TV-Programm

00:00 - 00:35
The Dingens Show
Folge 1: Comedy von und mit Kirstin Warnke
The Dingens Show
Sonntag 01.05., 00:00 Uhr

„Einmal ins Fernsehen, es einmal allen zeigen“ – das war das Ziel von Frau Dingens alias Kirstin Warnke, die seit frühester Kindheit für eine Idiotin gehalten wurde. Nachdem sie es dann mit Erfolg zu TELE 5 geschafft hat, bekommt sie jetzt dort eine eigene Show: „The Dingens Show“. Jetzt kann Frau Dingens in sechs Folgen zeigen, was in ihr steckt.

Starinfo Kirstin Warnke: Kirstin Warnke, 1983 in Berlin geboren, ist Schauspielerin, Comedian und Moderatorin. Von 1.600 Bewerbern konnte sie 2013 einen der nur 15 Ausbildungsplätze in Frank Elstners „Masterclass“, der journalistischen Moderatorenschule für Web-TV an der Axel Springer Akademie, ergattern. Ihre erste Film-Hauptrolle spielte Kirsten Warnke bereits 2005 in dem Kurzfilm „13 Stufen“ (R: Daniel Boehme). Es folgten Nebenrollen u.a. im NDR Tatort „Mann über Bord“ (2006, R: Lars Becker) und 2007 der TV-Film „Schuldig“ (R: Nils Willbrandt). 2008 wirkte sie in der Kinokomödie „Die Liebe und Viktor“ (Regie: Patrick Banush) mit, 2013 war sie an der Seite von Tobias Schenk in dem Kinofilm „Harro Kill Them All“ (R: Trond Bernsten) zu sehen. Seit 2009 war Kirstin Warnke auch in verschiedene TV-Serien zu sehen, u.a. „Eine wie keine“ (SAT.1), „Alles was zählt“ (RTL) oder „Der Landarzt“ (ZDF). Auch auf der großen Theaterbühne fühlt sich die junge Schauspielerin zuhause: 2014 in „Der Scheiterhaufen“ von August Strindberg auf der Bühne des Theaters unterm Dach in Berlin.

00:35 - 02:15
Grabbers Sci-Fi 2012, FSK: ab 16
Grabbers
Sonntag 01.05., 00:35 Uhr
Details: Regie: John Wright
Drehbuch: Kevin Lehane
Darsteller: Richard Coyle (Ciarán O´Shea)
Ruth Bradley (Lisa Nolan)
Russell Tovey (Adam Smith)
David Pearse (Brian Maher)
Lalor Roddy (Paddy Barrett)

Das beschauliche Inselleben vor der Küste Irlands bekommt Tempo als plötzlich außerirdische Tentakelwesen einfallen und das Leben der Bewohner bedrohen. Die Lieblingsspeise der Untiere ist nämlich Menschenfleisch. Da findet das Polizistenpaar Ciarán O‘Shea und Lisa Nolan heraus, was gegen die Monster hilft: Jede Menge Alkohol im Blut! Herrliche Hommage auf die sedierende Wirkung des Alkohols.

Kritik: 'Das ist doch mal eine Botschaft: Alkohol kann Leben retten! Zumindest in diesem Creature Feature von Jon Wright, wenn eine Gruppe Iren sich mit ihrem Blutalkoholspiegel gegen außerirdische Tentakelmonster erwehren. Das Resultat hat, wie zu erwarten war, keine wirkliche Handlung, dafür aber jede Menge charmanter Figuren und ordentlich Klamauk.' (moviemaze.de) Hintergrund: Die Idee entstand bei einer Rucksackreise durch die Welt: Der Autor Kevin Lehane wurde von einem Moskito gebissen und bekam die Legende erzählt, dass Marmite-Essen (das ist eine Vitamin B-reiche, dunkle Hefepaste) Mückenstichen vorbeugt. Er fragte sich, ob Moskitos nicht auch vom Blut Betrunkener einen Kater bekommen. Dieser Gedanke begleitete ihn bis zu seiner Heimkehr und führte zum Drehbuch von „Grabbers“. Nach dem Motto: 'Betrinke dich, um zu überleben!' Bevor Regisseur Jon Wright mit den Hauptdarstellern Richard Coyle und Ruth Bradley am Film zu arbeiten begann, nahm er sie mit, machte sie betrunken und filmte sie dabei. Ruth Bradley entdeckte so einige Eigenarten an sich, die sie dann in ihrer Rolle einsetzte. Die Dreharbeiten fanden 2012 im härtesten Winter in Irland seit über hundert Jahren statt. Ungewöhnliche Blizzards, Stürme und Minusgrade machten den Dreh recht schwierig. Starinfo Ruth Bradley: Ruth Bradley, geboren in der irischen Hauptstadt Dublin, wuchs in Neufundland, Kanada, auf und kehrte mit fünf Jahren in ihr Heimatland zurück. Mit 18 Jahren begann sie am Trinity College Dublin Schauspiel und Sprachen zu studieren. Doch schon nach drei Wochen stieg sie wieder aus: Das Studentenleben war nichts für sie. Lieber ging sie nach London und nahm Vollzeit-Schauspielunterricht. Bekannt wurde sie mit Filmen wie „Grabbers“ (2012), 'Flyboys - Helden der Lüfte' (2006) und 'I Am You - Mörderische Sehnsucht' (2009). Sie ist die Tochter der Schauspielerin und IFTA-Gewinnerin Charlotte Bradley. Ihre Schwester ist Schauspielerin Roisin Murphy, die ebenfalls 2013 einen IFTA-Award für 'What Richard did' bekam. Ruth Bradley selbst gewann 2007 den IFTA Award für die beste Nebenrolle für ihre Leistung in 'Stardust'. Den Best Actress Award beim Milan International Film Festival bekam sie 2010 für ihre Rolle in 'In Her Skin' (2010).

02:15 - 02:45
Boomarama Late Night
Folge 15: Comedy Late Night Show von und mit Aurel Mertz
Boomarama Late Night
Sonntag 01.05., 02:15 Uhr

BOOM! SHOW! Der Meister des unorganisierten Wahnsinns ist zurück: Aurel Mertz hat in der zweiten Staffel von „Boomarama Late Night“ einen klaren Anspruch: Deutsche Comedy nach amerikanischem Vorbild. Der Zuschauer taucht wieder in Aurels „Boomarama“-Universum, in dem sich Anarchie und Unerwartetes die Klinke in die Hand geben. 10 neue Folgen, 10 neue Promigäste, ein neues Studio mit Publikum! Gäste: Matthias Killing / Alina Merkau.

Starinfo Aurel Mertz: Aurel Mertz, 1989 in Stuttgart geboren, hat in Wien und Istanbul Publizistik und Kommunikationswissenschaft studiert und zog dann nach Berlin, um sich den Traum einer eigenen Fernsehshow zu erfüllen. Beim Träumen traf er Frank Elstner. Der erzählte was von „Masterclass“ und Moderatoren ausbilden. Nach dem Durchkämmen diverser ZDF-Archive verstand Aurel, dass der gute Mann nicht nur wie das Sandmännchen aussieht, sondern auch weiß, wie man Träume in die Realität umsetzt. Seither arbeitet Aurel mit Hilfe der Elstners, sowie einem kleinen Team bei Zuio.tv an der Umsetzung einer Late Night Show. Es geht ihm darum, die Leute zu überraschen und das Unerwartete ins Fernsehen zu bringen.

02:45 - 04:15
Curse of the Komodo Creature Feature 2004
Curse of the Komodo
Sonntag 01.05., 02:45 Uhr
Details: Regie: Jim Wynorski
Drehbuch: Steve Latshaw
Darsteller: Tim Abell (Jack)
Melissa Brasselle (Tiffany)
Paul Logan (Drake)
William Langlois (Phipps)
Glori-Anne Gilbert (Rebecca)
Gail Harris (Dawn)

Geheime Experimente mit Riesenwaranen drohen aufzufliegen, als den Wissenschaftlern auf einer tropischen Insel ein paar Exemplare aus dem Labor entwischen. Mehr noch: Die blutrünstigen Monster-Nachfahren der Komodo-Echsen werden zu einer echten Gefahr, sollte es nicht bald gelingen, sie endgültig zu vernichten. Die berühmten Komodo-Echsen in Monstergröße verbreiten Monsterhorror.

Hintergrund: Der Vorläufer von Jim Wynorskis „Komodo vs. Cobra“ (2005). Starinfo Gail Harris: Wer Mitte der 80er Jahre gern die britische Regenbogenpresse mit barbusigen Damen auf der dritten Seite oder US-Erwachsenen-Magazine wie „High Society“ oder den „Hustler“ konsumierte, dem ist die Blondine vielleicht wohl bekannt: Hier nämlich nahm die Karriere von Gail Harris ihren Anfang. Bald spielte die 1964 geborene Britin in B-Movies, Softpornos und Sexploitation-Filmen u.a. für den Playboy-Channel, arbeitete als Stuntgirl und Körper-Double. 1988 gründete sie Falcon Foto, eine Agentur für erotisches Bildmaterial, und kreierte zugleich einige erfolgreiche Erotik-Titel wie „Barely Legal“ für Larry Flint Publications. Gail Harris lebt in Kalifornien, liebt Reiten und Pferde und verbringt am liebsten Zeit mit ihrer Familie.

04:15 - 05:45
Komodo vs. Cobra Creature Feature 2005, FSK: ab 12
Komodo vs. Cobra
Sonntag 01.05., 04:15 Uhr
Details: Regie: Jim Wynorski 
Drehbuch: Jim Wynorski 
Drehbuch: Bill Munroe
Darsteller: Michael Paré (Mike A. Stoddard)
Michelle Borth (Dr. Susan Richardson)
Ryan McTavish (Jerry Ryan)
Renee Talbert (Carrie)
Jerry Manthey (Sandra)
Ted Monte (Ted)

Umweltschützer fliegen auf eine Südseeinsel. Sie wollen gemeinsam mit einem Kamerateam grausame Tierversuche stoppen, die das US-Militär dort seit langem im Geheimen durchführt. Was sie nicht wissen: Durch die Experimente sind Warane und Kobras zu Riesenmutanten geworden, die an den Inselbesuchern großes kulinarisches Interesse haben. Tierschocker in XXL.

Hintergrund: Regisseur Jim Wynorski hat ein Faible für entartete Kreaturen. Er zeichnete auch für die Filme „Gargoyles – Flügel des Grauens“ und „Beastmaster 2 – Der Zeitspringer“ verantwortlich.

05:45 - 06:00
Reich und Schön SOAP 2010
Staffel: 28 Folge 5493: Episode 5493
Reich und Schön
Sonntag 01.05., 05:45 Uhr
Details: Regie: Michael Stich
Regie: Deveney Kelly
Regie: Kathryn Foster
Regie: Gary Donatelli
Darsteller: Susan Flannery (Stephanie Forrester)
Ronn Moss (Ridge Forrester)
Katherine Kelly Lang (Brooke Logan)
Hunter Tylo (Taylor Hayes)

Folgeninhalt: Stephanie besteht auf ihrer Meinung, dass Rick Steffy nur benutzt, und verlangt von ihm, dass er die Finger von Steffy lässt. Unterdessen ist Ridge außer sich, dass Steffy Rick immer noch sieht. Er erklärt ihr, dass er Rick niemals verzeihen und an ihrer Seite akzeptieren wird. Steffy sucht Hilfe bei Brooke. Doch Ridge lässt sich nicht umstimmen.

Auszeichnungen (Auswahl):56 Daytime Emmys unter anderem für die Beste Drama Serie, die Beste Art Direction, das Beste Makeup, den Besten Schnitt und Heather Tom, plus 100 weitere Nominierungen.Zwei DGA Awards für die Beste Regie einer Daily Soap plus zehn weitere Nominierungen.Drei Soap Opera Digest Awards plus 76 weitere Nominierungen.Vier Young Artist Awards plus elf weitere Nominierungen.Zur Serie: Fashion, Liebe und Intrigen bestimmen das Leben der Familie Forrester. Eric und Stephanie haben mit "Forrester Creations" ein Modeimperium geschaffen, das von konkurrierenden Firmen wie "Spectra Fashion" ebenso bedroht wird wie durch das Liebesleben der Familienmitglieder. Besonders Sohn Ridge hat einen gefährlichen Frauengeschmack. Denn seine große Liebe Brooke Logan hat es faustdick hinter den Ohren.Hintergrund zur Serie: William J. Bell und Lee Phillip Bell konzipierten 'Reich und Schön' als Spin-Off zur ebenfalls sehr erfolgreichen Soap 'Schatten der Leidenschaft'.'Reich und Schön' steht momentan als beliebteste TV-Soap im Guinnessbuch der Rekorde.Weltweit ist 'Reich und Schön' die meistgesehene Soap, über 300 Millionen Menschen in mehr als 130 Ländern verfolgen sie regelmäßig.Am 23. März 2012 feierte 'Reich und Schön' mit einer großen Party in Monaco das 25-jährige Jubiläum der TV-Serie.Die Handlung der Daily Soap wird immer wieder durch die Auftritte von Gaststars aufgepeppt, so hatten u.a. Charlton Heston, Dionne Warwick, James Doohan, Linda Gray, Usher und Tippi Hedren im Lauf der Jahre ihren großen Auftritt.Starinfo Susan Flannery: Die 1939 geborene Hobbypilotin ist eine Ikone der Soap-Szene. Nicht nur, dass Flannery seit 1987 in 'Reich und Schön' als Biest Stephanie zu sehen ist, auch in 'Dallas' und 'Zeit der Sehnsucht' flimmerte sie über die Bildschirme. Doch auch auf der großen Leinwand feierte die Mutter einer Adoptivtochter Erfolge. Für ihre erste Rolle neben Robert Wagner in 'Flammendes Inferno' erhielt Flannery einen Golden Globe.

06:00 - 06:59
Hercules Abenteuer 1999
Staffel: 6 Folge 109: Stadt der Toten
Hercules
Sonntag 01.05., 06:00 Uhr
Details: Darsteller: Kevin Sorbo (Hercules)
Michael Hurst (Iolaus)
Kevin Smith (Ares)
Anthony Quinn (Zeus)
Bruce Campbell (Autolycus)
Lucy Lawless (Xena)

Folgeninhalt: Königin Nefertitis Kinder, Prinzessin Amensu und besonders Prinz Ramses, sind gegen die Pläne ihrer Mutter, mit Griechenland Frieden zu schließen. Ramses fälscht sogar eine Schriftrolle und schwärzt Nefertiti und Hercules des Betrugs an, um die Verhandlungen in Ägypten zu stören. Als er auffliegt, will er das Buch der Zaubersprüche finden und sich damit zum Gott erheben.

Auszeichnungen: 3 ASCAP Awards (1997-2001) für die Musik in einer Top-TV-Serie (Joseph LoDuca).Zur Serie: Die selbstironische Fantasy-Serie um die fiktiven Abenteuer des antiken Muskelmanns Herakles alias Hercules (in der römischen Namensgebung) wurde von Erfolgsregisseur Sam Raimi (,Spider-Man') in Neuseeland produziert und zog sechs Fernsehfilme nach sich. Anders als das mythische Vorbild verlässt sich der Titelheld nicht nur auf seine pure Körperkraft - wie es in zahlreichen Sandalen-Epen der 60er-Jahre der Fall war - sondern auch aufs Köpfchen. So strebt er stets eine friedliche Lösung an und versucht Gewalt zu vermeiden. Nicht selten wird die Serie mit parodistisch-anachronistische Ansätze aufgelockert: So greift Hercules schon mal zur E-Gitarre und Gastaar Bruce Campbell würzt seine Rolle des Autolycos mit Bezügen zu Sam Raimis ,Tanz der Teufel'-Trilogie. Zudem tauchen Hollywood-Legende Anthony Quinn (als Hercules-Vater Zeus), Actionheld Karl Urban (,Herr der Ringe') und Ex-Porno-Star Traci Lords in markanten Gastrollen auf. Die von Lucy Lawless gespielte Figur der Xena, Geliebte des Hercules, erhielt wegen durchschlagenden Erfolgs sogar eine eigene Serie. Hauptdarsteller Kevin Sorbo verliebte sich während des Drehs in seine Kollegin Sam Jenkins und heiratete sie. Zusammen hat das Paar drei Kinder.Hintergrund der Handlung: Hercules, stattlicher Sohn von Göttervater Zeus, besteht mit seinem besten Freund Iolaus zahlreiche Abenteuer. Immer wieder machen ihm dabei seine eifersüchtige Stiefmutter Hera und Halbbruder Ares zu schaffen, die ihren Zorn auf die Untreue von Zeus gegen dessen leiblichen Sohn richten. Auch lernt Hercules bei seinen Reisen eine Frau kennen, die ihn in seinen Bann zieht, aber auf der falschen Seite steht: Die mordlüsterne Kriegerprinzessin Xena, die mit ihren Truppen plündernd durchs Land zieht. Starinfo Kevin Sorbo: "Das ist kein Jim Beam". Mit dem markigen Spruch aus einem Spot für Whiskey erlangte der ehemalige Werbedarsteller Bekanntheit. Danach feierte der 1958 geborene Amerikaner als Titelheld der TV-Serie ,Hercules' (1995) seinen Durchbruch. Was niemand wusste: Während des Drehs erlitt Sorbo eine Reihe von kleinen Schlaganfällen, was vor der Öffentlichkeit geheim gehalten wurde: "Ich hatte das Gefühl, dass ich über Nacht vom kraftvollen, jungen Kerl in jemanden verwandelt worden war, der sich an Stühlen festhalten muss und fünf Jahre ins Badezimmer benötigt", sagt Sorbo über seine schlimme Krankheit, die er zum Thema seiner Autobiografie ,True Strength: My Journey from Hercules to Mere Mortal and How Nearly Dying Saved My Life' machte. Sorbo, der auch im Fantasy-Kultfilm ,Kull - Der Eroberer' (1997) die Titelrolle spielte, konnte nach Ende von ,Hercules' in der Sci-Fi-Serie ,Andromeda' (2000) mit einer weiteren Hauptrolle reüssieren. Der dreifache Familienvater, der bis heute mit seiner ,Hercules'-Partnerin Sam Jenkins verheiratet ist, setzt sich neben der Schauspielerei für eine Organisation ein, die Großstadtkindern eine positive Lebenseinstellung vermitteln will.

06:59 - 08:00
Dauerwerbesendung
Dauerwerbesendung
Sonntag 01.05., 06:59 Uhr

08:00 - 08:29
Antworten mit Bayless Conley
Folge 160: Kirchenprogramm
Antworten mit Bayless Conley
Sonntag 01.05., 08:00 Uhr

08:29 - 10:30
Dauerwerbesendung
Dauerwerbesendung
Sonntag 01.05., 08:29 Uhr

10:30 - 11:30
Hour of Power
Folge 332: Kirchenprogramm
Hour of Power
Sonntag 01.05., 10:30 Uhr

11:30 - 11:59
Gemeinde und Missionswerk Arche Kirche 2014
Folge 114: Kirchenprogramm
Gemeinde und Missionswerk Arche
Sonntag 01.05., 11:30 Uhr

11:59 - 15:00
Dauerwerbesendung
Dauerwerbesendung
Sonntag 01.05., 11:59 Uhr

15:30 - 16:35
Relic Hunter - Die Schatzjägerin Abenteuer 2001
Staffel: 3 Folge 57: Feuer vom Himmel
Relic Hunter - Die Schatzjägerin
Sonntag 01.05., 15:30 Uhr
Details: Regie: Jorge Montesi
Darsteller: Tia Carrere (Sydney Fox)
Christien Anholt (Nigel Bailey)
Tanja Reichert (Karen Petrusky)
Nancy Anne Sakovich (Cate Hemphill)
Lorne Cardinal (Sheriff Dark Feather)
Lindy Booth (Claudia)

Folgeninhalt: Der indianisch-stämmige Bobby Green bittet Sydney und Nigel um Hilfe: Er will in den Bergen des Staates Washington nach Relikten seiner Vorfahren graben. Einer Legende nach ist dort im 15. Jahrhundert ein "Feuer" vom Himmel gefallen, das das Leben der Einheimischen verändert hat. Doch die Ausgrabungen der Freunde werden vom ortsansässigen Sheriff und dem Geheimdienst behindert.

Zur Serie: Die amerikanisch/kanadisch/französische Koproduktion zeichnet sich besonders durch spannende Action und eine ordentliche Portion Humor aus. Interessanterweise hat die Produktion Toronto fast nie verlassen - trotz der wechselnden Schauplätze. Die Folge 'Die Knochenschale' ist dem Stuntman Chris Lamon gewidmet, der 2001 bei Dreharbeiten tödlich verunglückte. Hintergrund der Handlung: Klug, tough, einfallsreich und sexy - so kann man die Vorzüge der Geschichtsprofessorin Sydney Fox zusammenfassen. Leider ist sie in ihren Vorlesungen oft kurz angebunden, da sie es vorzieht, verlorene Artefakte für Museen und private Kunden aus aller Welt wieder zu beschaffen. Immer dabei ist ihr tollpatschiger Assistent Nigel Bailey. Der würde auf die gefährlichen Einsätze an den entlegensten Orten der Welt gern verzichten und sorgt durch seine Unbeholfenheit häufig für zusätzliche Komplikationen. Während seiner Exkursionen muss sich das Forscherteam oft mit konkurrierenden Schatzjägern oder Kriminellen messen, wobei Sydneys Kampfkunstkenntnisse von großem Vorteil sind. Kein Einsatz wäre jedoch komplett ohne Sydneys Sekretärin Claudia, die zwar nicht unbedingt durch umfassende Bildung, dafür aber durch gute Kontakte behilflich ist.Starinfo Tia Carrere: Schauspielerin? Ja, auch. Aber die exotische Schönheit, die in Hawaii zur Welt kam, kann noch einiges mehr. Sie ist unter anderem als Sängerin so erfolgreich, dass ihr Album 'hawaiiana' 2008 für den Grammy nominiert wurde. Auch als Model machte sie eine gute Figur. Zur Schauspielerei kam die US-Amerikanerin mit asiatisch-spanischen Wurzeln nur durch Zufall. Man entdeckte sie in einem Supermarkt und castete sie sofort für ihren ersten Film. Es folgten Auftritte in Serien und Hollywoodproduktionen wie 'True Lies'. Nach ihrer Rolle in 'Relic Hunter' widmete sie sich wieder ihrer Musik und spielte zuletzt erfolgreich in der HBO-Produktion 'Nip/Tuck'.

16:35 - 18:25
Inferno - Gefangen im Feuer Drama 2001
Inferno - Gefangen im Feuer
Sonntag 01.05., 16:35 Uhr
Details: Regie: Dusty Nelson
Drehbuch: Dusty Nelson
Darsteller: Jeff Fahey (Robert 'Jake' Wheeler)
Janet Gunn (Darcy Hamilton)
Richard Danielson (Mack Woodsen)
Lukas Behnken (Glen Saunders)
Greta Newgren (Kylie)

Darcy ist Feuerwehrchefin in einem beschaulichen Ferienort. Eine Serie von gefährlichen Waldbränden setzt der Brandexpertin gehörig zu. Hat ihre rebellische Tochter Kylie etwas mit den Verbrechen zu tun? Spektakulär. Spannend. Mit einer heißen Hauptdarstellerin.

18:25 - 20:10
Solar Attack - Der Himmel brennt Katastrophenfilm 2005
Solar Attack - Der Himmel brennt
Sonntag 01.05., 18:25 Uhr
Details: Regie: Paul Ziller
Drehbuch: Michael Konyves
Drehbuch: Miguel Tejada-Flores
Darsteller: Mark Dacascos (Dr. Lucas Foster)
Joanne Kelly (Joanna Parks)
Louis Gossett Jr. (President Ryan Gordon)
Kevin Jubinville (Brad Stamp)
Sugith Varughese (Patel)
Joe Aguilar (Tim Post)

Die Sonne spielt verrückt und droht, die Erde durch Stürme an den Rand einer Katastrophe zu treiben. Der US-Präsident bittet den umstrittenen Physiker Dr. Foster um Hilfe, der auch gleich die einzige Lösung findet: Die Polkappen unter Verwendung von Atomenergie zum Schmelzen bringen. Nicht mehr über Regen klagen!

20:10 - 20:15
Das Wunder von Wuppertal
Das Wunder von Wuppertal
Sonntag 01.05., 20:10 Uhr

Was passierte eigentlich mit den ganzen Daten, die Mitte der 90er noch im Netz verschwanden? Sie landeten alle „Im Funkloch“, einer kleinen Straße in Wuppertal. In einem historischen Rückblick kommen die Bewohner in dieser Mini-Doku zu Wort, denen E-Mails, Daten und Emojis plötzlich wie aus dem Nichts vor die Füße fielen. Bis es eines Tages so schnell vorbei war, wie es gekommen ist...

20:15 - 22:25
Monty Pythons - Der Sinn des Lebens Komödie 1995
Monty Pythons - Der Sinn des Lebens
Sonntag 01.05., 20:15 Uhr
Details: Regie: Terry Gilliam
Drehbuch: Graham Chapman
Regie: Terry Jones
Drehbuch: John Cleese
Drehbuch: Terry Gilliam
Drehbuch: Eric Idle
Drehbuch: Terry Jones
Drehbuch: Michael Palin
Darsteller:

Die legendäre Komiker-Truppe Monty Python sucht nach Antworten auf die wichtigsten Fragen menschlichen Daseins. Ob Geburt, Tod, Organverpflanzung, Sexualaufklärung, erbitterte Kriege, Fische, Penisse und Pfefferminzblättchen: In ihren Sketchen lassen die durch geknallten Briten nichts aus, um dem Sinn des Lebens auf die Spur zu kommen. Herrlicher Unsinn - göttlich komisch und abgrundtief böse!

Kritik: "Nun also haben die Londoner Blasphemiker über den 'Sinn des Lebens' nachgedacht, der für die Tollhaus-Truppe natürlich im nackten Wahnsinn liegt - in einer Sketch-Revue, die sich wieder einmal schwer an den Regeln des guten Geschmacks versündigt." (DER SPIEGEL) Hintergrund: Die Monty-Python-Truppe verweigerte dem Produktionsstudio Universal die Zusendung eines Filmskripts. Stattdessen präsentieren sie ihnen ein Gedicht, das die Zusammenfassung des Inhalts und einen Budgetplan beschrieb. Daraufhin stimmte Universal einer Finanzierung des Films zu. Der Großteil des Filmbudgets wurde für den Sketch „Jedes Spermium ist heilig“ verschleudert. Starinfo John Cleese: Der am 27. Oktober 1939 in England geborene Komiker kennt sich aus mit Bildung und war von 1970 bis 1973 Rektor der University of St. Andrews. Heute noch hat er eine Gastprofessur an der Cornell University in New York. Das Multitalent arbeitete u.a. als Produzent, Drehbuchautor und Regisseur - nur eines kann Cleese laut eigener Aussage nicht: "Ich bin vermutlich der schlechteste Sänger in Europa". Neben seinen legendären Auftritten mit "Monty Python" war der Star u.a. als James Bonds Waffenentwickler "Q" und in den „Harry Potter“-Verfilmungen zu sehen. Cleese entwickelte aber auch Schulungsvideos für Manager, psychologische Ratgeber und populärwissenschaftliche TV-Shows. Starinfo Terry Gilliam: Der 1940 in Minnesota geborene Terry Gilliam studierte Politikwissenschaft, nebenbei arbeitete er als Comiczeichner für eine satirische Zeitschrift. Für die schrägen Komiker des 'Monty Python's Flying Circus' fungierte Terry Gilliam als Schauspieler, Regisseur und Autor. Es folgten eigene Filme. Für 'Brazil' erhielt er zwei Oscar-Nominierungen, für 'König der Fischer' den Golden Globe. Trotz seiner Erfolge sieht sich Gilliam nicht in der Riege der großen Regisseure der Traumfabrik: "Ich ein Hollywood-Visionär? Ich bin nicht mal ein Hollywood-Regisseur!" So nahm Gilliam auch 2006 die englische Staatsbürgerschaft an.

22:25 - 00:35
Hamburger Hill Drama 1987, FSK: ab 16
Hamburger Hill
Sonntag 01.05., 22:25 Uhr
Details: Regie: John Irvin
Drehbuch: James Carabatsos
Darsteller: Anthony Barrile (Vincent 'Alphabet' Languilli)
Michael Patrick Boatman (Motown)
Don Cheadle (Pvt. Washburn)
Michael Dolan (Murphy)
Don James (McDaniel/Mac)
Dylan McDermott (Sgt. Terry Frantz)

1969 soll eine 600-Mann starke US-Einheit einen angeblich strategisch wichtigen Hügel in Vietnam zurückerobern. Das gelingt zwar nach zehn Tagen, kostet aber drei Viertel der Soldaten das Leben. Kompromisslos, realistisch und zutiefst erschütternd.

Hintergrund: Selten ist wohl ein so zynischer Filmtitel vergeben worden: 'Hamburger Hill' nannten die Überlebenden des im Film geschilderten Kriegskommandos den Hügel, auf dem 400 Soldaten hingeschlachtet, also gewissermaßen zu Hackfleisch gemacht wurden, ohne dass es dafür auch nur eine halbwegs greifbare strategische Begründung gegeben hätte. Regisseur John Irvin hat selbst in Vietnam gekämpft.