Der Scifi-Wildwest-Serien-Hit

Ab 6. Juni – immer Samstag Nachmittag auf TELE 5

Brisco County Jr. hat in Harvard Jura studiert. Doch statt als Anwalt zu arbeiten, schlägt er sich als Kopfgeldjäger durch. Denn sein größter Feind – der Gangster-Boss John Bly – ist nicht nur ein allseits gesuchter gefährlicher Straftäter, er ist auch der Mörder seines Vaters. Bly zur Streck zu bringen, ist das höchste Ziel von Brisco. Seine Auftraggeber sind oft gewichtige Geschäftsleute und Politiker. Seine ständigen Begleiter sind der Anwalt Sokrates Poole und der Kopfgeldjäger Lord Bowler. Als Helfer und Freunde stehen ihm immer wieder Professor Wickwire oder die Sängerin Dixie zur Seite. Das ist auch nötig, denn Briscos Gegner kämpfen nicht allein mit normalen Waffen, List, Tücke und Verrat. Geheimnisvolle magische Kugeln sind im Umlauf im Wilden Westen – und sie verleihen übermenschliche Kräfte.

Bruce Campbell als waghalsiger Kopfgeldjäger

Die US-amerikanische TV-Serie „Die Abenteuer des Brisco County Jr.” aus den Jahren 1993 und 1994 – ist „… eine im amerikanischen Westen kurz vor der Jahrhundertwende angesiedelte unterhaltsame Abenteuergeschichte von trockenem Humor, nach dem Muster von ‚Young Indiana Jones‘. Zwischen Fantasy und Western, Komödie und Parodie werden genüßlich Genre-Grenzen gesprengt und Kinovorbilder kopiert“, schreibt filmdienst.de. Hauptdarsteller Bruce Campbell erklärte die Rolle des Brisco County Jr. zu seiner Lieblingsrolle. Die Dreharbeiten bezeichnete er als das anstrengendste, körperlich herausforderndste Jahr seines Lebens, es sei aber auch das beste gewesen. Die anderen Mitwirkenden äußerten sich ähnlich. Die Titelmusik der Serie, komponiert von Randy Edelman, avancierte zum Klassiker. Verwendet wurde sie unter anderem von der US-amerikanischen National Broadcasting Company (NBC) bei Sportsendungen zu den World Series oder den Olympischen Spielen. Der Song „I’m Going to File My Claim“, der die Figur Dixie Cousins (gespielt von Kelly Rutherford) begleitet, wurde von Marylin Monroe in „Fluß ohne Wiederkehr“ (1954) gesungen. Die legendäre Monroe war ganz offensichtlich insgesamt eine Inspirationsquelle für den Charakter der Dixie. Der Schauspieler Christian Clemenson (Rolle: Sokrates Poole) gewöhnte sich nie recht an das Reiten auf einem Pferderücken – da er die Figur von Poole aber als lerneifrig betrachtete, integrierte er seine eigene Scheu in den Charakter und verbesserte damit seine Darstellung.

Unsere Serien

Willkommen bei TELE 5

Nie wieder Programm Höhepunkte verpassen! Jetzt Browser Nachrichten zulassen und immer auf dem Laufenden sein!

notification image