanie haben mit "Forrester Creations" ein Modeimperium geschaffen, das von konkurrierenden Firmen wie "Spectra Fashion" ebenso bedroht wird wie durch das Liebesleben der Familienmitglieder. Besonders Sohn Ridge hat einen gefährlichen Frauengeschmack. Denn seine große Liebe Brooke Logan hat es faustdick hinter den Ohren. Hintergrund zur Serie: William J. Bell und Lee Phillip Bell konzipierten 'Reich und Schön' als Spin-Off zur ebenfalls sehr erfolgreichen Soap 'Schatten der Leidenschaft'.'Reich und Schön' steht momentan als beliebteste TV-Soap im Guinnessbuch der Rekorde. Weltweit ist 'Reich und Schön' die meistgesehene Soap, über 300 Millionen Menschen in mehr als 130 Ländern verfolgen sie regelmäßig. Am 23. März 2012 feierte 'Reich und Schön' mit einer großen Party in Monaco das 25-jährige Jubiläum der TV-Serie. Die Handlung der Daily Soap wird immer wieder durch die Auftritte von Gaststars aufgepeppt, so hatten u.a. Charlton Heston, Dionne Warwick, James Doohan, Linda Gray, Usher und Tippi Hedren im Lauf der Jahre ihren großen Auftritt. Starinfo Susan Flannery: Die 1939 geborene Hobbypilotin ist eine Ikone der Soap-Szene. Nicht nur, dass Flannery seit 1987 in 'Reich und Schön' als Biest Stephanie zu sehen ist, auch in 'Dallas' und 'Zeit der Sehnsucht' flimmerte sie über die Bildschirme. Doch auch auf der großen Leinwand feierte die Mutter einer Adoptivtochter Erfolge. Für ihre erste Rolle neben Robert Wagner in 'Flammendes Inferno' erhielt Flannery einen Golden Globe.

14:10 - 14:40
Reich und Schön SOAP 2005
Staffel: 23 Folge 4531: Episode 4531
Reich und Schön
Mittwoch 23.04., 14:10 Uhr
Details: Regie: Gary Donatelli
Regie: Kathryn Foster
Regie: Nancy Eckels
Regie: Bill Glenn
Regie: Jennifer Howard
Regie: Deveney Kelly
Regie: Michael Stich
Darsteller: John McCook (Eric Forrester)
Susan Flannery (Stephanie Forrester)
Ronn Moss (Ridge Forrrester)
Katherine Kelly Lang (Brooke Logan)
Hunter Tylo (Dr. Taylor Hayes)
Jack Wagner (Dominick “Nick” Marone)
Heather Tom (Katie Logan)

Folgeninhalt: Nick bittet Ridge, an die Bedürfnisse von Bridget zu denken, und entschuldigt sich immer wieder für sein Fehlverhalten. Doch der Ältere will nicht aufhören, seinem zukünftigen Schwiegersohn Vorwürfe zu machen. Amber will um die Freundschaft von Stephanie kämpfen, doch die kann nicht vergeben.

Auszeichnungen (Auswahl): 56 Daytime Emmys unter anderem für die Beste Drama Serie, die Beste Art Direction, das Beste Makeup, den Besten Schnitt und Heather Tom, plus 100 weitere Nominierungen. Zwei DGA Awards für die Beste Regie einer Daily Soap plus zehn weitere Nominierungen. Drei Soap Opera Digest Awards plus 76 weitere Nominierungen. Vier Young Artist Awards plus elf weitere Nominierungen. Zur Serie: Fashion, Liebe und Intrigen bestimmen das Leben der Familie Forrester. Eric und Stephanie haben mit "Forrester Creations" ein Modeimperium geschaffen, das von konkurrierenden Firmen wie "Spectra Fashion" ebenso bedroht wird wie durch das Liebesleben der Familienmitglieder. Besonders Sohn Ridge hat einen gefährlichen Frauengeschmack. Denn seine große Liebe Brooke Logan hat es faustdick hinter den Ohren. Hintergrund zur Serie: William J. Bell und Lee Phillip Bell konzipierten 'Reich und Schön' als Spin-Off zur ebenfalls sehr erfolgreichen Soap 'Schatten der Leidenschaft'.'Reich und Schön' steht momentan als beliebteste TV-Soap im Guinnessbuch der Rekorde. Weltweit ist 'Reich und Schön' die meistgesehene Soap, über 300 Millionen Menschen in mehr als 130 Ländern verfolgen sie regelmäßig. Am 23. März 2012 feierte 'Reich und Schön' mit einer großen Party in Monaco das 25-jährige Jubiläum der TV-Serie. Die Handlung der Daily Soap wird immer wieder durch die Auftritte von Gaststars aufgepeppt, so hatten u.a. Charlton Heston, Dionne Warwick, James Doohan, Linda Gray, Usher und Tippi Hedren im Lauf der Jahre ihren großen Auftritt. Starinfo Susan Flannery: Die 1939 geborene Hobbypilotin ist eine Ikone der Soap-Szene. Nicht nur, dass Flannery seit 1987 in 'Reich und Schön' als Biest Stephanie zu sehen ist, auch in 'Dallas' und 'Zeit der Sehnsucht' flimmerte sie über die Bildschirme. Doch auch auf der großen Leinwand feierte die Mutter einer Adoptivtochter Erfolge. Für ihre erste Rolle neben Robert Wagner in 'Flammendes Inferno' erhielt Flannery einen Golden Globe.

14:40 - 15:10
Reich und Schön SOAP 2005
Staffel: 23 Folge 4532: Episode 4532
Reich und Schön
Mittwoch 23.04., 14:40 Uhr
Details: Regie: Gary Donatelli
Regie: Kathryn Foster
Regie: Nancy Eckels
Regie: Bill Glenn
Regie: Jennifer Howard
Regie: Deveney Kelly
Regie: Michael Stich
Darsteller: John McCook (Eric Forrester)
Susan Flannery (Stephanie Forrester)
Ronn Moss (Ridge Forrester)
Katherine Kelly Lang (Brooke Logan)
Hunter Tylo (Dr. Taylor Hayes)
Jack Wagner (Dominick “Nick” Marone)
Heather Tom (Katie Logan)

Folgeninhalt: Als Gabriela bei den Forresters einzieht, steht Thomas gleich am ersten Abend zwischen den Stühlen. Ridge will die Hochzeit von Bridget und Nick auf jeden Fall verhindern. Das sagt er auch seiner verzweifelten Tochter. Nick sei ein Lügner, der sich über sie wieder an Brooke heranmachen wolle. Da läuft Bridget fort, zum Boot von Nick. Dort wird sie Zeugin eines Gesprächs zwischen ihrer Mutter und ihrem Verlobten.

Auszeichnungen (Auswahl): 56 Daytime Emmys unter anderem für die Beste Drama Serie, die Beste Art Direction, das Beste Makeup, den Besten Schnitt und Heather Tom, plus 100 weitere Nominierungen. Zwei DGA Awards für die Beste Regie einer Daily Soap plus zehn weitere Nominierungen. Drei Soap Opera Digest Awards plus 76 weitere Nominierungen. Vier Young Artist Awards plus elf weitere Nominierungen. Zur Serie: Fashion, Liebe und Intrigen bestimmen das Leben der Familie Forrester. Eric und Stephanie haben mit "Forrester Creations" ein Modeimperium geschaffen, das von konkurrierenden Firmen wie "Spectra Fashion" ebenso bedroht wird wie durch das Liebesleben der Familienmitglieder. Besonders Sohn Ridge hat einen gefährlichen Frauengeschmack. Denn seine große Liebe Brooke Logan hat es faustdick hinter den Ohren. Hintergrund zur Serie: William J. Bell und Lee Phillip Bell konzipierten 'Reich und Schön' als Spin-Off zur ebenfalls sehr erfolgreichen Soap 'Schatten der Leidenschaft'.'Reich und Schön' steht momentan als beliebteste TV-Soap im Guinnessbuch der Rekorde. Weltweit ist 'Reich und Schön' die meistgesehene Soap, über 300 Millionen Menschen in mehr als 130 Ländern verfolgen sie regelmäßig. Am 23. März 2012 feierte 'Reich und Schön' mit einer großen Party in Monaco das 25-jährige Jubiläum der TV-Serie. Die Handlung der Daily Soap wird immer wieder durch die Auftritte von Gaststars aufgepeppt, so hatten u.a. Charlton Heston, Dionne Warwick, James Doohan, Linda Gray, Usher und Tippi Hedren im Lauf der Jahre ihren großen Auftritt. Starinfo Susan Flannery: Die 1939 geborene Hobbypilotin ist eine Ikone der Soap-Szene. Nicht nur, dass Flannery seit 1987 in 'Reich und Schön' als Biest Stephanie zu sehen ist, auch in 'Dallas' und 'Zeit der Sehnsucht' flimmerte sie über die Bildschirme. Doch auch auf der großen Leinwand feierte die Mutter einer Adoptivtochter Erfolge. Für ihre erste Rolle neben Robert Wagner in 'Flammendes Inferno' erhielt Flannery einen Golden Globe.

15:10 - 16:10
Star Trek - Raumschiff Voyager Sci-Fi 1995
Staffel: 2 Folge 22: Die Raumverzerrung
Star Trek - Raumschiff Voyager
Mittwoch 23.04., 15:10 Uhr
Details: Regie: Robert Beltran
Regie: Kim Friedman
Regie: Kate Mulgrew
Darsteller: Kate Mulgrew (Captain Kathryn Janeway)
Robert Beltran (Chakotay)
Roxann Dawson (B´Elanna Torres)
Robert Duncan McNeill (Tom Paris)
Ethan Phillips (Neelix)
Tim Russ (Tuvok)

Folgeninhalt: Kes feiert ihren zweiten Geburtstag. Da entdeckt die Crew der Voyager plötzlich eine ungewöhnliche Raumverzerrung, die das Schiff in einen schrecklichen Irrgarten verwandelt: Überall gibt es Verschiebungen und alle landen ständig woanders als sie wollen. Verantwortlich für die Wirren ist eine neugierige Lebensform, die sich einfach ins System geschaltet hat.

Auszeichnungen (Auswahl): Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1995). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1999). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (2001). Emmy für die Beste Titelmelodie (1995). Emmy für das Beste Make-Up (1996). Emmy für das Beste Hairstyling (1997). Emmy für die Beste Musik (2001). 27 Emmy-Nominierungen zwischen 1995 und 2001, u.a. für den Besten Ton und die Beste Musik. Saturn Award-Spezialpreis 2005. Saturn Awards für Jeri Ryan (2001) und Kate Mulgrew (1998). Fünf Saturn Award-Nominierungen zwischen 1998 und 2001, u.a. für die Beste Serie und den Besten Nebendarsteller (Robert Picardo). Drei ASCAP-Awards in Folge für die Beste TV-Serie (1999, 2000. 2001). Zwei Satellite Awards für Kate Mulgrew und Jeri Ryan (1998, 1999). Zwei Hollywood Makeup Artist and Hair Stylist Guild Awards für das Innovativste Hairstyling, plus drei weitere Nominierungen. International Monitor Award für die Besten Effekte (1999). Golden Eagle Award für Robert Picardo (1997). Young Artist Award für Scarlett Pomers (1999).Zur Serie: Gemeinsam mit den verfeindeten Maquis ist die Crew der Voyager von einem fremden Wesen 70.000 Lichtjahre von der Erde entfernt in eine unbekannte Milchstraße des Delta Quadranten geschleudert worden. 70 Jahre werden sie brauchen, um jemals wieder in heimatliche Gefilde zu gelangen, über weite Strecken müssen sie unbekannte Universen durchqueren, schwere Kämpfe, Nöte und diverse Abenteuer bestehen. Deshalb wollen sich die beiden Kontrahenten für die weite Heimreise zusammentun...Hintergrund zur Serie: ,Raumschiff Voyager' ist die vierte im Star-Trek-Universum angesiedelte Fernsehserie. Sie wurde zwischen 1995 und 2001 in sieben Staffeln in den USA produziert. Die Rolle von Captain Kathryn Janeway ist die einzige weibliche Hauptrolle in einer Star-Trek-Serie. Roxann Dawson alias B'Elanna Torres wurde während der Dreharbeiten der vierten Staffel schwanger. Nur im Zweiteiler ,Das Tötungsspiel' ist die Schwangerschaft auch Teil der Geschichte. Damit man den Bauch nicht sieht, trägt sie über mehrere Folgen einen Umhang. Das etwa 1,55 Meter lange Haupt-Film-Modell der Voyager wurde während der ,40 Years of Star Trek: The Collection Auction' bei Christie`s in New York am 5. Oktober 2006 für 132.000 US-Dollar versteigert.

16:10 - 17:10
Stargate Atlantis Sci-Fi 2008
Staffel: 4 Folge 73: Quarantäne
Stargate Atlantis
Mittwoch 23.04., 16:10 Uhr
Details: Regie: Martin Wood
Darsteller: Torri Higginson (Dr. Elizabeth Weir)
Joe Flanigan (Major John Sheppard)
Rainbow Sun Francks (Lieutenant Aiden Ford)
David Hewlett (Dr. Rodney McKay)
Rachel Luttrell (Teyla Emmagan)
Jason Momoa (Ronon Dex)

Folgeninhalt: Mit einem Mal schlägt das Sicherheitssystem von Atlantis zu: Es hält alle Bewohner dort fest, wo sie gerade sind. Eine radikale Quarantänemaßnahme, ausgelöst von einem technischen Fehler. Als Sheppard ein Fenster einschlägt, um sich zu befreien, interpretiert das System die Aktion als Ausbruch einer tödlichen Seuche. Zum Schutz beginnt Atlantis plötzlich, sich selbst zu zerstören.

Auszeichnungen: 13 Nominierungen für den Gemini Award (2005 - 2009) und zwei Auszeichnungen für die besten visuellen Effekte (2005 und 2007).27 Nominierungen für den Leo Award (2005 - 2009) und 10 Verleihungen, unter anderem für die besten visuellen Effekte (2005 und 2009), beste Regie, bestes Kostümdesign und beste Drama-Serie (2009).Vier Nominierungen für den Emmy Award.Zur Serie: Das legendäre Atlantis existiert tatsächlich! Ein internationales Team aus Wissenschaftlern und Militärs auf der Erde hat eine sensationelle Entdeckung zu verbuchen: Im ewigen Eis der Antarktis findet es ein Tor zu einer neuen Welt. Durch das neue Stargate, ein Sternentor, gelangt ein Forschertrupp zur Pegasus Galaxie, wo sich die legendäre, verschollene Stadt Atlantis befinden soll. Die gefährliche Mission führt das Atlantis-Team weit hinein ins Universum - weiter, als jemals zuvor ein Mensch gewesen ist. Zu unbekannten Zielen und Zivilisationen, ohne die Gewissheit, jemals in die Heimat zurückzukehren. Zumal dort mächtige Gegner warten, so wie die Wraith, die sich von menschlicher Energie nähren... Hintergrund zur Serie: Die US-Science-Fiction-Serie 'Stargate Atlantis' wurde in den Jahren 2004 bis 2009 von Brad Wright und Robert C. Cooper gedreht. Insgesamt gab es fünf Staffeln und 100 Episoden. Die Serie ist ein so genannter Spin-off, ein Ableger der bekannten TV-Serie 'Stargate' (1997-2009) nach dem Original-Film von Roland Emmerich, produziert ebenfalls von Brad Wright und seinem Kollegen Jonathan Glassner. Die Dreharbeiten hatten im Februar 2004 begonnen, Erstausstrahlung war im Juli desselben Jahres auf dem Sender Sci-Fi in den USA. Fast zeitgleich, nur wenige Stunden vorher, lief die Uraufführung des Pilotfilms während der Gatecon in Vancouver. Die Gatecon ist ein seit der Jahrtausendwende jährlich stattfindendes Treffen von Fans rund um die 'Stargate'-Serien. Die erste Staffel von 'Stargate Atlantis' lief parallel zur achten Staffel von 'Stargate'. Zwei der Hauptdarsteller von 'Stargate Atlantis' hatten zuvor bereits in Folgen der Originalserie mitgespielt: David Hewlett, auch hier als Dr. Rodney McKay, und Joe Flanigan, ebenfalls als John Sheppard. Das Stargate am Filmset war aus Gummi hergestellt, für die Puddle Jumper-Aufnahmen gab es zwei Modelle: Ein offenes, das für Innen-Shots verwendet wurde und immer am Set blieb, sowie ein geschlossenes für Außendrehs. Alle männlichen Wraith wurden übrigens vom selben Schauspieler dargestellt: James Lafazanos. Ähnlich wie bei 'Stargate' sollte die Geschichte um die Serie als Direct-to-DVD-Film weitergehen. Das Drehbuch dazu war schon 2009 geschrieben worden. Doch machte der Produzent und Miterfinder Brad Wright bei einer der Stargate-Conventions in Vancouver einen Rückzieher.

17:10 - 18:10
Stargate Atlantis Sci-Fi 2008
Staffel: 4 Folge 74: Prinzessin Harmony
Stargate Atlantis
Mittwoch 23.04., 17:10 Uhr
Details: Regie: William Warring
Darsteller: Torri Higginson (Dr. Elizabeth Weir)
Joe Flanigan (Major John Sheppard)
Rainbow Sun Francks (Lieutenant Aiden Ford)
David Hewlett (Dr. Rodney McKay)
Rachel Luttrell (Teyla Emmagan)
Jason Momoa (Ronon Dex)

Folgeninhalt: Sheppard und McKay haben den Auftrag, die junge Prinzessin Harmony auf ihrer Pilgerfahrt zu einem Tempel zu beschützen. Sie ist eine der möglichen Thronfolgerinnen des verstorbenen Königs und muss vor der Krönung ein paar Tage alleine im Wald überleben. Da sie dafür noch zu klein ist, wurden Rodney und Sheppard um Unterstützung gebeten. Mitten im Wald werden die drei angegriffen.

Auszeichnungen: 13 Nominierungen für den Gemini Award (2005 - 2009) und zwei Auszeichnungen für die besten visuellen Effekte (2005 und 2007).27 Nominierungen für den Leo Award (2005 - 2009) und 10 Verleihungen, unter anderem für die besten visuellen Effekte (2005 und 2009), beste Regie, bestes Kostümdesign und beste Drama-Serie (2009).Vier Nominierungen für den Emmy Award.Zur Serie: Das legendäre Atlantis existiert tatsächlich! Ein internationales Team aus Wissenschaftlern und Militärs auf der Erde hat eine sensationelle Entdeckung zu verbuchen: Im ewigen Eis der Antarktis findet es ein Tor zu einer neuen Welt. Durch das neue Stargate, ein Sternentor, gelangt ein Forschertrupp zur Pegasus Galaxie, wo sich die legendäre, verschollene Stadt Atlantis befinden soll. Die gefährliche Mission führt das Atlantis-Team weit hinein ins Universum - weiter, als jemals zuvor ein Mensch gewesen ist. Zu unbekannten Zielen und Zivilisationen, ohne die Gewissheit, jemals in die Heimat zurückzukehren. Zumal dort mächtige Gegner warten, so wie die Wraith, die sich von menschlicher Energie nähren... Hintergrund zur Serie: Die US-Science-Fiction-Serie 'Stargate Atlantis' wurde in den Jahren 2004 bis 2009 von Brad Wright und Robert C. Cooper gedreht. Insgesamt gab es fünf Staffeln und 100 Episoden. Die Serie ist ein so genannter Spin-off, ein Ableger der bekannten TV-Serie 'Stargate' (1997-2009) nach dem Original-Film von Roland Emmerich, produziert ebenfalls von Brad Wright und seinem Kollegen Jonathan Glassner. Die Dreharbeiten hatten im Februar 2004 begonnen, Erstausstrahlung war im Juli desselben Jahres auf dem Sender Sci-Fi in den USA. Fast zeitgleich, nur wenige Stunden vorher, lief die Uraufführung des Pilotfilms während der Gatecon in Vancouver. Die Gatecon ist ein seit der Jahrtausendwende jährlich stattfindendes Treffen von Fans rund um die 'Stargate'-Serien. Die erste Staffel von 'Stargate Atlantis' lief parallel zur achten Staffel von 'Stargate'. Zwei der Hauptdarsteller von 'Stargate Atlantis' hatten zuvor bereits in Folgen der Originalserie mitgespielt: David Hewlett, auch hier als Dr. Rodney McKay, und Joe Flanigan, ebenfalls als John Sheppard. Das Stargate am Filmset war aus Gummi hergestellt, für die Puddle Jumper-Aufnahmen gab es zwei Modelle: Ein offenes, das für Innen-Shots verwendet wurde und immer am Set blieb, sowie ein geschlossenes für Außendrehs. Alle männlichen Wraith wurden übrigens vom selben Schauspieler dargestellt: James Lafazanos. Ähnlich wie bei 'Stargate' sollte die Geschichte um die Serie als Direct-to-DVD-Film weitergehen. Das Drehbuch dazu war schon 2009 geschrieben worden. Doch machte der Produzent und Miterfinder Brad Wright bei einer der Stargate-Conventions in Vancouver einen Rückzieher.

18:10 - 19:10
Star Trek - Raumschiff Voyager Sci-Fi 1995, FSK: ab 6
Staffel: 2 Folge 23: Der Höllenplanet
Star Trek - Raumschiff Voyager
Mittwoch 23.04., 18:10 Uhr
Details: Regie: Jonathan Frakes
Darsteller: Kate Mulgrew (Captain Kathryn Janeway)
Robert Beltran (Chakotay)
Roxann Dawson (B´Elanna Torres)
Ethan Phillips (Neelix)
Robert Duncan McNeill (Tom Paris)
Tim Russ (Tuvok)

Folgeninhalt: Neelix und Paris sollen zusammen nach Nahrungsvorräten suchen. Doch der Planet, auf dem sie landen, ist voll mit giftigen Dämpfen. Die beiden flüchten in eine Höhle, wo sie ein krankes Alien-Baby vorfinden. Die beiden wollen es retten, doch ihre Streitereien um Kes stehen ihnen im Weg.

Auszeichnungen (Auswahl): Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1995). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1999). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (2001). Emmy für die Beste Titelmelodie (1995). Emmy für das Beste Make-Up (1996). Emmy für das Beste Hairstyling (1997). Emmy für die Beste Musik (2001). 27 Emmy-Nominierungen zwischen 1995 und 2001, u.a. für den Besten Ton und die Beste Musik. Saturn Award-Spezialpreis 2005. Saturn Awards für Jeri Ryan (2001) und Kate Mulgrew (1998). Fünf Saturn Award-Nominierungen zwischen 1998 und 2001, u.a. für die Beste Serie und den Besten Nebendarsteller (Robert Picardo). Drei ASCAP-Awards in Folge für die Beste TV-Serie (1999, 2000. 2001). Zwei Satellite Awards für Kate Mulgrew und Jeri Ryan (1998, 1999). Zwei Hollywood Makeup Artist and Hair Stylist Guild Awards für das Innovativste Hairstyling, plus drei weitere Nominierungen. International Monitor Award für die Besten Effekte (1999). Golden Eagle Award für Robert Picardo (1997). Young Artist Award für Scarlett Pomers (1999).Zur Serie: Gemeinsam mit den verfeindeten Maquis ist die Crew der Voyager von einem fremden Wesen 70.000 Lichtjahre von der Erde entfernt in eine unbekannte Milchstraße des Delta Quadranten geschleudert worden. 70 Jahre werden sie brauchen, um jemals wieder in heimatliche Gefilde zu gelangen, über weite Strecken müssen sie unbekannte Universen durchqueren, schwere Kämpfe, Nöte und diverse Abenteuer bestehen. Deshalb wollen sich die beiden Kontrahenten für die weite Heimreise zusammentun...Hintergrund zur Serie: ,Raumschiff Voyager' ist die vierte im Star-Trek-Universum angesiedelte Fernsehserie. Sie wurde zwischen 1995 und 2001 in sieben Staffeln in den USA produziert. Die Rolle von Captain Kathryn Janeway ist die einzige weibliche Hauptrolle in einer Star-Trek-Serie. Roxann Dawson alias B'Elanna Torres wurde während der Dreharbeiten der vierten Staffel schwanger. Nur im Zweiteiler ,Das Tötungsspiel' ist die Schwangerschaft auch Teil der Geschichte. Damit man den Bauch nicht sieht, trägt sie über mehrere Folgen einen Umhang. Das etwa 1,55 Meter lange Haupt-Film-Modell der Voyager wurde während der ,40 Years of Star Trek: The Collection Auction' bei Christie`s in New York am 5. Oktober 2006 für 132.000 US-Dollar versteigert.

19:10 - 20:15
Star Trek - Enterprise Science Fiction 2002, FSK: ab 6
Staffel: 2 Folge 36: Vermisst
Star Trek - Enterprise
Mittwoch 23.04., 19:10 Uhr
Details: Regie: David Straiton
Darsteller: Scott Bakula (Captain Jonathan Archer)
John Billingsley (Dr. Phlox)
Jolene Blalock (Subcommander T‘Pol)
Dominic Keating (Lieutenant Malcolm Reed)
Anthony Montgomery (Ensign Travis Mayweather)
Linda Park (Ensign Hoshi Sato)
Connor Trinneer (Commander Charles „Trip“ Tucker III)

Folgeninhalt: Sato und Tucker werden wegen eines Sturms schnell von einem unbekannten Planeten wieder zurück auf die Enterprise gebeamt. Sie haben dort Ruinen untersucht. Seither aber ist Sato seltsam verzögert, vergisst Dinge und die Menschen in ihrer Umgebung nehmen sie nicht mehr richtig wahr. Sie fühlt sich auch nicht gut. Irgendetwas scheint beim Transport passiert zu sein.

Zur Serie: Die Science-Fiction-Serie von Rick Berman und Brannon Braga ist die fünfte Serie innerhalb der ,Star Trek'-Saga. Inhaltlich gesehen aber ist sie die erste: Sie wurde im 22. Jahrhundert angesetzt - etwa hundert Jahre vor der Zeit, von der das Original ,Raumschiff Enterprise' erzählt. Deshalb ist ,Enterprise' - 30 Jahre später gedreht - filmisch und technisch weit voraus. Dennoch hat man versucht, an die alten Folgen anzuknüpfen: Die meisten Soundeffekte zum Beispiel nahm man aus der 60er-Jahre-Serie. Die Schauspieler Majel Barrett, Joseph Ruskin, Clint Howard und Jack Donner sind die einzigen Darsteller, die in beiden Serien mitspielen. Es wird berichtet, dass der US-TV-Sender NBC, der schon das Original ,Raumschiff Enterprise' verfilmte, zunächst versuchte, auch die Rechte an der neuen Serie zu erwerben, sie aber gegen United Paramount Network (UPN) verlor. Eines der wichtigen Crewmitglieder auf der Enterprise NX-01, Captain Jonathan Archres Hund Porthos, wurde von zwei weiblichen Hundeschauspielern namens "Prada" und "Breezy" dargestellt. Hintergrund der Handlung: Es ist das 22. Jahrhundert. Rund einhundert Jahre vor den Abenteuern von Captain Kirk und ,Raumschiff Enterprise' startet das erste Warp 5-Raumschiff, die Enterprise NX-01, ins All. Eine 80-köpfige Crew leistet ihre Dienste an Bord, befehligt von Captain Jonathan Archer. Und beginnt eine aufregende Reise zu Orten, an denen kein Mensch zuvor jemals gewesen ist. Mit dabei sind die vulkanische Unteroffizierin T'Pol, der außerirdische Arzt Dr. Phlox, Lieutenant Malcolm Reed, Steuermann Travis Mayweather, Kommunikationsoffizierin Hoshi Sato und Chefingenieur Lieutenant Commander Charlie Tucker III. Gemeinsam reisen sie in unbekannte Welten und Dimensionen und bestehen ungeahnte Wagnisse. Starinfo Scott Bakula: Schon als Kind in Missouri träumte er gern in den Tag hinein, von Dingen, die er sein könnte und Dingen, die er erleben könnte. "Ich liebe die Fantasie", sagt Scott Bakula und ist froh, dafür Zeit zu haben. Sein Nachname bedeutet im kroatischen "Blume". Die weiße Strähne in seinem Haar erschien, als er vier Jahre alt war. Zu Schulzeiten spielte er Fußball, Tennis und Theater, begann früh mit Musik und war auf dem College Mitglied einer Band. Nach einem abgebrochenen Jurastudium ging er 1976 nach New York und debütierte am Broadway in der Rolle des Sam in dem Stück ,Shenandoah'. 1992 gewann er, zuvor schon dreimal nominiert, einen Golden Globe für seine Rolle im TV Serien-Drama ,Zurück in die Vergangenheit' (1989) und wurde 1988 für einen Tony Award nominiert. Bakula hat vier Kinder: Chelsy und die adoptierte Cody mit seiner ersten Frau Krista Neumann, Wil und Owen mit seiner nachfolgenden Lebensgefährtin Chelsea Fields. Von beiden Frauen lebt er getrennt, in Los Angeles. Außerdem besitzt er eine Farm im Bundesstaat New York.

20:15 - 22:15
Outsourced - Auf Umwegen zum Glück Komödie 2006, FSK: Ohne Altersbeschränkung
Outsourced - Auf Umwegen zum Glück
Mittwoch 23.04., 20:15 Uhr
Details: Regie: John Jeffcoat
Drehbuch: John Jeffcoat
Drehbuch: George Wing
Darsteller: Josh Hamilton (Todd Anderson)
Ayesha Dharker (Asha)
Matt Smith (Dave)
Sudha Shivpuri (Aunti Ji)
Asif Basra (Purohit N. Virajnarianan)
Siddharth Jadhav (Gola Vendor)

Da das Callcenter seiner Firma aus Kostengründen nach Indien ausgelagert werden soll, wird Abteilungsleiter Todd in die Nähe von Mumbai geschickt, um dort seinen Nachfolger einzuarbeiten. Kaum in Indien angekommen, erleidet Todd einen Kulturschock und ist völlig überfordert. Gut, dass ihm Telefonistin Asha wieder auf die Beine hilft. Preisgekrönter romantischer Culture Clash mit Bollywood-Charme.

Kritik: Manchmal gibt es sie, diese Überraschungshits, kleine Filme, die wie aus dem Nichts auftauchen und bezaubern. Jungregisseur John Jeffcoat gelang mit 'Outsourced' genau eines dieser kleinen Wunder. (filmstarts.de)

22:15 - 00:15
The Killing Floor Thriller 2006, FSK: ab 16
The Killing Floor
Mittwoch 23.04., 22:15 Uhr
Details: Regie: Gideon Raff
Drehbuch: Ryan Swanson
Drehbuch: Gideon Raff
Darsteller: Marc Blucas (David Lamont)
Joel Leffert (Goodman)
Shiri Appleby (Rebecca Fay)
Jeffrey Carlson (Jared Thurber)
Reiko Aylesworth (Audrey Levine)
Bethany Butler (Female Caterer)

David zieht um. Sein neues Luxusappartement in Manhattan passt besser zum Yuppie-Lebensstil des Literaturagenten, findet David selbst. Doch die anfängliche Freude wird getrübt, als einige Szenen aus den Horror-Romanen, die David verlegt plötzlich Realität werden. Spannender und wendungsreicher Psychothriller.

Kritik: "Solide gespielter Psychothriller über die Domestizierung eines arroganten Yuppies, der durchaus einige dichte Momente vorzuweisen hat." (Lexikon des internationalen Films) "Routinierte Spannung mit vielen Wendungen." (Lexikon des internationalen Films)