Deep Web – Der Untergang der Silk Road

90 min | Norwegen
Dokumentation 2015
IMDB : 7.0

Gesetzlos und gefährlich – das Deep Web, auch Dark Web genannt, ist für viele ein Tummelplatz von Kriminellen und dunklen Gestalten. Hier wird mit Drogen, Waffen und Menschen gehandelt. Kopf des Ganzen soll Ross Ulbricht alias Dread Pirate Roberts sein. FBI und CIA nehmen seine Spur auf. Alex Winter dokumentiert die Geschichte seiner Verhaftung.

Am Ende bleibt das Web ein mysteriöses, tiefes Netz.

Regie: Alex Winter
Drehbuch: Alex Winter

Rolle:

Erzähler
Nicolas Christin
Cindy Cohn
Joshua L. Dratel
Andy Greenberg
Runa Sandvik


Darsteller:

Keanu Reeves
Nicolas Christin
Cindy Cohn
Joshua L. Dratel
Andy Greenberg
Runa Sandvik

Auszeichnungen (Auswahl):

Top Audience Choice Award auf dem Anthem Film Festival 2016 in Las Vegas;

Nominierung für den Festival Award auf dem Brooklyn Film Festival 2015 in der Kategorie Bester Dokumentarfilm;

Nominierung für den Golden Eye Award auf dem Zurich Film Festival 2015 in der Kategorie Bester internationaler Dokumentarfilm;

Kritik

„In die Welt aus Cryptographie und Hacker-Ethos, aus digitalen Währungen und undurchsichtigen Machenschaften begibt sich Regisseur Alex Winter in seiner fesselnden Dokumentation über die kaum bekannte Schattenseite des Internets. Das Ergebnis: Die packende Innenansicht eines unsichtbaren Kriegs zwischen Staatsmacht und ihren zu allem entschlossenen High Tech-Gegnern, gegen die Anonymus wie blasse Keyboard-Kiddies wirken.“ (Koch Media)

Starinfo

Keanu Reeves

Er besticht mit seiner Vielseitigkeit. Keanu Reeves ist ein begnadeter Schauspieler, Musiker, Produzent und Hobby-Tänzer. Vielfältig sind auch seine Rollen: ob in „Gefährliche Liebschaften“ (1988), als Siddharta in „Little Buddha“ (1993) oder als „Neo“ in der viel beachteten „Matrix“-Triologie. Privat gilt der Beau jedoch als verschlossen. Was sicher an den Schicksalsschlägen liegt, die er erleiden musste. So brauchte Reeves Jahre, um sich vom Tod seines guten Freundes River Phoenix 1993 zu erholen. Ende 1999 wurde seine Tochter Ava tot geboren, seine Frau Jennifer starb 2001 bei einem Autounfall. Keine leichte Zeit für Reeves: „Trauer verändert die Form, aber sie hört niemals auf“, so der im Libanon geborene Kanadier.

Mit Liebe kuratierte Filme