1. Home
  2. Comedy
  3. Ole Lehmann

Ole Lehmann


Biografie Ole Lehmann


Ole Lehmann, geboren 1969 in Hamburg, merkte schon im Jugendalter, dass er für eine Karriere im Showbusiness bestimmt war. Bereits im Alter von 16 Jahren erarbeitete er sich vor allem im norddeutschen Raum ein Renommee als DJ. Im Alter von 20 Jahren begann Lehmann eine Ausbildung zum Musicaldarsteller an der Hamburger Stage School of Music, Dance and Drama, welche er erfolgreich beendete. Es folgten Rollen als klassischer Musicaldarsteller in der "Rocky Horror Picture Show“, "Grease" und vielen weiteren Musicalproduktionen.

Wie es der Zufall wollte, trafen Comedian Thomas Hermanns und Ole Lehmann 1993 aufeinander. Hermanns als Regisseur des Musicals Grease, erkannte das komödiantische Potential von Lehmann und lud ihn daraufhin in seinen damals noch neuen "Quatsch Comedy Club" ein. Als krankheitsbedingt ein Künstler, der im Quatsch Comedy Club auftreten sollte, ausfiel, nutzte Lehmann die Gelegenheit und sprang kurzfristig für ihn ein. Zusammen mit Jürgen von der Lippe performte er "Guten Morgen liebe Sorgen" und begeisterte das Publikum mit seinem Comedy-Talent. Es folgten viele weitere Auftritte in Hermanns Comedy Club als Stand-Up-Comedian, später übernahm Lehmann sogar die Moderation.

Nachdem der Grundstein für die Comedy-Karriere gelegt war, schaffte es Lehmann sich mit seinem ganz eigenen Stil zu etablieren und seinen Bekanntheitskreis durch zahlreiche weitere Auftritte, z.B. bei Nightwash, im Fat Chicken Club oder bei Zimmer frei, fortwährend zu steigern.

Ole Lehmann tritt seit 1995 zudem auch als Soloküsntler mit eigenem Bühnenprogramm auf und arbeitet seit 2000 als Autor und Regisseur. Zu seinen Produktionen gehören etwa Entertainment-Programme für das Kreuzfahrt-Clubschiff AIDA, die er darüber hinaus auch selbst schreibt.

Ole Lehmann lebt heute in Berlin und bekennt sich offen zu seiner Homosexualität. Er setzt sich aktiv für die Rechte von Schwulen, Lesben, Transgendern und intersexuellen Menschen ein und unterzeichnete zum Beispiel 2015 einen offenen Brief an Angela Merkel, in dem zur Abstimmung über die Ehe für alle aufgerufen wurde.


42 Künstler in 6 Shows! TELE 5 zeigt den FAT CHICKEN CLUB, die heißeste Mixed Stand up-Show im deutschen TV! Ingmar Stadelmann präsentiert junge und schräge Künstler in einem Mix aus Stand up-Performances und -Battles, Beats und Street-Comedy Einspielern. Die Party steigt im Look eines Underground-Fight Clubs im Münchner Kesselhaus. Gäste u.a. mit Abdelkarim, Ole Lehmann und Suchtpotenzial.