TV-Programm

01:34 - 02:58
Piranhaconda Creature Feature 2012, FSK: ab 16
Piranhaconda
Sonntag 02.08., 01:34 Uhr
Details: Regie: Jim Wynorski
Drehbuch: Mike McLean
Darsteller: Michael Madsen (Prof. Lovegrove)
Rachel Hunter (Talia)
Rib Hillis (Jack)
Terry Ivens (Rose)
Michael Swan (Pike)
Diana Terranova (Jamie)

Hawaii wird von einem Monster sondergleichen heimgesucht: Halb Piranha, halb Anaconda, führt die grässliche Schlangenmutation ein Regiment des Schreckens. Nachdem Professor Lovegrove ihr ein Ei geklaut hat, ist sie wie eine Furie hinter ihm her. Schräger geht's nicht: B-Movie Guru Roger Corman übertrifft sich selbst!

Kritik: "Man gebe mir Piranhaconda und Sharknado...und ich bin im Trash-Himmel'" (The Chronicle)

02:58 - 04:28
Abominable Horror 2006, FSK: ab 16
Abominable
Sonntag 02.08., 02:58 Uhr
Details: Regie: Ryan Schifrin
Drehbuch: James Morrison
Drehbuch: Ryan Schifrin
Darsteller: Matt McCoy (Preston Rogers)
Haley Joel (Amanda)
Christien Tinsley (Otis Wilhelm)
Lance Henriksen (Ziegler Dane)
Tiffany Shepsis (Tracy)
Jeffrey Combs (Clerk)

Vor Jahren verlor Extremkletterer Preston bei einem Unfall am Suicide Rock seine Frau. Er selbst ist seitdem querschnittsgelähmt. Nun kehrt er an den Ort des Geschehens zurück, um sich seinen Dämonen zu stellen. Doch die sind nicht das Schrecklichste, was ihn am Berg erwartet. Yeti gone bad - Alpinschocker mit Fantasy-Elementen.

Kritik: "Horrorfilm in Form des mit Fantasy-Elementen gespickten 'Bigfoot'-Subgenres, durchaus ordentlich." (Lexikon des internationalen Films) Hintergrund: Tiffany Shepis war schwanger, als der Film gedreht wurde.

04:28 - 05:10
Xena Fantasy/Abenteuer 1999, FSK: ab 16
Staffel: 4 Folge 77: Teuflische Taten aus früherer Zeit
Xena
Sonntag 02.08., 04:28 Uhr
Details: Regie: Garth Maxwell
Darsteller: Lucy Lawless (Xena)
Renée O`Connor (Gabrielle)
Hudson Leick (Callisto)
Kevin Smith (Ares)
Ted Raimi (Joxer)
Karl Urban (Caesar)

Folgeninhalt: Actus wird angegriffen. Xena und Gabrielle stürzen sich in den Kampf, um gemeinsam mit den Einwohnern die Stadt zu verteidigen. Doch die Attacken erinnern Xena stark an ihre eigenen Taten als Kriegsherrin - und der Gegner ist immer einen Schritt voraus. Als die Lage noch aussichtsloser wird, steht Xena plötzlich ihrem Feind von Angesicht zu Angesicht gegenüber.

Zur Serie: Spin-Off der Serie 'Hercules', in der Lucy Lawless bereits die Rolle der Xena verkörperte. Die größtenteils in Neuseeland gedrehte Produktion von u. a. Sam Raimi ('Spider-Man') ist deutlich vom Hongkong-Kino inspiriert und verknüpft die fiktiven Abenteuer der Heldin mit der griechischen Mythologie. Neben Hercules tauchen auch andere berühmte historische Persönlichkeiten wie Julius Caesar, Kleopatra und Homer in einzelnen Folgen auf. Einen gewissen Kultstatus genießt die Serie auch in der lesbischen Community, da die Freundschaft der Heldin mit Gabrielle sehr romantisch und bewusst mehrdeutig angelegt ist. Eine schwere Verletzung der Hauptdarstellerin während der 2. Staffel zwang die Drehbuchautoren zu einem besonders kreativen Schachzug: Xenas Seele wird in den Körper ihrer Todfeindin Callisto versetzt, so dass die Darstellerin Hudson Leick die Hauptrolle in Vertretung für Lawless übernahm. Auch Lawless' Schwangerschaft in der 5. Staffel führte zu gravierenden Handlungsänderungen. Ares-Darsteller Kevin Smith kam mit 38 Jahren bei Dreharbeiten 2002 ums Leben, als er aus einer Höhe von sechs Stockwerken in die Tiefe stürzte.Hintergrund der Handlung: Nach der Verwüstung ihres Dorfes und dem Mord an ihrem Bruder befindet sich die junge Xena auf unerbittlichem Rachefeldzug und hinterlässt eine Spur des Todes. Erst die Begegnung mit Hercules läutert die taffe Kriegerin, sich künftig für das Gute einzusetzen. Es ist aber vor allem die Bardin Gabrielle, die Xena mit ihrer Lebenslust vom Töten abkehrt. Ihre gemeinsamen Abenteuer schweißen die beiden eng zusammen, wobei der Athener Joxer sich unglücklich in Gabrielle verliebt. Bei ihren Reisen, die die Freunde ins antike Griechenland, aber auch nach Rom, China, Japan, Ägypten und Germanien führen, muss sich Xena mehr als einmal mit ihrer Vergangenheit auseinandersetzen. Denn ihr ehemaliger Mentor, Kriegsgott Ares, tut alles, um aus seiner Schülerin wieder eine Kriegerin des Bösen zu machen. Mit Mut und bravourösen Kampfkunst-Fertigkeiten stellt sie sich den dunklen Mächten und Göttern entgegen. Starinfo Lucy Lawless: Nicht jede Schauspielerin kann behaupten, ein Angebot von Peter Jackson für 'Herr der Ringe' abgelehnt zuhaben. Lucy Lawless tat es, als sie wegen ihrer Schwangerschaft auf die Rolle der Galadriel verzichtete. Sie selbst würde sich als typische Fußballmami bezeichnen. Bekannt wurde die 1968 geborene Neuseeländerin durch ihre Mitwirkung in dem TV-Film 'Anschlag auf die Rainbow Warrior', der Durchbruch erfolgte aber als Kriegerin Xena in der Serie 'Hercules' und dem darauf entstandenen Spin-Off. Die ausgebildete Schauspielerin ist in zweiter Ehe mit dem Produzenten der beiden Serien, Robert G. Tapert, verheiratet und hat mit ihm zwei Söhne im Teenager-Alter. In der von Tapert und Sam Raimi produzierten Serie 'Spartacus' spielt Lawless die durchgängige Rolle der Lucretia.

05:10 - 05:51
Hercules Abenteuer 1999, FSK: ab 12
Staffel: 5 Folge 94: Iolaus?
Hercules
Sonntag 02.08., 05:10 Uhr
Details: Darsteller: Kevin Sorbo (Hercules)
Michael Hurst (Iolaus)
Kevin Smith (Ares)
Anthony Quinn (Zeus)
Bruce Campbell (Autolycus)
Lucy Lawless (Xena)

Folgeninhalt: Hercules ist auf der Suche nach den griechischen Göttern. Vor der dunklen Herrschaft Dahaks haben sie sich in einer Parallelwelt versteckt. Hier trifft der Halbgott auf ein zweites Ich Iolaus´, das ganz verwirrt und verängstigt ist. Hercules nimmt Iolaus Nr. 2 mit auf seine Mission. Da taucht Nebula auf und stellt sich den beiden in den Weg. Sie führt ein blutiges Regiment.

Auszeichnungen: 3 ASCAP Awards (1997-2001) für die Musik in einer Top-TV-Serie (Joseph LoDuca).Zur Serie: Die selbstironische Fantasy-Serie um die fiktiven Abenteuer des antiken Muskelmanns Herakles alias Hercules (in der römischen Namensgebung) wurde von Erfolgsregisseur Sam Raimi (,Spider-Man') in Neuseeland produziert und zog sechs Fernsehfilme nach sich. Anders als das mythische Vorbild verlässt sich der Titelheld nicht nur auf seine pure Körperkraft - wie es in zahlreichen Sandalen-Epen der 60er-Jahre der Fall war - sondern auch aufs Köpfchen. So strebt er stets eine friedliche Lösung an und versucht Gewalt zu vermeiden. Nicht selten wird die Serie mit parodistisch-anachronistische Ansätze aufgelockert: So greift Hercules schon mal zur E-Gitarre und Gastaar Bruce Campbell würzt seine Rolle des Autolycos mit Bezügen zu Sam Raimis ,Tanz der Teufel'-Trilogie. Zudem tauchen Hollywood-Legende Anthony Quinn (als Hercules-Vater Zeus), Actionheld Karl Urban (,Herr der Ringe') und Ex-Porno-Star Traci Lords in markanten Gastrollen auf. Die von Lucy Lawless gespielte Figur der Xena, Geliebte des Hercules, erhielt wegen durchschlagenden Erfolgs sogar eine eigene Serie. Hauptdarsteller Kevin Sorbo verliebte sich während des Drehs in seine Kollegin Sam Jenkins und heiratete sie. Zusammen hat das Paar drei Kinder.Hintergrund der Handlung: Hercules, stattlicher Sohn von Göttervater Zeus, besteht mit seinem besten Freund Iolaus zahlreiche Abenteuer. Immer wieder machen ihm dabei seine eifersüchtige Stiefmutter Hera und Halbbruder Ares zu schaffen, die ihren Zorn auf die Untreue von Zeus gegen dessen leiblichen Sohn richten. Auch lernt Hercules bei seinen Reisen eine Frau kennen, die ihn in seinen Bann zieht, aber auf der falschen Seite steht: Die mordlüsterne Kriegerprinzessin Xena, die mit ihren Truppen plündernd durchs Land zieht. Starinfo Kevin Sorbo: "Das ist kein Jim Beam". Mit dem markigen Spruch aus einem Spot für Whiskey erlangte der ehemalige Werbedarsteller Bekanntheit. Danach feierte der 1958 geborene Amerikaner als Titelheld der TV-Serie ,Hercules' (1995) seinen Durchbruch. Was niemand wusste: Während des Drehs erlitt Sorbo eine Reihe von kleinen Schlaganfällen, was vor der Öffentlichkeit geheim gehalten wurde: "Ich hatte das Gefühl, dass ich über Nacht vom kraftvollen, jungen Kerl in jemanden verwandelt worden war, der sich an Stühlen festhalten muss und fünf Jahre ins Badezimmer benötigt", sagt Sorbo über seine schlimme Krankheit, die er zum Thema seiner Autobiografie ,True Strength: My Journey from Hercules to Mere Mortal and How Nearly Dying Saved My Life' machte. Sorbo, der auch im Fantasy-Kultfilm ,Kull - Der Eroberer' (1997) die Titelrolle spielte, konnte nach Ende von ,Hercules' in der Sci-Fi-Serie ,Andromeda' (2000) mit einer weiteren Hauptrolle reüssieren. Der dreifache Familienvater, der bis heute mit seiner ,Hercules'-Partnerin Sam Jenkins verheiratet ist, setzt sich neben der Schauspielerei für eine Organisation ein, die Großstadtkindern eine positive Lebenseinstellung vermitteln will.

05:51 - 06:59
Hercules Abenteuer 1999, FSK: ab 6
Staffel: 5 Folge 95: Sind mal eben einen Panther erledigen gegangen...
Hercules
Sonntag 02.08., 05:51 Uhr
Details: Darsteller: Kevin Sorbo (Hercules)
Michael Hurst (Iolaus)
Kevin Smith (Ares)
Anthony Quinn (Zeus)
Bruce Campbell (Autolycus)
Lucy Lawless (Xena)

Folgeninhalt: Iolaus´ zweites Ich ist ganz durcheinander. Hercules hat das Abbild seines getreuen Freundes aus der Parallelwelt mit nach Hause genommen. Um Iolaus Nr. 2 zu beruhigen und mit der Situation vertraut zu machen, erzählt er ihm alte Possen. Eine Geschichte, die die beiden zusammen durchstanden, dreht sich um einen magischen Panter. Schlimm wird es, als Autolycus dessen Rubin stiehlt.

Auszeichnungen: 3 ASCAP Awards (1997-2001) für die Musik in einer Top-TV-Serie (Joseph LoDuca).Zur Serie: Die selbstironische Fantasy-Serie um die fiktiven Abenteuer des antiken Muskelmanns Herakles alias Hercules (in der römischen Namensgebung) wurde von Erfolgsregisseur Sam Raimi (,Spider-Man') in Neuseeland produziert und zog sechs Fernsehfilme nach sich. Anders als das mythische Vorbild verlässt sich der Titelheld nicht nur auf seine pure Körperkraft - wie es in zahlreichen Sandalen-Epen der 60er-Jahre der Fall war - sondern auch aufs Köpfchen. So strebt er stets eine friedliche Lösung an und versucht Gewalt zu vermeiden. Nicht selten wird die Serie mit parodistisch-anachronistische Ansätze aufgelockert: So greift Hercules schon mal zur E-Gitarre und Gastaar Bruce Campbell würzt seine Rolle des Autolycos mit Bezügen zu Sam Raimis ,Tanz der Teufel'-Trilogie. Zudem tauchen Hollywood-Legende Anthony Quinn (als Hercules-Vater Zeus), Actionheld Karl Urban (,Herr der Ringe') und Ex-Porno-Star Traci Lords in markanten Gastrollen auf. Die von Lucy Lawless gespielte Figur der Xena, Geliebte des Hercules, erhielt wegen durchschlagenden Erfolgs sogar eine eigene Serie. Hauptdarsteller Kevin Sorbo verliebte sich während des Drehs in seine Kollegin Sam Jenkins und heiratete sie. Zusammen hat das Paar drei Kinder.Hintergrund der Handlung: Hercules, stattlicher Sohn von Göttervater Zeus, besteht mit seinem besten Freund Iolaus zahlreiche Abenteuer. Immer wieder machen ihm dabei seine eifersüchtige Stiefmutter Hera und Halbbruder Ares zu schaffen, die ihren Zorn auf die Untreue von Zeus gegen dessen leiblichen Sohn richten. Auch lernt Hercules bei seinen Reisen eine Frau kennen, die ihn in seinen Bann zieht, aber auf der falschen Seite steht: Die mordlüsterne Kriegerprinzessin Xena, die mit ihren Truppen plündernd durchs Land zieht. Starinfo Kevin Sorbo: "Das ist kein Jim Beam". Mit dem markigen Spruch aus einem Spot für Whiskey erlangte der ehemalige Werbedarsteller Bekanntheit. Danach feierte der 1958 geborene Amerikaner als Titelheld der TV-Serie ,Hercules' (1995) seinen Durchbruch. Was niemand wusste: Während des Drehs erlitt Sorbo eine Reihe von kleinen Schlaganfällen, was vor der Öffentlichkeit geheim gehalten wurde: "Ich hatte das Gefühl, dass ich über Nacht vom kraftvollen, jungen Kerl in jemanden verwandelt worden war, der sich an Stühlen festhalten muss und fünf Jahre ins Badezimmer benötigt", sagt Sorbo über seine schlimme Krankheit, die er zum Thema seiner Autobiografie ,True Strength: My Journey from Hercules to Mere Mortal and How Nearly Dying Saved My Life' machte. Sorbo, der auch im Fantasy-Kultfilm ,Kull - Der Eroberer' (1997) die Titelrolle spielte, konnte nach Ende von ,Hercules' in der Sci-Fi-Serie ,Andromeda' (2000) mit einer weiteren Hauptrolle reüssieren. Der dreifache Familienvater, der bis heute mit seiner ,Hercules'-Partnerin Sam Jenkins verheiratet ist, setzt sich neben der Schauspielerei für eine Organisation ein, die Großstadtkindern eine positive Lebenseinstellung vermitteln will.

06:59 - 08:00
Dauerwerbesendung
Dauerwerbesendung
Sonntag 02.08., 06:59 Uhr

08:00 - 08:31
Antworten mit Bayless Conley
Folge 121: Kirchenprogramm
Antworten mit Bayless Conley
Sonntag 02.08., 08:00 Uhr

08:31 - 10:31
Dauerwerbesendung
Dauerwerbesendung
Sonntag 02.08., 08:31 Uhr

10:31 - 11:33
Hour of Power
Folge 293: Kirchenprogramm
Hour of Power
Sonntag 02.08., 10:31 Uhr

11:33 - 12:05
Gemeinde und Missionswerk Arche Kirche 2014
Folge 75: Kirchenprogramm
Gemeinde und Missionswerk Arche
Sonntag 02.08., 11:33 Uhr

12:05 - 15:30
Dauerwerbesendung
Dauerwerbesendung
Sonntag 02.08., 12:05 Uhr

15:30 - 16:25
Xena Fantasy/Abenteuer 1999
Staffel: 4 Folge 78: Drei Diebe und ein Baby
Xena
Sonntag 02.08., 15:30 Uhr
Details: Regie: Bruce Campbell
Darsteller: Lucy Lawless (Xena)
Renée O`Connor (Gabrielle)
Hudson Leick (Callisto)
Kevin Smith (Ares)
Ted Raimi (Joxer)
Karl Urban (Caesar)

Folgeninhalt: Xena erwischt Autolycus beim Stehlen. Er hat einen sagenhaft großen Rubin aus einer Schatzkammer entwendet und holt sich einen gehörigen Anpfiff von ihr. Als er aber den Stein schleunigst zurückbefördert, wird sie erst richtig sauer. Denn Xena ist nicht sie selbst, sondern die verkleidete Meg, die mit Joxer gemeinsame Sache machen will.

Zur Serie: Spin-Off der Serie 'Hercules', in der Lucy Lawless bereits die Rolle der Xena verkörperte. Die größtenteils in Neuseeland gedrehte Produktion von u. a. Sam Raimi ('Spider-Man') ist deutlich vom Hongkong-Kino inspiriert und verknüpft die fiktiven Abenteuer der Heldin mit der griechischen Mythologie. Neben Hercules tauchen auch andere berühmte historische Persönlichkeiten wie Julius Caesar, Kleopatra und Homer in einzelnen Folgen auf. Einen gewissen Kultstatus genießt die Serie auch in der lesbischen Community, da die Freundschaft der Heldin mit Gabrielle sehr romantisch und bewusst mehrdeutig angelegt ist. Eine schwere Verletzung der Hauptdarstellerin während der 2. Staffel zwang die Drehbuchautoren zu einem besonders kreativen Schachzug: Xenas Seele wird in den Körper ihrer Todfeindin Callisto versetzt, so dass die Darstellerin Hudson Leick die Hauptrolle in Vertretung für Lawless übernahm. Auch Lawless' Schwangerschaft in der 5. Staffel führte zu gravierenden Handlungsänderungen. Ares-Darsteller Kevin Smith kam mit 38 Jahren bei Dreharbeiten 2002 ums Leben, als er aus einer Höhe von sechs Stockwerken in die Tiefe stürzte.Hintergrund der Handlung: Nach der Verwüstung ihres Dorfes und dem Mord an ihrem Bruder befindet sich die junge Xena auf unerbittlichem Rachefeldzug und hinterlässt eine Spur des Todes. Erst die Begegnung mit Hercules läutert die taffe Kriegerin, sich künftig für das Gute einzusetzen. Es ist aber vor allem die Bardin Gabrielle, die Xena mit ihrer Lebenslust vom Töten abkehrt. Ihre gemeinsamen Abenteuer schweißen die beiden eng zusammen, wobei der Athener Joxer sich unglücklich in Gabrielle verliebt. Bei ihren Reisen, die die Freunde ins antike Griechenland, aber auch nach Rom, China, Japan, Ägypten und Germanien führen, muss sich Xena mehr als einmal mit ihrer Vergangenheit auseinandersetzen. Denn ihr ehemaliger Mentor, Kriegsgott Ares, tut alles, um aus seiner Schülerin wieder eine Kriegerin des Bösen zu machen. Mit Mut und bravourösen Kampfkunst-Fertigkeiten stellt sie sich den dunklen Mächten und Göttern entgegen. Starinfo Lucy Lawless: Nicht jede Schauspielerin kann behaupten, ein Angebot von Peter Jackson für 'Herr der Ringe' abgelehnt zuhaben. Lucy Lawless tat es, als sie wegen ihrer Schwangerschaft auf die Rolle der Galadriel verzichtete. Sie selbst würde sich als typische Fußballmami bezeichnen. Bekannt wurde die 1968 geborene Neuseeländerin durch ihre Mitwirkung in dem TV-Film 'Anschlag auf die Rainbow Warrior', der Durchbruch erfolgte aber als Kriegerin Xena in der Serie 'Hercules' und dem darauf entstandenen Spin-Off. Die ausgebildete Schauspielerin ist in zweiter Ehe mit dem Produzenten der beiden Serien, Robert G. Tapert, verheiratet und hat mit ihm zwei Söhne im Teenager-Alter. In der von Tapert und Sam Raimi produzierten Serie 'Spartacus' spielt Lawless die durchgängige Rolle der Lucretia.

16:25 - 18:22
Meuterei unter Wasser - USS Lansing antwortet nicht Drama 2001
Meuterei unter Wasser - USS Lansing antwortet nicht
Sonntag 02.08., 16:25 Uhr
Details: Regie: Jon Cassar
Drehbuch: Lucian Truscott IV
Darsteller: Casper Van Dien (Commander Miles Sheffield)
Gerald McRaney (Admiral Eugene Justice)
Stewart Bick (Lt. Commander Albert Kenner)
Vincent Corazza (Lt. Commnder Eric Watkins)
Tammy Isbell (Lt. Clare Holliday)
Ron White (CPO Pete LeCroix)

Marineoffizier Miles macht Karriere: Er bekommt das Kommando über das schnellste Unterseeboot der Welt, die USS Lansing. Als es bei einem Atomwaffentest in der Nähe zu einem Unfall kommt, hetzt sein Kollege Albert die Mannschaft auf. Er behauptet, soeben sei ein Atomkrieg ausgebrochen und die Lansing stecke mittendrin. Spritzig und schnell, mit tollen Effekten.

Starinfo Casper Van Dien: Manche finden, dass er zu schön ist, um echt zu sein. So wurde Casper Van Dien von Kritikern mit einer lebensgroßen Ken-Puppe verglichen. Seine "Barbie" hat der braunhaarige Beau auf jeden Fall schon gefunden: Van Dien ist mit Catherine Oxenberg verheiratet. Trotz aller Häme beweist der 1968 geborene Schauspieler jedoch immer wieder, dass er auch ausdrucksstark und abwechslungsreich sein kann.

18:22 - 20:15
100 Millionen Volt - Inferno am Himmel Drama 2000
100 Millionen Volt - Inferno am Himmel
Sonntag 02.08., 18:22 Uhr
Details: Regie: David Giancola
Drehbuch: David Hunter
Darsteller: John Schneider (Tom Dobbs)
Jesse Eisenberg (Eric Dobbs)
Stacy Keach (Bart Hansen)
Michele Greene (Barbara Dobbs)
Chase Masterson (Anna)
John James (Porter Randall)
Barbara Crampton
Gary Sandy
Jeese Eisenberg

Ein 14-jähriger Junge sieht auf einem Wetterradar zwei Gewitterfronten auf seine Stadt zurasen. Doch keiner will auf seine Warnung hören. Erst als es erste Opfer gibt, hoffen die Bewohner seiner Heimatstadt, dass die genialen Einfälle des jugendlichen Genies das Schlimmste verhindern können. Katastrophenfilm zum Thema Klimawandel.

20:15 - 22:12
Ein Mann wie Taffin Action 1988
Ein Mann wie Taffin
Sonntag 02.08., 20:15 Uhr
Details: Regie: Francis Megahy
Drehbuch: Lyndon Mallet
Drehbuch: David Ambrose
Darsteller: Pierce Brosnan (Mark Taffin)
Ray McAnally (O'Rourke)
Alison Doody (Charlotte)
Jeremy Child (Martin)
Jim Bartley (Conway)
Dearbhla Malloy (Mrs. Martin)

Raubein Taffin arbeitet als Schuldeneintreiber und seine Methoden sind hart an der Grenze zur Illegalität. Als er erfährt, dass ein dubioses Chemieprojekt in der Stadt im Gang ist, spornt ihn seine Freundin Charlotte an, die Bürger in ihrem Widerstand zu unterstützen. Doch als die Bauspekulanten brutale Schlägertrupps engagieren, beginnt für Taffin ein erbitterter Kampf… 'Dirty Harry' auf Irisch.

Starinfo Pierce Brosnan: "Es gab nur einen James Bond für mich - und das war Sean Connery" - so äußerte sich Pierce Brosnan, der am 16. Mai 1953 in Irland geboren wurde, zu seiner Rolle als "007". Denn der Schauspieler und Greenpeace-Aktivist will nicht nur auf diese Filme reduziert werden. Schon vor 1993, als Brosnan zum ersten Mal den Geheimagenten verkörperte, konnte er Erfolge verbuchen: So feierte der Hobby-Angler mit der Fernsehserie 'Remington Steele' seinen Durchbruch und mit dem 'Rasenmäher-Mann' einen seiner ersten Kassenerfolge. Privat hat Brosnan nach dem Tod seiner ersten Frau Cassandra Harris an der Seite der Umwelt-Journalistin Keely Shaye Smith mittlerweile sein Glück gefunden. 2003 bekam der Star den britischen königlichen Ehrentitel verliehen.

22:12 - 00:16
Death Train Action 1993, FSK: ab 16
Death Train
Sonntag 02.08., 22:12 Uhr
Details: Regie: David S. Jackson
Drehbuch: David Jackson
Darsteller: Pierce Brosnan (Michael Mike Graham)
Patrick Stewart (Malcolm Philpott)
Ted Levine (Alex Tierney)
Christopher Lee (General Konstantin Benin)
Alexandra Paul (Sabrina Carver)
Andreas Jung (Lieutnant Sergei Kochinsky)

Eine nukleare Bedrohung reist in einem Zug mitten durch Deutschland: Ein russischer General möchte nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion ein neues Machtbündnis etablieren. Dafür schickt er einen Güterzug mit Geiseln und Bomben Richtung Irak. Um eine Katastrophe zu verhindern, entsendet die UNO Spezialagenten... Knalliger Thriller mit vielen bekannten Gesichtern...

Kritik: „Eine Trashperle vom Feinsten.“ (moviepilot.de) Hintergrund: Der Film, hauptsächlich an Sets in Slowenien und Kroatien geschossen, wurde ursprünglich im Fernsehformat gedreht und ist in Deutschland unter dem Titel "Detonator - Der Todeszug" auf DVD erschienen. Er basiert auf dem unvollendeten Roman „Death Train“ aus der Feder des populären Thrillerautors Alistair MacLean, der von Alastair MacNeill fertiggestellt wurde. Die Fortsetzung des Films ‚Die Rembrand-Connection‘, wieder unter der Regie von David Jackson und mit Pierce Brosnan und Alexandra Paul in den Hauptrollen, folgte 1995. Starinfo Pierce Brosnan: „Es gab nur einen James Bond für mich – und das war Sean Connery“ - so äußerte sich Pierce Brosnan, der am 16. Mai 1953 in Irland geboren wurde, zu seiner Rolle als „007“. Denn der Schauspieler will nicht nur auf diese Filme reduziert werden. Schon vor 1993, als Brosnan zum ersten Mal den Geheimagenten verkörperte, konnte er Erfolge verbuchen: So feierte der Hobby-Angler mit der Fernsehserie ‚Remington Steele‘ seinen Durchbruch und mit dem ‚Rasenmäher-Mann‘ einen seiner ersten Kassenerfolge. 1991 musste er privat einen schweren Schicksalsschlag erleiden, als seine damalige Frau, die Schauspielerin Cassandra Harris, nur 39-jährig an Krebs starb. Seit 2001 ist der der Greenpeace-Aktivist mit der Umwelt-Journalistin Keely Shaye Smith verheiratet und hat mittlerweile sein Glück gefunden. Der Star bekam 2003 den britischen königlichen Ehrentitel verliehen – und das lag sicher nicht nur an „007“! Starinfo Sir Patrick Stewart: Weltweit bekannt wurde der gefeierte Bühnenstar und Shakespeare-Interpret mit der Rolle des Captain Picard in der Enterprise-Nachfolge-Serie ‚Star Trek – Das nächste Jahrhundert‘. Dabei war er sich während der ersten Staffel derart sicher, eine Fehlbesetzung zu sein und sowieso bald gefeuert zu werden, dass er seinen Koffer sechs Wochen lang gar nicht erst auspackte. Doch er blieb, erhielt 1996 einen Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood, weitere attraktive Filmangebote und heiratete 2000 ‚Star-Trek‘-Produzentin Wendy Neuss. Im Juni 2010 wurde der Brite von der Queen zum Ritter geschlagen und darf sich seitdem Sir Patrick Stewart nennen. In den letzten Jahren konzentrierte er sich wieder hauptsächlich auf die Arbeit am Theater, wo er als 19-Jähriger seine Schauspielkarriere begann. Starinfo Ted Levine: Sein Gesicht ist unzertrennlich mit dem des grauenhaften Jame „Buffalo Bill“ Gumb in „Das Schweigen der Lämmer“ (1991) verbunden: Ted Levine, 1957 geborener US-Schauspieler. Nach diesem Riesenkinohit gelang es ihm zunächst schwer, andere Rollen als die des sadistischen Psychopathen zu bekommen. „Es war hart. Ich werde nie wieder einen Charakter wie diesen spielen. Diese Rolle hat mich fast verrückt gemacht, ich habe mit diesem Hurensohn gelebt!“, sagte der Vater zweier Kinder nach den Dreharbeiten. Doch es gelang ihm: So spielte der Mime mit russisch-jüdischer und walisischer Abstammung unter anderem einen Cop neben Al Pacino, Robert de Niro und Val Kilmer in „Heat“ (1995) oder in Rob Cohens „The Fast and the Furious“ (2001).