Episode Siebenunddreißig

Scifi, 41 min
f

Auszeichnungen (Auswahl):
Nominierung für den Saturn Award 2016 für Jodelle Ferland in der Kategorie Beste Performance eines jungen Schauspielers in einer TV-Serie.
Nominierungen für den Canadian Screen Award 2017 in der Kategorie Bester Sound in einer Sendung (Komödie, Drama) oder einer Serie und 2016 in der Kategorie Bestes Produktionsdesign bzw. Art Direktion in einer Fiction-Serie oder -Sendung.
Zur Serie:
Die Idee für die Show kam dem Studio in Form eines vierbändigen Comicromans aus dem Hause Dark Horse Comics in Milwaukie, Oregon, ins Haus. Entworfen von Joseph Mallozzi und Paul Mullie. In zwei Episoden der Serie spielt die deutsche Schauspielerin Franka Potente („Lola rennt“) mit.
Hintergrund der Handlung:
Auf dem Raumschiff Raza erwachen die sechs Crewmitglieder Eins/Jace, Zwei/Portia, Drei/Marcus, Vier/Ryo, Fünf/Emily und Sechs/Griffin aus ihrem künstlichen Schlaf. Sie haben keine Erinnerung, wer sie sind, woher sie stammen, wie sie auf das Schiff gelangt sind und wie lange sie schon dort sind, geschweige denn, wohin die Reise geht. Lange Zeit, zu überlegen, haben sie allerdings nicht: Sie werden angegriffen! Schnell wird den sechs im Universum Gefangenen klar, dass sie aufeinander angewiesen sind. Sonst werden sie sterben und mitsamt dem Schiff untergehen. Denn eine Gefahr kommt in „Dark Matter“ selten allein...

Regie:

Joseph Mallozzi

MEHR

Die Beste„NEUE“ SCI-FI Serie der vergangenen Jahre

Von den Machern von Stargate! Die Idee für die Serie kam dem Studio in Form eines vierbändigen Comicromans aus dem Hause Dark Horse Comics in Milwaukie, Oregon, ins Haus. Entworfen von Joseph Mallozzi und Paul Mullie. In zwei Episoden der Serie spielt sogar die deutsche Schauspielerin Franka Potente („Lola rennt“) mit.

Und darum geht’s:

Auf dem Raumschiff Raza erwachen die sechs Crewmitglieder Eins/Jace, Zwei/Portia, Drei/Marcus, Vier/Ryo, Fünf/Emily und Sechs/Griffin aus ihrem künstlichen Schlaf. Sie haben keinelei Erinnerungen. Lange Zeit, zu überlegen, haben sie allerdings nicht: Sie werden angegriffen! Schnell wird den sechs im Universum Gefangenen klar, dass sie aufeinander angewiesen sind. Sonst werden sie sterben und mitsamt dem Schiff untergehen. Denn eine Gefahr kommt in „Dark Matter“ selten allein…

Dark Matter
Besonders beliebte Videos