TV-Programm

00:28 - 01:57
Horsemen Thriller 2008, FSK: Keine Jugendfreigabe
Horsemen
Donnerstag 23.10., 00:28 Uhr
Details: Regie: Jonas Akerlund
Drehbuch: Dave Callaham
Darsteller: Dennis Quaid (Aidan Breslin)
Ziyi Zhang (Kristin Spitz)
Lou Taylor Pucci Lou Taylor Pucci (Alex Breslin)
Clifton Collins Jr. Clifton Collins Jr. (Stingray)
Eric Balfour (Taylor)

Seit dem Tod seiner Frau kümmert sich Detektive Breslin nur noch um seinen Job, seine Kinder sind sich selbst überlassen. Als er innerhalb kürzester Zeit zum dritten Mal an einen mit Bibelzitaten dekorierten Tatort gerufen wird, ist schnell klar: Hier agiert ein Serientäter. Einer? Mehrere! Am Ende ist Breslin selbst in den Fall verstrickt. 'Komm und sieh!': Die apokalyptischen Reiter sind da.

Hintergrund: Laut Drehbuch sollte der Film in Detroit spielen. Gedreht wurde aber in Kanada, u.a in Toronto. Im kanadischen Winniepeg, mitten im Winter, kämpfte das Filmteam daher mit Temperaturen von bis zu 45 Grad minus. Die Schauspielerin Ziyi Zhang zog vor Drehbeginn für ein besseres Englisch extra nach New York, Dennis Quaids ließ sich einen wilden Bart wachsen. Seine Rolle als Aidan Breslin sollte sich stark am Charakter von Charles Bukowski anlehnen, den bekannten Schriftsteller, schweren Alkoholiker und ausschweifenden Lebemann. Die extreme Darstellung wurde aber schließlich etwas heruntergedimmt. Um möglichst realistische Bilder zu bekommen, wollte Regisseur Jonas Åkerlund für die Body-Suspension-Szenen ursprünglich echte Anhänger dieser Praktik einsetzen. Aus gesundheitlichen und sicherheitstechnischen Gründen ruderte er aber zurück und setzte künstliche Hilfsmittel ein. Für eine Einstellung aber musste eine Krankenschwester eingestellt werden: Sie träufelte Eric Baldur Augenflüssigkeit zwischen die Lider, die er in dieser Szene über lange Zeit nicht schließen durfte. Für den Nachdreh in Chicago ein Jahr später, stand Neal McDonough, der die Rolle des Polizeichefs Krupa ausfüllte, nicht mehr zur Verfügung. So wurden seine Sequenzen mit Chelcie Ross neu besetzt und alle bis dahin umgesetzten Szenen noch einmal erarbeitet. Clifton Collins junior musste mit Kunstbart und Perücke versehen werden, da er sich mittlerweile für eine andere Produktion Kopf und Gesicht glatt rasiert hatte. Starinfo Dennis Quaid: Er wurde im gleichen Jahr wie Kathleen Turner geboren, hat aber eine ungleich wechselvollere Karriere hinter sich. So folgten auf Höhepunkte wie ‚Der große Leichtsinn' (1987) immer wieder auch Flops. Trotz seiner skandalträchtigen Scheidung von Meg Ryan, mit der er einen Sohn hat, konnte sich Quaid 2001 mit Filmen wie ‚Frequency’ und ‚The Day After Tomorrow’ überraschend wieder in die erste Liga der Stars spielen. 2008 war er in dem Blockbuster '8 Blickwinkel' zu sehen, 2011 u.a. in dem auf einer wahren Begebenheit basierenden Film 'Soulsurfers' und in dem Remake des 1984 erfolgreichen Films 'Footloose', als Pastor an der Seite von Andie Mc Dowell. Privat ist Dennis Quaid seit 2004 mit der Immobilienmaklerin Kimberly Buffington verheiratet, mit der er Zwillinge hat – ausgetragen von einer Leihmutter.

01:57 - 03:50
The Tower Action 2012, FSK: ab 16
The Tower
Donnerstag 23.10., 01:57 Uhr
Details: Regie: Ji-hun Kim
Drehbuch: Sang-don Kim
Darsteller: Kyung-gu Sol (Young-ki)
Ye-jin Son (Yoon-hee)
Sang-kyung Kim (Dae-ho)
In-kwon Kim (Oh Byung-Man)
Sung-kee Ahn (Chief firefighter)
Jae-ho Song (Mr. Yoon)

In dem Luxus-Appartment-Haus „Tower Sky“ organisiert Manager Dae-ho für einen exklusiven VIP-Kreis eine Weihnachtsparty. Als zwei Helikopter über den Gästen Schnee verstreuen sollen, kollidiert einer mit der Fassade und es kommt zur Brand-Katastrophe. Young-ki, Einsatzleiter der Feuerwehr, und Dae-ho versuchen verzweifelt, Menschenleben zu retten. Koreanisches Desaster-Kino à la ‚Flammendes Inferno‘.

Kritik: „Mit "The Tower" schickt Südkorea eine visuell beeindruckende Neuauflage des amerikanischen 70er Jahre-Katastrophenfilms "Flammendes Inferno" ins Rennen um die Gunst eines internationalen Publikums. Und diese wird er durchaus für sich gewinnen können, denn der Film ist actiongeladen und voller großartiger Spezialeffekte, die ihresgleichen suchen.“ (asianmovieweb.de)

03:50 - 05:26
Dark Shadows Horror 2007, FSK: ab 16
Dark Shadows
Donnerstag 23.10., 03:50 Uhr
Details: Regie: Michael Winnick
Drehbuch: Michael Winnick
Darsteller: James Marsters (Jack)
Tony Todd (Steve)
Marc Winnick (Charlie)
Jolene Blalock (Kate)
Natasha Alam (Amber)
Richard Whiten (Dave)

Acht Menschen erwachen in einem abgeschlossenen Kellerverlies. Weder an ihre Vergangenheit noch an ihre Namen können sie sich erinnern. Doch die Gedächtnislücken sind nur halb so schlimm wie das mysteriöse Monster, das in dem Gewölbe Ausschau nach Frischfleisch hält. Mords-Spannung auf engstem Raum.

Kritik: "Verfolgungsjagdalptraum in bester 'Cube'- und 'Alien'-Tradition." (Video.de)Hintergrund: Mit den Serienstars Jolene Blalock ('Star Trek - Enterprise'), Tony Todd ('24'), Natash Alam ('True Blood') und James Marsters ('Buffy - Im Bann der Dämonen').

05:26 - 05:45
Reich und Schön SOAP 2006
Staffel: 25 Folge 4910: Episode 4910
Reich und Schön
Donnerstag 23.10., 05:26 Uhr
Details: Regie: Gary Donatelli
Regie: Kathryn Foster
Regie: Nancy Eckels
Regie: Bill Glenn
Regie: Jennifer Howard
Regie: Deveney Kelly
Regie: Michael Stich
Darsteller: John McCook (Eric Forrester)
Susan Flannery (Stephanie Forrester)
Ronn Moss (Ridge Forrester)
Katherine Kelly Lang (Brooke Logan)

Folgeninhalt: Ridge wirft Donna aus dem Gästehaus, um mit Brooke allein zu sein. Bridget erzählt Eric von ihrer Schwangerschaft, und wer der Vater ist. Donna sagt Nick, dass Brooke bei Ridge ist. Nick stürzt ins Gästehaus zu Brooke und Ridge. Er platzt mit der Wahrheit heraus und bittet Brooke, ihm zu vergeben. Eric dagegen will, dass Brooke ihre Ehe mit Nick aufkündigt und bei ihm bleibt.

Auszeichnungen (Auswahl): 56 Daytime Emmys unter anderem für die Beste Drama Serie, die Beste Art Direction, das Beste Makeup, den Besten Schnitt und Heather Tom, plus 100 weitere Nominierungen. Zwei DGA Awards für die Beste Regie einer Daily Soap plus zehn weitere Nominierungen. Drei Soap Opera Digest Awards plus 76 weitere Nominierungen. Vier Young Artist Awards plus elf weitere Nominierungen. Zur Serie: Fashion, Liebe und Intrigen bestimmen das Leben der Familie Forrester. Eric und Stephanie haben mit "Forrester Creations" ein Modeimperium geschaffen, das von konkurrierenden Firmen wie "Spectra Fashion" ebenso bedroht wird wie durch das Liebesleben der Familienmitglieder. Besonders Sohn Ridge hat einen gefährlichen Frauengeschmack. Denn seine große Liebe Brooke Logan hat es faustdick hinter den Ohren. Hintergrund zur Serie: William J. Bell und Lee Phillip Bell konzipierten 'Reich und Schön' als Spin-Off zur ebenfalls sehr erfolgreichen Soap 'Schatten der Leidenschaft'.'Reich und Schön' steht momentan als beliebteste TV-Soap im Guinnessbuch der Rekorde. Weltweit ist 'Reich und Schön' die meistgesehene Soap, über 300 Millionen Menschen in mehr als 130 Ländern verfolgen sie regelmäßig. Am 23. März 2012 feierte 'Reich und Schön' mit einer großen Party in Monaco das 25-jährige Jubiläum der TV-Serie. Die Handlung der Daily Soap wird immer wieder durch die Auftritte von Gaststars aufgepeppt, so hatten u.a. Charlton Heston, Dionne Warwick, James Doohan, Linda Gray, Usher und Tippi Hedren im Lauf der Jahre ihren großen Auftritt. Starinfo Susan Flannery: Die 1939 geborene Hobbypilotin ist eine Ikone der Soap-Szene. Nicht nur, dass Flannery seit 1987 in 'Reich und Schön' als Biest Stephanie zu sehen ist, auch in 'Dallas' und 'Zeit der Sehnsucht' flimmerte sie über die Bildschirme. Doch auch auf der großen Leinwand feierte die Mutter einer Adoptivtochter Erfolge. Für ihre erste Rolle neben Robert Wagner in 'Flammendes Inferno' erhielt Flannery einen Golden Globe.

05:45 - 06:00
Leider geile Werbeclips!
Folge 1: Clip-Show mit den besten Werbespots aus aller Welt.
Leider geile Werbeclips!
Donnerstag 23.10., 05:45 Uhr

06:00 - 06:27
Joyce Meyer - Das Leben genießen
Folge 1434: Kirchenprogramm: Die Wahrheit mach dich frei
Joyce Meyer - Das Leben genießen
Donnerstag 23.10., 06:00 Uhr

06:27 - 07:28
Dauerwerbesendung
Dauerwerbesendung
Donnerstag 23.10., 06:27 Uhr

07:28 - 07:59
Joyce Meyer - Das Leben genießen
Folge 1435: Kirchenprogramm: Die Zeit des Wartens (1)
Joyce Meyer - Das Leben genießen
Donnerstag 23.10., 07:28 Uhr

07:59 - 08:04
Missionswerk Karlsruhe
Folge 97: Kirchenprogramm
Missionswerk Karlsruhe
Donnerstag 23.10., 07:59 Uhr

08:04 - 14:09
Dauerwerbesendung
Dauerwerbesendung
Donnerstag 23.10., 08:04 Uhr

14:09 - 15:09
Star Trek - Raumschiff Voyager Sci-Fi 2000
Staffel: 7 Folge 155: Fleisch und Blut - Teil 1
Star Trek - Raumschiff Voyager
Donnerstag 23.10., 14:09 Uhr
Details: Regie: Michael Vejar
Darsteller: Kate Mulgrew (Captain Kathryn Janeway)
Robert Beltran (Chakotay)
Jeri Ryan (Seven of Nine)
Roxann Dawson (B'Elanna Torres)
Ethan Phillips (Neelix)
Robert Duncan McNeill (Tom Paris)
Tim Russ (Tuvok)

Folgeninhalt: Die Voyager folgt dem Notruf eines Hirogen-Schiffes. Dort hat ein Massaker stattgefunden - es gibt nur einen Überlebenden. Wie sich herausstellt, rebellieren die von den Hirogen programmierten Beute-Hologramme: Sie wehren sich gegen ihre grausamen Jäger. Nun sind sie mit dem gekidnappten Doktor auf der Flucht. Doch schon nach kurzer Zeit solidarisiert sich der Doktor mit ihnen.

Auszeichnungen (Auswahl): Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1995). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1999). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (2001). Emmy für die Beste Titelmelodie (1995). Emmy für das Beste Make-Up (1996). Emmy für das Beste Hairstyling (1997). Emmy für die Beste Musik (2001). 27 Emmy-Nominierungen zwischen 1995 und 2001, u.a. für den Besten Ton und die Beste Musik. Saturn Award-Spezialpreis 2005. Saturn Awards für Jeri Ryan (2001) und Kate Mulgrew (1998). Fünf Saturn Award-Nominierungen zwischen 1998 und 2001, u.a. für die Beste Serie und den Besten Nebendarsteller (Robert Picardo). Drei ASCAP-Awards in Folge für die Beste TV-Serie (1999, 2000. 2001). Zwei Satellite Awards für Kate Mulgrew und Jeri Ryan (1998, 1999). Zwei Hollywood Makeup Artist and Hair Stylist Guild Awards für das Innovativste Hairstyling, plus drei weitere Nominierungen. International Monitor Award für die Besten Effekte (1999). Golden Eagle Award für Robert Picardo (1997). Young Artist Award für Scarlett Pomers (1999).Zur Serie: Gemeinsam mit den verfeindeten Maquis ist die Crew der Voyager von einem fremden Wesen 70.000 Lichtjahre von der Erde entfernt in eine unbekannte Milchstraße des Delta Quadranten geschleudert worden. 70 Jahre werden sie brauchen, um jemals wieder in heimatliche Gefilde zu gelangen, über weite Strecken müssen sie unbekannte Universen durchqueren, schwere Kämpfe, Nöte und diverse Abenteuer bestehen. Deshalb wollen sich die beiden Kontrahenten für die weite Heimreise zusammentun...Hintergrund zur Serie: ,Raumschiff Voyager' ist die vierte im Star-Trek-Universum angesiedelte Fernsehserie. Sie wurde zwischen 1995 und 2001 in sieben Staffeln in den USA produziert. Die Rolle von Captain Kathryn Janeway ist die einzige weibliche Hauptrolle in einer Star-Trek-Serie. Roxann Dawson alias B'Elanna Torres wurde während der Dreharbeiten der vierten Staffel schwanger. Nur im Zweiteiler ,Das Tötungsspiel' ist die Schwangerschaft auch Teil der Geschichte. Damit man den Bauch nicht sieht, trägt sie über mehrere Folgen einen Umhang. Das etwa 1,55 Meter lange Haupt-Film-Modell der Voyager wurde während der ,40 Years of Star Trek: The Collection Auction' bei Christie`s in New York am 5. Oktober 2006 für 132.000 US-Dollar versteigert.

15:09 - 16:08
Star Trek - Das nächste Jahrhundert Sci-Fi 1991
Staffel: 4 Folge 99: Datas erste Liebe
Star Trek - Das nächste Jahrhundert
Donnerstag 23.10., 15:09 Uhr
Details: Regie: Patrick Stewart
Darsteller: Patrick Stewart (Jean-Luc Picard)
Jonathan Frakes (William Riker)
Brent Spiner (Data)
LeVar Burton (Geordi La Forge)

Folgeninhalt: Die Enterprise ist in einem Nebel voll von dunkler Materie und Anomalien unterwegs. Data und Jenna versuchen mit einem Torpedo Licht in das wabernde Dunkel zu bringen. Und tatsächlich: Sie entdecken einen unerforschten Planeten. Da gesteht Jenna Data ihre Liebe. Der versucht ihr mit einem romantischen Programm gerecht zu werden - was sich als eine zu schwierige Mission erweist.

Auszeichnungen: u.a. 18 Primetime Emmys, unter anderem für Soundschnitt, Make-up, Kostüm, Special Effects und Art Direction (1988-1994). 45 Primetime Emmy-Nominierungen. Zur Serie: Galaxien und Welten bereisen, in die zuvor noch nie jemand vorgedrungen ist, unbekannte Lebensformen, neue Zivilisationen entdecken - das ist ihre Mission. Im 24. Jahrhundert, mehr als sieben Dekaden nach Captain Kirks 'Star Trek'-Mission, begibt sich eine neue Generation von Sternenflotten-Offizieren an Bord der neuen, größeren Enterprise in die unbekannten Weiten des Universums. Zeitreisen und Zeitschleifen, künstliche Intelligenzen, Paralleluniversen, Außerirdische, schwarze Löcher, fremde Wesen und Energien, unbekannte Krankheiten und immer wieder die aggressiven, schier unbezwingbaren Borg kreuzen den Weg der Enterprise und machen der rund 1000-köpfigen Besatzung mitunter ganz schön zu schaffen. Doch der neue Kapitän und seine Getreuen bestehen am Ende jedes Abenteuer...Hintergrund: Zu gerne hätte 'Raumschiff Enterprise'-Erfinder Gene Roddenberry die Erfolgs-Serie aus den Sechzigern ein Jahrzehnt später mit den Originalschauspielern fortgesetzt. Doch wurden zunächst 'Star Trek'-Filme fürs Kino produziert. 1987, nach dem großen Erfolg der Kinoformate, ging es dann doch an die Neuauflage der Serie. Mit einem Zeitsprung von 78 Jahren im neuen Drehbuch wurde ein Schritt in die Moderne und in die Zukunft unternommen: neue Schauspieler, neue Enterprise, mehr Technik auf dem Filmschiff sowie bei der Herstellung; sei es am Set, bei den Effekten oder der Nachbearbeitung. Die Fortsetzung mit ihren 178 Folgen wurde zur Erfolgsstory: 'Star Trek - Das nächste Jahrhundert' gilt heute noch als eine der bedeutendsten US-Fernsehproduktionen. Nach dem Tod Roddenberrys im Jahre 1991 übernahm Co-Produzent und Drehbuchschreiber Rick Berman die Serie ganz. Mit der steigenden Einflussnahme Bermans wurde die Serie schon zu Lebzeiten Roddenberrys actionreicher; in den Vordergrund traten nun Konflikte mit außerirdischen Völkern. Die Episoden selbst haben meist zwei oder mehrere, teilweise folgenübergreifende Handlungsstränge. Von Anfang an trugen sie humanistische Züge. Immer wieder dienten sie auch als Hintergrund für moralische Diskurse zu ethisch-sozialen Themen. In einigen Folgen wirkten die Original-Enterprise-Darsteller Leonard Nimoy (Mr. Spock), James Doohan (Montgomery "Scotty" Scott) und DeForest Kelley (Dr. Leonard "Pille" McCoy) als Gaststars in ihren alten Rollen mit. Die Schauspieler der neuen Generation Jonathan Frakes, Patrick Stewart, Gates McFadden und LeVar Burton führten auch Regie. In der Episode 'Angriff der Borg - Teil 1' hat der englische Astrophysiker Stephen Hawking einen dreiminütigen Gastauftritt. Hier spielt er - als einzige Person im ganzen 'Star Trek'-Universum - einfach nur sich selbst. Starinfo Sir Patrick Stewart: Während der ersten Staffel von 'Star Trek - Das nächste Jahrhundert' war sich Stewart derart sicher, eine Fehlbesetzung zu sein und sowieso bald gefeuert zu werden, dass er seinen Koffer sechs Wochen lang gar nicht erst auspackte. Doch er blieb. Eine enge Freundschaft verbindet den Briten mit seinen 'Star Trek'-Kollegen Gates McFadden, alias Dr. Crusher, und Data-Darsteller Brent Spiner. Spiner war im Jahr 2000 bei Stewarts Hochzeit mit der 'Star-Trek'-Produzentin Wendy Neuss sein Haupt-Trauzeuge. 1996 bekam Stewart einen Stern mit seinem Namen auf dem Walk of Fame in Hollywood. Im Juni 2010 wurde Stewart von der Queen zum Ritter geschlagen und darf sich seitdem Sir Patrick Stewart nennen. In den letzten Jahren konzentrierte er sich wieder hauptsächlich auf die Arbeit am Theater, wo er als 19-Jähriger seine Schauspielkarriere begann.

16:08 - 17:05
Babylon 5 Sci-Fi 1996
Staffel: 3 Folge 65: Der grosse Schlag
Babylon 5
Donnerstag 23.10., 16:08 Uhr
Details: Regie: Jim Johnston
Drehbuch: J. Michael Straczynski
Regie: Kim Friedman
Darsteller: Bruce Boxleitner (John Sheridan)
Claudia Christian (Susan Ivanova)
Mira Furlan (Delenn)
Jerry Doyle (Michael Alfredo Garibaldi)
Peter Jurasik (Londo Mollari)
Richard Biggs (Dr. Stephen Franklin)

Folgeninhalt: Delenn geht auf eine geheime Mission. Sheridan fürchtet, die Schatten könnten Flüchtlingsschiffe angreifen. In einer grausamen Schlacht gelingt es, die Attacke abzuschmettern. Franklin ist zurück: Die Suche nach seinem Selbst ist zu Ende, er ist endlich bei sich angekommen. Da setzt er sein Leben aufs Spiel. Schließlich taucht unerwarteter Besuch aus Sheridans Vergangenheit auf.

Zur Serie: John Sheridan hat als Commander der Raumstation Babylon 5 jede Menge zu tun. Die Bastion im All ist die letzte Hoffnung eines (fiktiven) Universums auf Frieden zwischen den Menschen und allen außerirdischen Völkern. Doch das Zusammenleben im schwebenden Zuhause ist für die verschiedenen Lebensformen nicht immer einfach. Und auch von außen droht Gefahr, denn die vielen Kriege, die im Universum toben, lassen auch die Babylon 5 nicht unberührt und fordern das diplomatische Geschick der Besatzungsmitglieder immer wieder aufs Neue heraus… Hintergrund zur Serie: 'Babylon 5' unterschied sich in den 1990ern von anderen US-amerikanischen Fernsehserien durch die fast ausschließliche Verwendung von CGI-Computergrafik für die brillanten Spezialeffekte. Die Weltraumabenteuer der Arche für Handel, Frieden und Verständigung waren von vorneherein als Fortsetzungsgeschichte mit aufeinander aufbauenden Episoden geschrieben. Die einzelnen Episoden entwickelten sich nach einer bestechenden Dramaturgie, denn J. Michael Straczynski hatte die Serie gleich auf die Dauer von fünf Jahren konzipiert. Das erfolgreiche Epos ist vor allem von Tolkiens berühmtes Jahrhundertwerk 'Der Herr der Ringe' inspiriert worden. Frappierende Ähnlichkeiten zwischen den Serien 'Babylon 5' von Warner und 'Deep Space Nine' von Paramount Pictures sorgten für heftige Diskussionen unter Science-Fiction-Fans. Straczynski hatte das 'Babylon 5'-Konzept nämlich ursprünglich auch Paramount Pictures vorgelegt. Starinfo Bruce Boxleitner: Kaum ein Schauspieler hat in so vielen Serien mitgespielt wie er. Von 'Agentin mit Herz' über 'Babylon 5' bis 'Heroes' - überall war der 1,88m-Mann dabei. Immer getreu seinem Motto: "Nicht on air zu sein ist wahnsinnig frustrierend." Doch auch auf der großen Leinwand sorgte der 1950 geborene Amerikaner mit Filmen wie 'Gods and Generals' oder 'Tron' für Aufsehen. Schauspielkollegin Melissa Gilbert, mit der Boxleitner seit 1995 in zweiter Ehe verheiratet war, hat sich 2011 von ihm getrennt. Außerdem veröffentlichte er in den USA zwei Fantasy-Romane: 'Frontier Earth' und 'Frontier Earth: Searcher'. Starinfo Claudia Christian: Sie gilt nicht nur als hübsches Starlet, sondern hat sich auch einen Namen als Regisseurin, Drehbuchautorin und Autorin gemacht - beispielsweise mit der Kinderbuchserie ‚The Misadventures of Emma Bradford‘. Daneben ist sie als Sängerin und Musikerin aktiv, ihr Techno-Dance-Album 'Taboo' erschien 1996. Als Schauspielerin war sie unter anderem in 'Relic Hunter - Die Schatzjägerin, als Stripperin in ‚The Hidden - Das unsagbar Böse' oder als Model in 'Hexina' zu sehen. Den größten Erfolg feierte die 1965 geborene Schönheit aber mit 'Babylon 5'. Am Set der Serie kursierten lange Zeit Gerüchte, dass es zwischen ihr und Bruce Boxleitner auch nach Drehschluss heiß her ging. Starinfo Joseph Michael Straczynski: Der 1954 geborene Autor und TV-Produzent gilt als einer der innovativsten Sci-Fi-Köpfe in den USA. Den Olymp seiner Fernsehkarriere erklomm der vielseitige Kreativ-Kopf mit der Serie 'Babylon 5', für die er 1996 und 1997 mit dem bekannten Hugo Award ausgezeichnet wurde. Er schrieb nicht weniger als 91 der insgesamt 112 Episoden, sowie den Pilotfilm und fünf weitere TV-Highlights selbst: "Inspiriert wurde ich für 'Babylon 5' aus sehr vielen unterschiedlichen Bereichen, die ich dann zusammenfasste. Das meiste Material entlieh ich der fantastischen Literatur. Die habe ich regelrecht verschlungen, wie ein Vielfraß, und besonders Mythologie in jeder Form und der Existenzialismus an sich, hatten es mir besonders angetan."

17:05 - 18:06
Babylon 5 Sci-Fi 1996
Staffel: 3 Folge 66: Der Alleingang
Babylon 5
Donnerstag 23.10., 17:05 Uhr
Details: Regie: Lorraine Senna
Drehbuch: J. Michael Straczynski
Regie: Adam Nimoy
Darsteller: Bruce Boxleitner (John Sheridan)
Claudia Christian (Susan Ivanova)
Mira Furlan (Delenn)
Jerry Doyle (Michael Alfredo Garibaldi)
Peter Jurasik (Londo Mollari)
Richard Biggs (Dr. Stephen Franklin)

Folgeninhalt: Sheridan geht nach Z'ha'dum. Er will den Sturz des Centauri Imperators verhindern und den Schattenkrieg beenden. Begleitet wird er von seiner tot geglaubten Frau Anna, die ihn zu diesem Schritt überredet hat. Doch die Schatten ziehen eine neue Flotte gegen Babylon 5 zusammen...

Zur Serie: John Sheridan hat als Commander der Raumstation Babylon 5 jede Menge zu tun. Die Bastion im All ist die letzte Hoffnung eines (fiktiven) Universums auf Frieden zwischen den Menschen und allen außerirdischen Völkern. Doch das Zusammenleben im schwebenden Zuhause ist für die verschiedenen Lebensformen nicht immer einfach. Und auch von außen droht Gefahr, denn die vielen Kriege, die im Universum toben, lassen auch die Babylon 5 nicht unberührt und fordern das diplomatische Geschick der Besatzungsmitglieder immer wieder aufs Neue heraus… Hintergrund zur Serie: 'Babylon 5' unterschied sich in den 1990ern von anderen US-amerikanischen Fernsehserien durch die fast ausschließliche Verwendung von CGI-Computergrafik für die brillanten Spezialeffekte. Die Weltraumabenteuer der Arche für Handel, Frieden und Verständigung waren von vorneherein als Fortsetzungsgeschichte mit aufeinander aufbauenden Episoden geschrieben. Die einzelnen Episoden entwickelten sich nach einer bestechenden Dramaturgie, denn J. Michael Straczynski hatte die Serie gleich auf die Dauer von fünf Jahren konzipiert. Das erfolgreiche Epos ist vor allem von Tolkiens berühmtes Jahrhundertwerk 'Der Herr der Ringe' inspiriert worden. Frappierende Ähnlichkeiten zwischen den Serien 'Babylon 5' von Warner und 'Deep Space Nine' von Paramount Pictures sorgten für heftige Diskussionen unter Science-Fiction-Fans. Straczynski hatte das 'Babylon 5'-Konzept nämlich ursprünglich auch Paramount Pictures vorgelegt. Starinfo Bruce Boxleitner: Kaum ein Schauspieler hat in so vielen Serien mitgespielt wie er. Von 'Agentin mit Herz' über 'Babylon 5' bis 'Heroes' - überall war der 1,88m-Mann dabei. Immer getreu seinem Motto: "Nicht on air zu sein ist wahnsinnig frustrierend." Doch auch auf der großen Leinwand sorgte der 1950 geborene Amerikaner mit Filmen wie 'Gods and Generals' oder 'Tron' für Aufsehen. Schauspielkollegin Melissa Gilbert, mit der Boxleitner seit 1995 in zweiter Ehe verheiratet war, hat sich 2011 von ihm getrennt. Außerdem veröffentlichte er in den USA zwei Fantasy-Romane: 'Frontier Earth' und 'Frontier Earth: Searcher'. Starinfo Claudia Christian: Sie gilt nicht nur als hübsches Starlet, sondern hat sich auch einen Namen als Regisseurin, Drehbuchautorin und Autorin gemacht - beispielsweise mit der Kinderbuchserie ‚The Misadventures of Emma Bradford‘. Daneben ist sie als Sängerin und Musikerin aktiv, ihr Techno-Dance-Album 'Taboo' erschien 1996. Als Schauspielerin war sie unter anderem in 'Relic Hunter - Die Schatzjägerin, als Stripperin in ‚The Hidden - Das unsagbar Böse' oder als Model in 'Hexina' zu sehen. Den größten Erfolg feierte die 1965 geborene Schönheit aber mit 'Babylon 5'. Am Set der Serie kursierten lange Zeit Gerüchte, dass es zwischen ihr und Bruce Boxleitner auch nach Drehschluss heiß her ging. Starinfo Joseph Michael Straczynski: Der 1954 geborene Autor und TV-Produzent gilt als einer der innovativsten Sci-Fi-Köpfe in den USA. Den Olymp seiner Fernsehkarriere erklomm der vielseitige Kreativ-Kopf mit der Serie 'Babylon 5', für die er 1996 und 1997 mit dem bekannten Hugo Award ausgezeichnet wurde. Er schrieb nicht weniger als 91 der insgesamt 112 Episoden, sowie den Pilotfilm und fünf weitere TV-Highlights selbst: 'Inspiriert wurde ich für 'Babylon 5' aus sehr vielen unterschiedlichen Bereichen, die ich dann zusammenfasste. Das meiste Material entlieh ich der fantastischen Literatur. Die habe ich regelrecht verschlungen, wie ein Vielfraß, und besonders Mythologie in jeder Form und der Existenzialismus an sich, hatten es mir besonders angetan.'

18:06 - 19:07
Star Trek - Raumschiff Voyager Sci-Fi 2000
Staffel: 7 Folge 156: Fleisch und Blut - Teil 2
Star Trek - Raumschiff Voyager
Donnerstag 23.10., 18:06 Uhr
Details: Regie: David Livingston
Darsteller: Kate Mulgrew (Captain Kathryn Janeway)
Robert Beltran (Chakotay)
Jeri Ryan (Seven of Nine)
Roxann Dawson (B'Elanna Torres)
Robert Duncan McNeill (Tom Paris)
Tim Russ (Tuvok)
Ethan Phillips (Neelix)

Folgeninhalt: Mit Hilfe des Doktors wehren die Beute-Hologramme einen Angriff der Voyager ab. Es gelingt ihnen sogar, B'Elanna an Bord zu beamen. Sie empfinden sich als vollwertiges Volk und wollen einen eigenen Planeten besiedeln. B'Elanna soll ihnen dabei helfen. Unterdessen gerät der Doktor immer mehr in einen Gewissenskonflikt. Er muss sich zwischen Janeway und den Hologrammen entscheiden.

Auszeichnungen (Auswahl): Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1995). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1999). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (2001). Emmy für die Beste Titelmelodie (1995). Emmy für das Beste Make-Up (1996). Emmy für das Beste Hairstyling (1997). Emmy für die Beste Musik (2001). 27 Emmy-Nominierungen zwischen 1995 und 2001, u.a. für den Besten Ton und die Beste Musik. Saturn Award-Spezialpreis 2005. Saturn Awards für Jeri Ryan (2001) und Kate Mulgrew (1998). Fünf Saturn Award-Nominierungen zwischen 1998 und 2001, u.a. für die Beste Serie und den Besten Nebendarsteller (Robert Picardo). Drei ASCAP-Awards in Folge für die Beste TV-Serie (1999, 2000. 2001). Zwei Satellite Awards für Kate Mulgrew und Jeri Ryan (1998, 1999). Zwei Hollywood Makeup Artist and Hair Stylist Guild Awards für das Innovativste Hairstyling, plus drei weitere Nominierungen. International Monitor Award für die Besten Effekte (1999). Golden Eagle Award für Robert Picardo (1997). Young Artist Award für Scarlett Pomers (1999).Zur Serie: Gemeinsam mit den verfeindeten Maquis ist die Crew der Voyager von einem fremden Wesen 70.000 Lichtjahre von der Erde entfernt in eine unbekannte Milchstraße des Delta Quadranten geschleudert worden. 70 Jahre werden sie brauchen, um jemals wieder in heimatliche Gefilde zu gelangen, über weite Strecken müssen sie unbekannte Universen durchqueren, schwere Kämpfe, Nöte und diverse Abenteuer bestehen. Deshalb wollen sich die beiden Kontrahenten für die weite Heimreise zusammentun...Hintergrund zur Serie: ,Raumschiff Voyager' ist die vierte im Star-Trek-Universum angesiedelte Fernsehserie. Sie wurde zwischen 1995 und 2001 in sieben Staffeln in den USA produziert. Die Rolle von Captain Kathryn Janeway ist die einzige weibliche Hauptrolle in einer Star-Trek-Serie. Roxann Dawson alias B'Elanna Torres wurde während der Dreharbeiten der vierten Staffel schwanger. Nur im Zweiteiler ,Das Tötungsspiel' ist die Schwangerschaft auch Teil der Geschichte. Damit man den Bauch nicht sieht, trägt sie über mehrere Folgen einen Umhang. Das etwa 1,55 Meter lange Haupt-Film-Modell der Voyager wurde während der ,40 Years of Star Trek: The Collection Auction' bei Christie`s in New York am 5. Oktober 2006 für 132.000 US-Dollar versteigert.

19:07 - 20:15
Star Trek - Das nächste Jahrhundert Sci-Fi 1991
Staffel: 4 Folge 100: Der Kampf um das Klingonische Reich - Teil 1
Star Trek - Das nächste Jahrhundert
Donnerstag 23.10., 19:07 Uhr
Details: Regie: Cliff Bole
Darsteller: Patrick Stewart (Jean-Luc Picard)
Jonathan Frakes (William Riker)
Brent Spiner (Data)
LeVar Burton (Geordi La Forge)

Folgeninhalt: Picard soll den Nachfolgeritus für Gowron, den neuen Führer der Klingonen, leiten. Doch die Schwestern des verstorbenen Duras haben andere Pläne: Sie wollen Toral, ihren kleinen Neffen und Duras' Sohn, an der Spitze des Hohen Rates sehen. Ließe Picard das zu, hieße dies das Ende für Gowron. Doch die entschlossenen Schwestern scheinen dafür selbst einen Krieg in Kauf zu nehmen.

Auszeichnungen: u.a. 18 Primetime Emmys, unter anderem für Soundschnitt, Make-up, Kostüm, Special Effects und Art Direction (1988-1994). 45 Primetime Emmy-Nominierungen. Zur Serie: Galaxien und Welten bereisen, in die zuvor noch nie jemand vorgedrungen ist, unbekannte Lebensformen, neue Zivilisationen entdecken - das ist ihre Mission. Im 24. Jahrhundert, mehr als sieben Dekaden nach Captain Kirks 'Star Trek'-Mission, begibt sich eine neue Generation von Sternenflotten-Offizieren an Bord der neuen, größeren Enterprise in die unbekannten Weiten des Universums. Zeitreisen und Zeitschleifen, künstliche Intelligenzen, Paralleluniversen, Außerirdische, schwarze Löcher, fremde Wesen und Energien, unbekannte Krankheiten und immer wieder die aggressiven, schier unbezwingbaren Borg kreuzen den Weg der Enterprise und machen der rund 1000-köpfigen Besatzung mitunter ganz schön zu schaffen. Doch der neue Kapitän und seine Getreuen bestehen am Ende jedes Abenteuer...Hintergrund: Zu gerne hätte 'Raumschiff Enterprise'-Erfinder Gene Roddenberry die Erfolgs-Serie aus den Sechzigern ein Jahrzehnt später mit den Originalschauspielern fortgesetzt. Doch wurden zunächst 'Star Trek'-Filme fürs Kino produziert. 1987, nach dem großen Erfolg der Kinoformate, ging es dann doch an die Neuauflage der Serie. Mit einem Zeitsprung von 78 Jahren im neuen Drehbuch wurde ein Schritt in die Moderne und in die Zukunft unternommen: neue Schauspieler, neue Enterprise, mehr Technik auf dem Filmschiff sowie bei der Herstellung; sei es am Set, bei den Effekten oder der Nachbearbeitung. Die Fortsetzung mit ihren 178 Folgen wurde zur Erfolgsstory: 'Star Trek - Das nächste Jahrhundert' gilt heute noch als eine der bedeutendsten US-Fernsehproduktionen. Nach dem Tod Roddenberrys im Jahre 1991 übernahm Co-Produzent und Drehbuchschreiber Rick Berman die Serie ganz. Mit der steigenden Einflussnahme Bermans wurde die Serie schon zu Lebzeiten Roddenberrys actionreicher; in den Vordergrund traten nun Konflikte mit außerirdischen Völkern. Die Episoden selbst haben meist zwei oder mehrere, teilweise folgenübergreifende Handlungsstränge. Von Anfang an trugen sie humanistische Züge. Immer wieder dienten sie auch als Hintergrund für moralische Diskurse zu ethisch-sozialen Themen. In einigen Folgen wirkten die Original-Enterprise-Darsteller Leonard Nimoy (Mr. Spock), James Doohan (Montgomery "Scotty" Scott) und DeForest Kelley (Dr. Leonard "Pille" McCoy) als Gaststars in ihren alten Rollen mit. Die Schauspieler der neuen Generation Jonathan Frakes, Patrick Stewart, Gates McFadden und LeVar Burton führten auch Regie. In der Episode 'Angriff der Borg - Teil 1' hat der englische Astrophysiker Stephen Hawking einen dreiminütigen Gastauftritt. Hier spielt er - als einzige Person im ganzen 'Star Trek'-Universum - einfach nur sich selbst. Starinfo Sir Patrick Stewart: Während der ersten Staffel von 'Star Trek - Das nächste Jahrhundert' war sich Stewart derart sicher, eine Fehlbesetzung zu sein und sowieso bald gefeuert zu werden, dass er seinen Koffer sechs Wochen lang gar nicht erst auspackte. Doch er blieb. Eine enge Freundschaft verbindet den Briten mit seinen 'Star Trek'-Kollegen Gates McFadden, alias Dr. Crusher, und Data-Darsteller Brent Spiner. Spiner war im Jahr 2000 bei Stewarts Hochzeit mit der 'Star-Trek'-Produzentin Wendy Neuss sein Haupt-Trauzeuge. 1996 bekam Stewart einen Stern mit seinem Namen auf dem Walk of Fame in Hollywood. Im Juni 2010 wurde Stewart von der Queen zum Ritter geschlagen und darf sich seitdem Sir Patrick Stewart nennen. In den letzten Jahren konzentrierte er sich wieder hauptsächlich auf die Arbeit am Theater, wo er als 19-Jähriger seine Schauspielkarriere begann.

20:15 - 21:14
Defiance Sci-Fi 2013
Staffel: 1 Folge 6: Waffenbruder
Defiance
Donnerstag 23.10., 20:15 Uhr
Details: Regie: Andy Wolk
Darsteller: Grant Bowler (Joshua Nolan)
Stephanie Leonidas (Irisa Nyira)
Julie Benz (Amanda Rosewater)
Graham Greene (Rafe McCawley)
Jaime Murray (Stahma Tarr)
Mia Kirshner (Kenya Rosewater)
Tony Curran (Datak Tarr)

Folgeninhalt: Nolan trifft seinen alten Freund Eddie Braddock wieder, der nun als Kopfgeldjäger arbeitet. Er ist dem castithanischen Waffenhändler Pol Madis auf den Fersen. Für eine fürstliche Entlohnung will Eddie ihn der Erdenrepublik ausliefern, denn Pol Madis soll vor Gericht gestellt werden. Doch der gefasste Ganove bricht aus seiner Zelle aus, und bald wird es gefährlich...

Zur Serie: Im Jahr 2046 ist die Erde nach einem Krieg mit invadierenden Aliens verwüstet und zerstört. Es herrscht ein fragiler Waffenstillstand. Menschen und Aliens haben erkannt, dass sie nur gemeinsam überleben können. Aus den Trümmern von St. Louis wächst gerade eine neue Stadt: Defiance. Diesen Schmelztiegel unterschiedlichster Bewohner regiert die junge Amanda Rosewater. Gemeinsam mit den Einwohnern versucht sie eine neue Heimat aufzubauen und den Frieden gegen Angriffe von außen zu verteidigen. Bald verdingen sich der herumstreifende Joshua Nolan als Sheriff und seine Adoptivtochter Irisa als Deputy. Hintergrund zur Serie: Produziert wurden die ersten Episoden von Universal Cable Productions für den amerikanischen Sender syfy in Kooperation mit dem Spieleentwickler Trion Worlds. Schöpfer und Drehbuchautoren sind Kevin Murphy ('Caprica') und Rockne O'Bannon, der u.a. Filme wie 'Farscape' entwickelte und 'Lethal Invasion' schrieb. Zu der Serie gibt es ein Online-Shooter-Game, das sich parallel mit den Geschehnissen in den Episoden entwickeln und ergänzen soll. Die verschiedenen Aliensprachen, z.B. der Castithan und Irathient, für 'Defiance' erfand der Linguist und Sprachenerfinder David J. Peterson. Er entwickelte auch Wortschatz und Grammatik der Dothraki und Valyrian für 'Game of Thrones' oder der Dunkelelfen in 'Thor: The Dark World'. Starinfo Julie Benz: Mit 17 Jahren beendete Juli Benz ihre erste Karriere als Eiskunstläuferin. Bereits mit drei Jahren hat sie mit dem Eistanzen begonnen und lief bei US-Wettkämpfen wie den amerikanischen Juniormeisterschaften. Nach ihrem Highschool-Abschluss studierte die heute in Los Angeles lebende US-Amerikanerin Schauspiel an der New York University. Seit 1990 ist sie in zahlreichen Filmproduktionen wie 'Der zuckersüße Tod' oder 'George, der aus dem Dschungel kam 2' zu sehen. Im TV brillierte sie neben 'Defiance' unter anderem in Serien wie 'Eine schrecklich nette Familie', 'CSI: Vegas', 'Angel - Jäger der Finsternis' oder 'Dexter'.

21:14 - 22:13
Defiance Sci-Fi 2013, FSK: ab 12
Staffel: 1 Folge 7: Der Stahlhagel
Defiance
Donnerstag 23.10., 21:14 Uhr
Details: Regie: Andy Wolk
Darsteller: Grant Bowler (Joshua Nolan)
Stephanie Leonidas (Irisa Nyira)
Graham Greene (Rafe McCawley)
Julie Benz (Amanda Rosewater)
Mia Kirshner (Kenya Rosewater)
Jaime Murray (Stahma Tarr)
Tony Curran (Datak Tarr)

Folgeninhalt: Es stürmt über Defiance. Spitze, scharfe Stahlstücke stürzen vom Himmel. Die Bewohner bringen sich in Sicherheit. Da hat Irisa eine Vision. Sie eilt in die Badlands, wo sich Sukar in höchster Gefahr befindet und stirbt. Auf der Beerdigung entführt ein plötzlich wieder auferstandener Sukar Irisa. Jemand muss ihn stoppen, sonst kann dies das Ende von Defiance bedeuten!

Zur Serie: Im Jahr 2046 ist die Erde nach einem Krieg mit invadierenden Aliens verwüstet und zerstört. Es herrscht ein fragiler Waffenstillstand. Menschen und Aliens haben erkannt, dass sie nur gemeinsam überleben können. Aus den Trümmern von St. Louis wächst gerade eine neue Stadt: Defiance. Diesen Schmelztiegel unterschiedlichster Bewohner regiert die junge Amanda Rosewater. Gemeinsam mit den Einwohnern versucht sie eine neue Heimat aufzubauen und den Frieden gegen Angriffe von außen zu verteidigen. Bald verdingen sich der herumstreifende Joshua Nolan als Sheriff und seine Adoptivtochter Irisa als Deputy. Hintergrund zur Serie: Produziert wurden die ersten Episoden von Universal Cable Productions für den amerikanischen Sender syfy in Kooperation mit dem Spieleentwickler Trion Worlds. Schöpfer und Drehbuchautoren sind Kevin Murphy ('Caprica') und Rockne O'Bannon, der u.a. Filme wie 'Farscape' entwickelte und 'Lethal Invasion' schrieb. Zu der Serie gibt es ein Online-Shooter-Game, das sich parallel mit den Geschehnissen in den Episoden entwickeln und ergänzen soll. Die verschiedenen Aliensprachen, z.B. der Castithan und Irathient, für 'Defiance' erfand der Linguist und Sprachenerfinder David J. Peterson. Er entwickelte auch Wortschatz und Grammatik der Dothraki und Valyrian für 'Game of Thrones' oder der Dunkelelfen in 'Thor: The Dark World'. Starinfo Julie Benz: Mit 17 Jahren beendete Juli Benz ihre erste Karriere als Eiskunstläuferin. Bereits mit drei Jahren hat sie mit dem Eistanzen begonnen und lief bei US-Wettkämpfen wie den amerikanischen Juniormeisterschaften. Nach ihrem Highschool-Abschluss studierte die heute in Los Angeles lebende US-Amerikanerin Schauspiel an der New York University. Seit 1990 ist sie in zahlreichen Filmproduktionen wie 'Der zuckersüße Tod' oder 'George, der aus dem Dschungel kam 2' zu sehen. Im TV brillierte sie neben 'Defiance' unter anderem in Serien wie 'Eine schrecklich nette Familie', 'CSI: Vegas', 'Angel - Jäger der Finsternis' oder 'Dexter'.

22:13 - 00:19
WWE RAW
Folge 1117: Entertainment-Show
WWE RAW
Donnerstag 23.10., 22:13 Uhr

Zwei Matches stehen für ‚Hell in a Cell‘ am Sonntag fest: Wie werden die vier Superstars - John Cena, Randy Orton, Dean Ambrose und Seth Rollins – heute miteinander umspringen? Bricht das Chaos bereits vor der Großveranstaltung aus? Cesaro wird sich mit seinem Rivalen Dolph Ziggler messen. Und was macht Rusev? Wagt es überhaupt noch einer, gegen den Bulgarischen Barbaren ins Geviert zu steigen?

TELE 5 zeigt mit Monday Night RAW das Highlight der WWE® immer donnerstags, 22.15 Uhr als Free TV-Premiere. Monday Night RAW ist eine der erfolgreichsten und meistgesehenen US-Entertainment-Serien und kombiniert packende Ring-Action mit mitreißenden Stories mit Superstars und Divas wie John Cena™ oder The Bellas™.