TV-Programm

00:57 - 02:17
Ein kurzer Film über das Töten Drama 1988, FSK: ab 16
Ein kurzer Film über das Töten
Montag 26.01., 00:57 Uhr
Details: Regie: Krzysztof Kieslowski
Drehbuch: Krzysztof Piesiewicz
Drehbuch: Krzysztof Kieslowski
Darsteller: Krzysztof Globisz (Anwalt)
Miroslaw Baka (Jacek Lazar)
Jan Tesarz (Taxifahrer)
Barbara Dziekan (Bileterka)

Warschau, irgendwo in den trostlosen Randbezirken: Der 20-jährige Jacek ermordet einen Taxifahrer und beraubt ihn. Der junge Anwalt Pjotr wird sein Pflichtverteidiger. Hilflos muss er zusehen, wie Jacek zum Tod durch den Strang verurteilt wird. Verzweifelt unternimmt Jacek einen letzten Versuch zu fliehen... Brutal. Hart. Und zutiefst humanistisch. Kinotipp der Katholischen Filmkritik.

Kritik: 'Künstlerisch dichte, schauspielerisch eindrucksvolle Leinwandumsetzung des fünften Gebots: 'Du sollst nicht töten'.' (VideoWoche) Hintergrund: Kieslowskis bewegender Film gegen das Töten veranlasste die polnische Regierung zu einem fünfjährigen Moratorium der Todesstrafe. 1997 wurde sie in Polen abgeschafft.

02:17 - 03:49
Johnny Handsome - Der schöne Johnny Action 1989, FSK: ab 16
Johnny Handsome - Der schöne Johnny
Montag 26.01., 02:17 Uhr
Details: Regie: Walter Hill
Drehbuch: Ken Friedman
Darsteller: Mickey Rourke (John Sedley)
Ellen Barkin (Sunny Boyd)
Elizabeth McGovern (Donna McCarthy)
Forest Whitaker (Dr. Resher)
Morgan Freeman (Lieutnant A.Z. Drones)

Der entstellte Kleinganove lässt sich im Gefängnis zu einer Gesichtsoperation überreden. Als er wieder draußen ist, nutzt er sein draußen neues Gesicht, um mit seinen Feinden abzurechnen. Spannender Rache-Thriller von Action-Regisseur Walter Hill (‚Nur 48 Stunden’).

Kritik: 'Walter Hills ungemütliche Melange aus Actionreißer und Noir-Krimi ist ein Film über Gewalt, Gier und Menschen mit hässlichen Seelen. Eine Extra-Portion Spannung entsteht durch die Pervertierung von Mickey Rourkes Image als Sexsymbol, das er sich 1985 als Sado-Lover in ‚9 1/2 Wochen’ erwarb.' (TV Spielfilm)

03:49 - 04:33
Sliders Abenteuer 1996
Staffel: 2 Folge 15: Verkehrte Welten
Sliders
Montag 26.01., 03:49 Uhr
Details: Regie: Vern Gillum
Darsteller: Jerry O`Connell (Quinn Mallory)
Cleavant Derricks (Rembrandt 'Crying Man' Brown)
Sabrina Lloyd (Wade Welles)
John Rhys-Davies (Prof. Maximilian Arturo)

Folgeninhalt: Es ist wieder einmal Zeit, die Segel zu setzen und eine neue Dimension zu erkunden. Doch bevor die Sliders starten, erleben sie noch etwas Gruseliges: Direkt vor ihren Augen geschieht ein Mord. Und wenig später wiederholt sich dieser Mord auf exakt dieselbe Weise - nur in einer anderen Dimension.

Zur Serie: Physikstudent Quinn staunt nicht schlecht, welche Erfindung ihm da gelungen ist! Bei Experimenten hat er versehentlich ein Tor in eine andere Dimension gebaut. Gemeinsam mit seiner Freundin Wade, dem Sänger Rembrandt und Professor Arturo macht er sich daran, die neue Welt, die seine Erfindung zugänglich macht, mittels Slidens zu erforschen. Doch als sie zurückkehren wollen, schickt sie das Dimensions-Tor nicht in ihre, sondern erneut in eine andere Parallelwelt. Jetzt kennt die Gruppe nur ein Ziel: Den Weg nach Hause zu finden. Hintergrund zur Serie: Auch wenn viele Folgen der ersten beiden Staffeln in San Francisco spielen, gedreht wurde in Vancouver, Canada. Der amerikanische Sender FOX hatte bereits die Entscheidung getroffen, 'Sliders' mitten in der ersten Staffel abzusetzen, als die Zuschauerzahlen stiegen und der Rest der ersten Staffel doch ausgestrahlt wurde. Die Sendung entwickelte sich zum Publikumshit und ist mittlerweile Kult. FOX strahlte die Folgen der ersten Staffel nicht in der richtigen Reihenfolge aus, um mehr Zuschauer anzulocken. 'Sliders' wurde in den USA zunächst immer am Freitagabend zusammen mit der Serie 'Beverly Hills 90210' ausgestrahlt. Starinfo Jerry O'Connell: "Ich bin die Art Typ, bei dem eine Zimmerpflanze nicht länger als eine Woche überlebt - geschweige denn eine Beziehung", sagte der smarte New Yorker einst. Doch mittlerweile hat sich der 1974 geborene Star aus Serien wie 'Sliders - Das Tor zu einer anderen Dimension' und Filmen wie 'Jerry Maguire - Spiel des Lebens' fest gebunden. Seit 2007 ist der 1,88m-Mann mit der bildschönen Rebecca Romijn ('X-Men: Erste Entscheidung') verheiratet. Das Paar hat zwei Kinder.

04:33 - 05:17
Sliders Abenteuer 1996
Staffel: 2 Folge 16: Unter Dinosauriern
Sliders
Montag 26.01., 04:33 Uhr
Details: Regie: Oscar L. Costo
Darsteller: Jerry O`Connell (Quinn Mallory)
Cleavant Derricks (Rembrandt 'Crying Man' Brown)
Sabrina Lloyd (Wade Welles)
John Rhys-Davies (Prof. Maximilian Arturo)

Folgeninhalt: Dino-Alarm! Quinn und seine Freunde erleben eine Welt, in der die urzeitlichen Ungetüme putzmunter herumlaufen. Und die Giganten sind ziemlich pingelig, wenn es um ihre Eier geht. Als Wade versehentlich eines zerbricht, gibt es dicksten Ärger mit einer Dino-Mama.

Zur Serie: Physikstudent Quinn staunt nicht schlecht, welche Erfindung ihm da gelungen ist! Bei Experimenten hat er versehentlich ein Tor in eine andere Dimension gebaut. Gemeinsam mit seiner Freundin Wade, dem Sänger Rembrandt und Professor Arturo macht er sich daran, die neue Welt, die seine Erfindung zugänglich macht, mittels Slidens zu erforschen. Doch als sie zurückkehren wollen, schickt sie das Dimensions-Tor nicht in ihre, sondern erneut in eine andere Parallelwelt. Jetzt kennt die Gruppe nur ein Ziel: Den Weg nach Hause zu finden. Hintergrund zur Serie: Auch wenn viele Folgen der ersten beiden Staffeln in San Francisco spielen, gedreht wurde in Vancouver, Canada. Der amerikanische Sender FOX hatte bereits die Entscheidung getroffen, 'Sliders' mitten in der ersten Staffel abzusetzen, als die Zuschauerzahlen stiegen und der Rest der ersten Staffel doch ausgestrahlt wurde. Die Sendung entwickelte sich zum Publikumshit und ist mittlerweile Kult. FOX strahlte die Folgen der ersten Staffel nicht in der richtigen Reihenfolge aus, um mehr Zuschauer anzulocken. 'Sliders' wurde in den USA zunächst immer am Freitagabend zusammen mit der Serie 'Beverly Hills 90210' ausgestrahlt. Starinfo Jerry O'Connell: "Ich bin die Art Typ, bei dem eine Zimmerpflanze nicht länger als eine Woche überlebt - geschweige denn eine Beziehung", sagte der smarte New Yorker einst. Doch mittlerweile hat sich der 1974 geborene Star aus Serien wie 'Sliders - Das Tor zu einer anderen Dimension' und Filmen wie 'Jerry Maguire - Spiel des Lebens' fest gebunden. Seit 2007 ist der 1,88m-Mann mit der bildschönen Rebecca Romijn ('X-Men: Erste Entscheidung') verheiratet. Das Paar hat zwei Kinder.

05:17 - 05:40
Reich und Schön SOAP 2007
Staffel: 26 Folge 5105: Episode 5105
Reich und Schön
Montag 26.01., 05:17 Uhr
Details: Regie: Deveney Kelly
Regie: Michael Stich
Regie: Jennifer Howard
Regie: Bill Glenn
Regie: Nancy Eckels
Regie: Kathryn Foster
Regie: Gary Donatelli
Darsteller: Susan Flannery (Stephanie Forrester)
Ronn Moss (Ridge Forrester)
Katherine Kelly Lang (Brooke Logan)
Hunter Tylo (Taylor Hayes)
John McCook (Eric Forrester)
Jennifer Gareis (Donna Logan)
Jack Wagner (Nick Marone)
Lesley-Anne Down (Jackie Marone)
Heather Tom (Katie Logan)

Folgeninhalt: Brooke hat sich während der Anhörung nicht unter Kontrolle und macht einen Fehler. Auch Taylor und Ridge machen ihre Aussagen. Werden diese Brooke helfen oder schaden? Unterdessen findet im Insomnia das Duell zwischen Rick und Constantine statt

Auszeichnungen (Auswahl):56 Daytime Emmys unter anderem für die Beste Drama Serie, die Beste Art Direction, das Beste Makeup, den Besten Schnitt und Heather Tom, plus 100 weitere Nominierungen.Zwei DGA Awards für die Beste Regie einer Daily Soap plus zehn weitere Nominierungen.Drei Soap Opera Digest Awards plus 76 weitere Nominierungen.Vier Young Artist Awards plus elf weitere Nominierungen.Zur Serie: Fashion, Liebe und Intrigen bestimmen das Leben der Familie Forrester. Eric und Stephanie haben mit "Forrester Creations" ein Modeimperium geschaffen, das von konkurrierenden Firmen wie "Spectra Fashion" ebenso bedroht wird wie durch das Liebesleben der Familienmitglieder. Besonders Sohn Ridge hat einen gefährlichen Frauengeschmack. Denn seine große Liebe Brooke Logan hat es faustdick hinter den Ohren.Hintergrund zur Serie: William J. Bell und Lee Phillip Bell konzipierten 'Reich und Schön' als Spin-Off zur ebenfalls sehr erfolgreichen Soap 'Schatten der Leidenschaft'.'Reich und Schön' steht momentan als beliebteste TV-Soap im Guinnessbuch der Rekorde.Weltweit ist 'Reich und Schön' die meistgesehene Soap, über 300 Millionen Menschen in mehr als 130 Ländern verfolgen sie regelmäßig.Am 23. März 2012 feierte 'Reich und Schön' mit einer großen Party in Monaco das 25-jährige Jubiläum der TV-Serie.Die Handlung der Daily Soap wird immer wieder durch die Auftritte von Gaststars aufgepeppt, so hatten u.a. Charlton Heston, Dionne Warwick, James Doohan, Linda Gray, Usher und Tippi Hedren im Lauf der Jahre ihren großen Auftritt.Starinfo Susan Flannery: Die 1939 geborene Hobbypilotin ist eine Ikone der Soap-Szene. Nicht nur, dass Flannery seit 1987 in 'Reich und Schön' als Biest Stephanie zu sehen ist, auch in 'Dallas' und 'Zeit der Sehnsucht' flimmerte sie über die Bildschirme. Doch auch auf der großen Leinwand feierte die Mutter einer Adoptivtochter Erfolge. Für ihre erste Rolle neben Robert Wagner in 'Flammendes Inferno' erhielt Flannery einen Golden Globe.

05:40 - 06:00
Leider geile Werbeclips!
Leider geile Werbeclips!
Montag 26.01., 05:40 Uhr

06:00 - 06:27
Joyce Meyer - Das Leben genießen
Folge 1501: Kirchenprogramm: Den Feind durchschauen
Joyce Meyer - Das Leben genießen
Montag 26.01., 06:00 Uhr

06:27 - 07:27
Dauerwerbesendung
Dauerwerbesendung
Montag 26.01., 06:27 Uhr

07:27 - 07:59
Joyce Meyer - Das Leben genießen
Folge 1502: Kirchenprogramm: Von der Grube in den Palast (1)
Joyce Meyer - Das Leben genießen
Montag 26.01., 07:27 Uhr

07:59 - 14:07
Dauerwerbesendung
Dauerwerbesendung
Montag 26.01., 07:59 Uhr

14:07 - 14:19
Leider geile Werbeclips!
Folge 1: Clip-Show mit den besten Werbespots aus aller Welt.
Leider geile Werbeclips!
Montag 26.01., 14:07 Uhr

14:19 - 15:20
Star Trek - Raumschiff Voyager Sci-Fi 1996
Staffel: 3 Folge 48: Das Erinnern
Star Trek - Raumschiff Voyager
Montag 26.01., 14:19 Uhr
Details: Regie: Winrich Kolbe
Darsteller: Kate Mulgrew (Captain Kathryn Janeway)
Robert Beltran (Chakotay)
Roxann Dawson (B'Elanna Torres)
Robert Duncan McNeill (Tom Paris)
Ethan Phillips (Neelix)
Tim Russ (Tuvok)

Folgeninhalt: Zwischen den Enaranern und der Crew der Voyager entwickelt sich schnell ein freundschaftliches Verhältnis. Sie handeln mit ihren Technologien und besuchen sich gegenseitig. Die telepathischen Fähigkeiten der Gäste aber wirken sich auf Torres aus. Ständig sieht sie Bilder von verfolgten Enaranern, die vernichtet werden. Gab es einen Völkermord auf Eana Prime?

Auszeichnungen (Auswahl): Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1995). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1999). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (2001). Emmy für die Beste Titelmelodie (1995). Emmy für das Beste Make-Up (1996). Emmy für das Beste Hairstyling (1997). Emmy für die Beste Musik (2001). 27 Emmy-Nominierungen zwischen 1995 und 2001, u.a. für den Besten Ton und die Beste Musik. Saturn Award-Spezialpreis 2005. Saturn Awards für Jeri Ryan (2001) und Kate Mulgrew (1998). Fünf Saturn Award-Nominierungen zwischen 1998 und 2001, u.a. für die Beste Serie und den Besten Nebendarsteller (Robert Picardo). Drei ASCAP-Awards in Folge für die Beste TV-Serie (1999, 2000. 2001). Zwei Satellite Awards für Kate Mulgrew und Jeri Ryan (1998, 1999). Zwei Hollywood Makeup Artist and Hair Stylist Guild Awards für das Innovativste Hairstyling, plus drei weitere Nominierungen. International Monitor Award für die Besten Effekte (1999). Golden Eagle Award für Robert Picardo (1997). Young Artist Award für Scarlett Pomers (1999).Zur Serie: Gemeinsam mit den verfeindeten Maquis ist die Crew der Voyager von einem fremden Wesen 70.000 Lichtjahre von der Erde entfernt in eine unbekannte Milchstraße des Delta Quadranten geschleudert worden. 70 Jahre werden sie brauchen, um jemals wieder in heimatliche Gefilde zu gelangen, über weite Strecken müssen sie unbekannte Universen durchqueren, schwere Kämpfe, Nöte und diverse Abenteuer bestehen. Deshalb wollen sich die beiden Kontrahenten für die weite Heimreise zusammentun...Hintergrund zur Serie: ,Raumschiff Voyager' ist die vierte im Star-Trek-Universum angesiedelte Fernsehserie. Sie wurde zwischen 1995 und 2001 in sieben Staffeln in den USA produziert. Die Rolle von Captain Kathryn Janeway ist die einzige weibliche Hauptrolle in einer Star-Trek-Serie. Roxann Dawson alias B'Elanna Torres wurde während der Dreharbeiten der vierten Staffel schwanger. Nur im Zweiteiler ,Das Tötungsspiel' ist die Schwangerschaft auch Teil der Geschichte. Damit man den Bauch nicht sieht, trägt sie über mehrere Folgen einen Umhang. Das etwa 1,55 Meter lange Haupt-Film-Modell der Voyager wurde während der ,40 Years of Star Trek: The Collection Auction' bei Christie`s in New York am 5. Oktober 2006 für 132.000 US-Dollar versteigert.

15:20 - 16:15
Stargate Universe Sci-Fi 2010
Staffel: 1 Folge 15: Verloren
Stargate Universe
Montag 26.01., 15:20 Uhr
Details: Regie: Rohn Schmidt
Darsteller: Robert Carlyle (Dr. Nicholas Rush)
Justin Louis (Col. Everett Young)
Brian J. Smith (Lt. Matthew Scott)
David Blue (Eli Wallce)
Elyse Levesque (Chloe Armstrong)
Lou Diamond Phillips (Col. David Telford)

Folgeninhalt: Die drei Mitglieder der Erkundungscrew sind immer noch in dem unterirdischen Labyrinth der Ruinen gefangen, als die Aufenthaltszeit auf dem Planeten abläuft: Die Destiny startet und fliegt ohne sie weiter. Rush und Young versuchen alles, um umzudrehen. Sie wollen ihre Kollegen zu retten. Doch das Schiff rast weiter in Lichtgeschwindigkeit auf eine neue Galaxie zu...

Auszeichnungen: Ein Gemini Award für Robert Carlyle als besten Darsteller einer führenden Dramarolle; nominiert für sieben weitere Gemini Awards. Sieben Leo Awards, darunter für die Beste Drama Serie; nominiert für 10 weitere Leo Awards sowie für 3 Primetime Emmys. Zur Serie: 'Stargate Universe' ist wie 'Stargate Infinity' und 'Stargate Atlantis' ein Spin-Off der Fernsehserie 'Stargate' aus dem Jahr 1994. Produziert und geschrieben, wie die Serien davor, von Robert C. Cooper und Brad Wright; konzipiert war diese vierte Serie aus den Stargate-Universum diesmal für ein jüngeres Publikum. Ursprünglich auf fünf Staffeln angelegt, wurden unter anderem aus Kostengründen nur zwei davon realisiert. Auch die Idee, die Serie stattdessen mit einem oder zwei Filmen enden zu lassen, wurde am Ende verworfen. Die letzte Episode lässt ein Ende offen: Sie schließt mit einem Cliffhanger. Hintergrund der Handlung: Die Forscher der Ikarus-Basis auf einem fernen Planeten können ihr Projekt am Stargate nicht zu Ende führen: Sie werden von Luzianern angriffen und müssen samt Soldaten und Zivilisten von der Basis fliehen. Zufällig landen sie auf einem alten, beschädigten Antiker-Raumschiff namens Destiny, das auf einer festgelegten Route durchs All zieht, Millionen von Lichtjahren von der Heimaterde entfernt. Die Rettung ist zugleich auch ein tragischer Fluch. Denn: Wie lange wird das alte Schiff noch durchhalten? Wohin führt sein unabänderlicher Weg? Und: Wie wird die Crew jemals zur Erde zurückkehren können? Gefahren, Abenteuer, Krieg und unglaubliche Begegnungen warten auf die Besatzung während ihrer Reise durch weit entfernte, unbekannte Galaxien. Starinfo Robert Carlyle: Robert Carlyle, geboren 1961, wuchs bei seinem Vater im schottischen Maryhill bei Glasgow auf. Seine Mutter verließ die Familie, als er vier Jahre alt war. Im Alter von 21 Jahren las er Arthur Millers Theaterstück "Hexenjagd" und schrieb sich daraufhin für den Schauspielunterricht am Glasgow Arts Centre ein. 1991 gründete er zusammen mit vier anderen Schauspielern die Raindog Theatre Company. Nach ersten Erfolgen im britischen Fernsehen mit der Serie "Für alle Fälle Fitz" spielte er u.a. in Filmen wie "Trainspotting", "Ganz oder gar nicht", "Hitler" oder "Eragon" mit. In der US-Serie "Once Upon a Time - Es war einmal" hatte der dreifache Vater von 2011 bis 2014 die Rolle des Rumpelstilzchen inne.

16:15 - 17:10
Stargate Universe Sci-Fi 2010
Staffel: 1 Folge 16: Sabotage
Stargate Universe
Montag 26.01., 16:15 Uhr
Details: Regie: Peter DeLuise
Darsteller: Robert Carlyle (Dr. Nicholas Rush)
Justin Louis (Col. Everett Young)
Brian J. Smith (Lt. Matthew Scott)
David Blue (Eli Wallace)
Elyse Levesque (Chloe Armstrong)
Lou Diamond Phillips (Col. David Telford)

Folgeninhalt: Für die Teammitglieder auf dem verlassenen Planeten besteht keine Hoffnung mehr, man musste sie dort zurücklassen. Die Destiny ist im Hyperspace unterwegs und steuert durch eine intergalaktische Leere. Doch schon steht eine neue Gefahr im Raum: Die Energiereserven des Schiffes sind fast aufgebraucht und die Maschinen streiken. So wird die Destiny den nächsten Halt nicht erreichen...

Auszeichnungen: Ein Gemini Award für Robert Carlyle als besten Darsteller einer führenden Dramarolle; nominiert für sieben weitere Gemini Awards. Sieben Leo Awards, darunter für die Beste Drama Serie; nominiert für 10 weitere Leo Awards sowie für 3 Primetime Emmys. Zur Serie: 'Stargate Universe' ist wie 'Stargate Infinity' und 'Stargate Atlantis' ein Spin-Off der Fernsehserie 'Stargate' aus dem Jahr 1994. Produziert und geschrieben, wie die Serien davor, von Robert C. Cooper und Brad Wright; konzipiert war diese vierte Serie aus den Stargate-Universum diesmal für ein jüngeres Publikum. Ursprünglich auf fünf Staffeln angelegt, wurden unter anderem aus Kostengründen nur zwei davon realisiert. Auch die Idee, die Serie stattdessen mit einem oder zwei Filmen enden zu lassen, wurde am Ende verworfen. Die letzte Episode lässt ein Ende offen: Sie schließt mit einem Cliffhanger. Hintergrund der Handlung: Die Forscher der Ikarus-Basis auf einem fernen Planeten können ihr Projekt am Stargate nicht zu Ende führen: Sie werden von Luzianern angriffen und müssen samt Soldaten und Zivilisten von der Basis fliehen. Zufällig landen sie auf einem alten, beschädigten Antiker-Raumschiff namens Destiny, das auf einer festgelegten Route durchs All zieht, Millionen von Lichtjahren von der Heimaterde entfernt. Die Rettung ist zugleich auch ein tragischer Fluch. Denn: Wie lange wird das alte Schiff noch durchhalten? Wohin führt sein unabänderlicher Weg? Und: Wie wird die Crew jemals zur Erde zurückkehren können? Gefahren, Abenteuer, Krieg und unglaubliche Begegnungen warten auf die Besatzung während ihrer Reise durch weit entfernte, unbekannte Galaxien. Starinfo Robert Carlyle: Robert Carlyle, geboren 1961, wuchs bei seinem Vater im schottischen Maryhill bei Glasgow auf. Seine Mutter verließ die Familie, als er vier Jahre alt war. Im Alter von 21 Jahren las er Arthur Millers Theaterstück "Hexenjagd" und schrieb sich daraufhin für den Schauspielunterricht am Glasgow Arts Centre ein. 1991 gründete er zusammen mit vier anderen Schauspielern die Raindog Theatre Company. Nach ersten Erfolgen im britischen Fernsehen mit der Serie "Für alle Fälle Fitz" spielte er u.a. in Filmen wie "Trainspotting", "Ganz oder gar nicht", "Hitler" oder "Eragon" mit. In der US-Serie "Once Upon a Time - Es war einmal" hatte der dreifache Vater von 2011 bis 2014 die Rolle des Rumpelstilzchen inne.

17:10 - 18:08
Star Trek - Enterprise Science Fiction 2002, FSK: ab 6
Staffel: 1 Folge 16: Allein
Star Trek - Enterprise
Montag 26.01., 17:10 Uhr
Details: Darsteller: Scott Bakula (Captain Jonathan Archer)
John Billingsley (Dr. Phlox)
Jolene Blalock (Subcommander T'pol)
Dominic Keating (Lieutenant Malcolm Reed)
Anthony Montgomery (Ensign Travis Mayweather)
Linda Park (Ensign Hoshi Sato)
Connor Trinneer (Commander Charles ,Trip' Tucker III)

Folgeninhalt: Reed und Tucker kommen nach einem Erkundungsflug zum vereinbarten Treffpunkt, um wieder an der Enterprise anzudocken. Doch weit und breit ist kein Mutterschiff zu sehen. Da entdecken sie auf einem Asteroiden ein abgestürztes Raumschiff. Das kann nur die Enterprise sein. Hilflos, allein und mit nur einem kleinen Vorrat an Sauerstoff treiben die beiden durchs All.

Zur Serie: Die Science-Fiction-Serie von Rick Berman und Brannon Braga ist die fünfte Serie innerhalb der ,Star Trek'-Saga. Inhaltlich gesehen aber ist sie die erste: Sie wurde im 22. Jahrhundert angesetzt - etwa hundert Jahre vor der Zeit, von der das Original ,Raumschiff Enterprise' erzählt. Deshalb ist ,Enterprise' - 30 Jahre später gedreht - filmisch und technisch weit voraus. Dennoch hat man versucht, an die alten Folgen anzuknüpfen: Die meisten Soundeffekte zum Beispiel nahm man aus der 60er-Jahre-Serie. Die Schauspieler Majel Barrett, Joseph Ruskin, Clint Howard und Jack Donner sind die einzigen Darsteller, die in beiden Serien mitspielen. Es wird berichtet, dass der US-TV-Sender NBC, der schon das Original ,Raumschiff Enterprise' verfilmte, zunächst versuchte, auch die Rechte an der neuen Serie zu erwerben, sie aber gegen United Paramount Network (UPN) verlor. Eines der wichtigen Crewmitglieder auf der Enterprise NX-01, Captain Jonathan Archres Hund Porthos, wurde von zwei weiblichen Hundeschauspielern namens "Prada" und "Breezy" dargestellt. Hintergrund der Handlung: Es ist das 22. Jahrhundert. Rund einhundert Jahre vor den Abenteuern von Captain Kirk und ,Raumschiff Enterprise' startet das erste Warp 5-Raumschiff, die Enterprise NX-01, ins All. Eine 80-köpfige Crew leistet ihre Dienste an Bord, befehligt von Captain Jonathan Archer. Und beginnt eine aufregende Reise zu Orten, an denen kein Mensch zuvor jemals gewesen ist. Mit dabei sind die vulkanische Unteroffizierin T'Pol, der außerirdische Arzt Dr. Phlox, Lieutenant Malcolm Reed, Steuermann Travis Mayweather, Kommunikationsoffizierin Hoshi Sato und Chefingenieur Lieutenant Commander Charlie Tucker III. Gemeinsam reisen sie in unbekannte Welten und Dimensionen und bestehen ungeahnte Wagnisse. Starinfo Scott Bakula: Schon als Kind in Missouri träumte er gern in den Tag hinein, von Dingen, die er sein könnte und Dingen, die er erleben könnte. "Ich liebe die Fantasie", sagt Scott Bakula und ist froh, dafür Zeit zu haben. Sein Nachname bedeutet im kroatischen "Blume". Die weiße Strähne in seinem Haar erschien, als er vier Jahre alt war. Zu Schulzeiten spielte er Fußball, Tennis und Theater, begann früh mit Musik und war auf dem College Mitglied einer Band. Nach einem abgebrochenen Jurastudium ging er 1976 nach New York und debütierte am Broadway in der Rolle des Sam in dem Stück ,Shenandoah'. 1992 gewann er, zuvor schon dreimal nominiert, einen Golden Globe für seine Rolle im TV Serien-Drama ,Zurück in die Vergangenheit' (1989) und wurde 1988 für einen Tony Award nominiert. Bakula hat vier Kinder: Chelsy und die adoptierte Cody mit seiner ersten Frau Krista Neumann, Wil und Owen mit seiner nachfolgenden Lebensgefährtin Chelsea Fields. Von beiden Frauen lebt er getrennt, in Los Angeles. Außerdem besitzt er eine Farm im Bundesstaat New York.

18:08 - 19:08
Star Trek - Raumschiff Voyager Sci-Fi 1996, FSK: ab 6
Staffel: 3 Folge 49: Das Ritual
Star Trek - Raumschiff Voyager
Montag 26.01., 18:08 Uhr
Details: Regie: Robert Duncan McNeill
Darsteller: Kate Mulgrew (Captain Kathryn Janeway)
Robert Beltran (Chakotay)
Roxann Dawson (B'Elanna Torres)
Robert Duncan McNeill (Tom Paris)
Ethan Phillips (Neelix)
Tim Russ (Tuvok)

Folgeninhalt: Kes schwebt in Lebensgefahr. Als sie sich auf dem Planeten der Nechani einem heiligen Schrein nähert, wird sie schwer von einer Energieladung getroffen. Nun liegt sie im Koma. Janeway bittet die Regierung um Hilfe. Nur ein langwieriges geheimes Ritual kann Kes helfen. Doch dafür muss Janeway ihr analytisches Denken beiseite lassen und auf den Glauben vertrauen. Wird ihr das gelingen?

Auszeichnungen (Auswahl): Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1995). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1999). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (2001). Emmy für die Beste Titelmelodie (1995). Emmy für das Beste Make-Up (1996). Emmy für das Beste Hairstyling (1997). Emmy für die Beste Musik (2001). 27 Emmy-Nominierungen zwischen 1995 und 2001, u.a. für den Besten Ton und die Beste Musik. Saturn Award-Spezialpreis 2005. Saturn Awards für Jeri Ryan (2001) und Kate Mulgrew (1998). Fünf Saturn Award-Nominierungen zwischen 1998 und 2001, u.a. für die Beste Serie und den Besten Nebendarsteller (Robert Picardo). Drei ASCAP-Awards in Folge für die Beste TV-Serie (1999, 2000. 2001). Zwei Satellite Awards für Kate Mulgrew und Jeri Ryan (1998, 1999). Zwei Hollywood Makeup Artist and Hair Stylist Guild Awards für das Innovativste Hairstyling, plus drei weitere Nominierungen. International Monitor Award für die Besten Effekte (1999). Golden Eagle Award für Robert Picardo (1997). Young Artist Award für Scarlett Pomers (1999).Zur Serie: Gemeinsam mit den verfeindeten Maquis ist die Crew der Voyager von einem fremden Wesen 70.000 Lichtjahre von der Erde entfernt in eine unbekannte Milchstraße des Delta Quadranten geschleudert worden. 70 Jahre werden sie brauchen, um jemals wieder in heimatliche Gefilde zu gelangen, über weite Strecken müssen sie unbekannte Universen durchqueren, schwere Kämpfe, Nöte und diverse Abenteuer bestehen. Deshalb wollen sich die beiden Kontrahenten für die weite Heimreise zusammentun...Hintergrund zur Serie: ,Raumschiff Voyager' ist die vierte im Star-Trek-Universum angesiedelte Fernsehserie. Sie wurde zwischen 1995 und 2001 in sieben Staffeln in den USA produziert. Die Rolle von Captain Kathryn Janeway ist die einzige weibliche Hauptrolle in einer Star-Trek-Serie. Roxann Dawson alias B'Elanna Torres wurde während der Dreharbeiten der vierten Staffel schwanger. Nur im Zweiteiler ,Das Tötungsspiel' ist die Schwangerschaft auch Teil der Geschichte. Damit man den Bauch nicht sieht, trägt sie über mehrere Folgen einen Umhang. Das etwa 1,55 Meter lange Haupt-Film-Modell der Voyager wurde während der ,40 Years of Star Trek: The Collection Auction' bei Christie`s in New York am 5. Oktober 2006 für 132.000 US-Dollar versteigert.

19:08 - 20:15
Star Trek - Deep Space Nine Sci-Fi 1992
Staffel: 1 Folge 1: Der Abgesandte - Teil 1
Star Trek - Deep Space Nine
Montag 26.01., 19:08 Uhr
Details: Regie: David Carson
Darsteller: Avery Brooks (Benjamin Sisko)
Rene Auberjonois (Odo)
Cirroc Lofton (Jake Sisko)
Alexander Siddig (Dr. Bashir)
Colm Meaney (O'Brien)
Michael Dorn (Lt. Worf)
Terry Farrell (Jadzia Dax)
Nana Visitor (Major Kira)

Folgeninhalt: Commander Benjamin Sisko reist mit seinem Sohn Jake zum Orbit des Planeten Bajor. Dort soll er als Offizier das Kommando über die von den Cardassianern zerstörten Raumstation Deep Space Nine übernehmen. Zunächst aber muss die Station repariert werden. Einsatzleiter Chief Miles O'Brian nimmt sich dessen an. Nach einer bajoranischen Weissagung führen die Drehkörper am Binoris-Gürtel zu einem 'Himmelstempel'.

Auszeichnungen (Auswahl): 28 Emmy-Nominierungen zwischen 1993 und 1999, u.a. für das Beste Hairstyling und die Beste Kamera. Sieben Saturn Award-Nominierungen zwischen 1994 und 2004, unter anderem für die Beste Serie und den Besten Schauspieler (Avery Brooks). Zur Serie: Die Raumstation Deep Space Nine liegt im Orbit von Bajor ganz am Rand des Einzugsgebiets der Föderation, gleich am Eingang zu einem Wurmloch. Benjamin Sisko ist der Entdecker des Wurmlochs, er gilt seither den Bajoranern als "Abgesandter der Propheten". Er und seine Crew sind auf der DS9 zum Schutz Bajors abgestellt. Die Raumstation ist ein wichtiger Handels- und Durchreiseknoten. Auf der anderen Seite des Lochs liegt der Gamma-Quadrant, ein Ort, der eine halbe Ewigkeit durch die Galaxie von Bajor entfernt ist. Hier liegt Dominion und hier leben die Wechselbälger. Immer wieder kommt es im Umkreis der DS9 zu Auseinandersetzungen zwischen Bajoranern, Klingonen, Cardassianern und anderen Völkern. Im weiteren Verlauf der Geschichte aber wird die DS9 Schauplatz eines erbitterten Krieges zwischen Dominion und der Föderation. Hintergrund zur Serie: Die 176-teilige US-Science-Fiction-Serie von Rick Berman und Michael Piller ist nach 'Raumschiff Enterprise' und 'Star Trek - Das nächste Jahrhundert' die dritte Serie, die im Star Trek-Universum spielt. Im Gegensatz zu den zu den beiden anderen Serien steht bei 'Deep Space Nine' weniger die Erkundung fremder Welten im Vordergrund, als nun die Verteidigung eines Außenpostens und Zugangs zu einem Wurmloch Richtung Gamma Quadrant. Michael Dorn als Lieutenant Worf und Colm Meaney als Chief O'Brien hatten dieselben Rollen schon in 'Star Trek - Das nächste Jahrhundert' inne. Beide Serien liefen sogar teilweise parallel und manche Handlungsstränge überkreuzen sich. Starinfo Avery Brooks: Der junge Brooks wurde in eine sehr musikalische Familie geboren. Er spielte schon als Kind Jazz Piano und sang. Sein Großvater war Tenor. Seit 1976 ist er Associate Professor of Theater Arts an der Rutgers University, New Jersey. Er war der erste schwarze Schüler, der hier seinen Master of Fine Arts machte. Während der Dreharbeiten zu 'Deep Space Nine' (1993) gab er auch Kurse für die Rutgers University. Er nahm seine Stunden für die Studenten auf Video auf, teilweise noch in seinem Kostüm. Benjamin Sisko, Brooks Rolle in 'Deep Space Nine' (1993) war die Nummer 50 in der TV Guide's list der "50 besten TV-Väter aller Zeiten". Brooks hat auch im richtigen Leben ein sehr enges Verhältnis zu Cirroc Lofton, der in 'Deep Space Nine' seinen Sohn spielt. Er ist seit 1976 mit Vicki Lenora Bowen verheiratet und hat mit ihr drei Kinder.

20:15 - 22:10
Merlin und der Krieg der Drachen Fantasy 2008, FSK: ab 12
Merlin und der Krieg der Drachen
Montag 26.01., 20:15 Uhr
Details: Regie: Mark Atkins
Drehbuch: Jon Macy
Darsteller: Simon Lloyd-Roberts (Merlin)
Joseph Stacey (Vendiger)
Dylan Jones (Uther)
Jürgen Prochnow (The Mage)
William Huw (Torm)
Carys Eleri (Lady Viviane)

Im frühen Mittelalter herrschen Chaos und Zerstörung in England. Der junge Zauberer Merlin bekriegt seinen ehemaligen Freund Vendiger, da dieser das Land endgültig ins Verderben stürzen will. Gemeinsam mit dem Prinzen Uther wagt Merlin den großen Kampf gegen das Böse. Doch er muss erst lernen, seine Zaubermacht richtig einzusetzen. Low Budget – High Effects!

Kritik: "Mal von der originellen Seite präsentieren sich die begeisterten Low-Budget-Nachahmungstäter von Asylum in diesem vergleichsweise ansehnlich in walisischen Originalkulissen mit walisischen Darstellern angerichteten Fantasy-Ritterspiel voll ziemlich frecher Bezüge zur britischen Nationalfolklore Für Fantasyvielseher durchaus ein Tipp." (Video.de)

22:10 - 00:01
Der Fluch des dunklen Sees Action 2003, FSK: ab 16
Der Fluch des dunklen Sees
Montag 26.01., 22:10 Uhr
Details: Regie: Lee Kwang-hoon
Drehbuch: Hong Joo-ri
Darsteller: Jun-ho Jeong (General Biharang)
Hyo-jin Kim (Jaunbi)
Hye-ri Kim (Königin Chinsong)
Won-seok Choi (Master Myo-hyeon)
San Ho (General Bang Oh-rang)
Shin-il Kang (Minister Mun-su)

Königin Chinsong hat ein Auge auf ihren General Biharang geworfen. Daher will sie seine Geliebte Jaunbi umbringen lassen. Die springt auf der Flucht vor den Häschern in einen verfluchten See. Dort ergreift ein 1000 Jahre alter böser Geist von ihr Besitz, der das Land bedroht. Biharang bleibt nur eins: Er muss gegen seine große Liebe ins Feld ziehen. Opulent-actionreiches Fantasy-Märchen.

Kritik: "Schön anzuschauendes Fantasy-Spektakel." (Lexikon des internationalen Films) "Faszinierende Kampfkunst-Action voll blutiger Poesie." (Cinema.de) Hintergrund: Die monumentalen Bauten und malerischen Naturkulissen sind echt. Gedreht wurde in China.