Oh Nein! Dieses Video existiert leider nicht. Schau doch mal in unserre Mediathek vorbei. Da wirst du sicher fündig.

Eraserhead

89 min | USA
Drama, Fantasy, Horror 1977
IMDB : 7.4

Henrys Ex-Freundin ist schwanger. Die Schwangerschaft ist seltsam kurz, das Kind völlig missgebildet. In seiner kleinen grauen Wohnung nimmt der schüchterne Drucker die beiden auf. Zusammen wollen Henry und Mary das ewig schreiende Bündel irgendwie groß ziehen. Das Unternehmen scheitert nicht zum ersten Mal, als Mary verschwindet.

Wahnsinn: Alle männlichen Ängste in einem!

Regie: David Lynch
Drehbuch: David Lynch

Rolle:

Henry Spencer
Mary X
Mr X
Mrs X
Frau im Heizkörper
Nachbarin

Darsteller:

Jack Nance
Charlotte Stewart
Allen Joseph
Jeanne Bates
Laurel Near
Judith Roberts

Kritik

„David Lynchs 1977er Debutfilm ‚Eraserhead‘ ist beides: eine bleibende Kult-Sensation und eine Arbeit von außergewöhnlicher Fertigkeit und Schönheit. Mit seinen hypnotisierenden Schwarz-Weiß-Bildern von Frederick Elmes und Herbert Cardwell, der evokativen Tongestaltung und der unvergesslichen hintergründigen Darstellung von Jack Nance, sucht diese visionäre nächtliche Odyssee das amerikanische Kino bis heute heim wie kein anderer Film.“ (criterion.com)

„Was macht ‚Eraserhead‘ so großartig – und immer noch vielleicht zum besten aller David-Lynch-Filme? Intensität. Albtraumhafte Deutlichkeit. Und vielleicht auch die Unbeirrbarkeit seiner Vision.“ (Chicago Tribune)

Hintergrund

„Einen Traum aus Dunkelheit und beunruhigenden Dingen“ nannte Independent-Regisseur David Lynch sein Spielfilmdebut, das er während seiner Studienzeit am American Film Institute erschuf. Neben der Regiearbeit stammen auch Drehbuch, Produktion, Musik und Schnitt von dem Filmkünstler. Der Streifen gilt bis heute als Meilenstein des unabhängigen Kinos.

Starinfo

Charlotte Stewart

Die Jahre 1974 bis 1978: Sie ist die beliebte Lehrerin Miss Beadle in der bekannte TV-Serie „Unsere kleine Farm. Dann arbeitet Charlotte Stewart für „Eraserhead“ (1977) und „Das Geheimnis von Twin Peaks“ (1990) mit dem so revolutionären wie strittigen Filmemacher David Lynch zusammen – und zeigt ihr ganz anderes Gesicht. Auch bei den „Fehlenden Teilen“ (2014) und der dritten Staffel (2017) von „Twin Peaks“ war Stewart wieder dabei. Die 1941 in Kalifornien geborene Mimin hat dreimal verheiratet: 1965 den früheren Kinderstar Tim Considine, die Ehe hielt vier Jahre; 1992 den Darsteller David Banks, bis zu dessen Tod 2012 und 2015 bis heute mit Michael Santos.

Mit Liebe kuratierte Filme