(C) Warner Bros.
FSK-16 FSK-18
(C) Warner Bros.

Making Of: Shazam

Die Filme von DC hatten lange einen ernsthafteren Ton als die des großen Konkurrenten Marvel. Doch spätestens mit „Shazam!“ hat sich dieser Eindruck relativiert. Der Film, in dem sich ein Junge blitzschnell in einen muskulösen Mann mit Superkräften verwandeln kann, bringt eine Menge Humor mit. Doch auch die Action kommt in dem Streifen natürlich nicht zu kurz.

Der junge Thaddeus Sivana wird im Jahr 1974 in den Fels der Ewigkeit transportiert, wo er auf den Zauberer Shazam trifft. Dieser ist auf der Suche nach einem Nachfolger und testet, ob Sivana reinen Herzens ist. Sivana soll der Versuchung widerstehen, die sieben Todsünden zu befreien. Er besteht die Prüfung jedoch nicht, woraufhin Shazam seine Suche fortsetzt. Im Philadelphia der Gegenwart lernen die Zuschauer den Waisenjungen Billy Batson kennen, der gerade in eine neue Pflegefamilie kommt. Nach einer Prügelei begegnet Billy auf der Straße Shazam, der ihm seine Kräfte überträgt. Fortan kann sich Billy in einen muskelbepackten Mann mit Superkräften verwandeln, wenn er das Wort „Shazam!“ ausspricht. Währenddessen sucht der inzwischen erwachsene Thaddeus Sivana nach einer Möglichkeit, erneut in den Fels der Ewigkeit zu gelangen. Weil ihm dies gelingt, entbrennt ein Duell zwischen Shazam und den sieben Todsünden.

Regie: David F. Sandberg
Drehbuch: Henry Gayden
Kinostart: 05/04/2019
Budget: 80-100 Mio. USD

Besetzung von Shazam:

Rolle:

Shazam
Billy Batson
Dr. Sivana
Freddy Freeman
Zauberer Shazam

Darsteller:

Zachary Levi
Asher Angel
Mark Strong
Jack Dylan Grazer
Djimon Hounsou

Hintergrund des Films

Der erste Realfilm um Captain Marvel – auch bekannt als Shazam – kam bereits 1941 unter dem Titel „Adventures of Captain Marvel“ in die Kinos. In den frühen 2000er-Jahren begann New Line Cinema mit der Entwicklung einer weiteren Leinwandadaption, in der der DC-Superheld im Mittelpunkt stehen sollte. Als Regisseur war Peter Segal vorgesehen, zudem wurden Drehbuchentwürfe von mehreren Autoren in Betracht gezogen. Nachdem New Line Cinema im Jahr 2008 von Warner Bros. übernommen wurde, geriet das bereits in der Vorproduktion befindliche Projekt ins Schlingern. Im Dezember 2013 verkündete Peter Segal schließlich, dass der Film zunächst auf Eis liegt. Ein knappes halbes Jahr später präsentierte Warner Bros. seine Pläne für neun Filme, die im DC Extended Universe spielen sollen, darunter auch „Shazam!“. Im Januar 2017 wurde David F. Sandberg als Regisseur und Henry Gayden als Drehbuchautor bekanntgegeben. Mit dem Casting wurde im August 2017 begonnen, die Dreharbeiten starteten im Januar 2018. Noch bevor die Arbeiten beendet waren, gewährte Warner Bros. im April 2018 auf der CinemaCon einen ersten Blick auf bereits abgedrehte Szenen.

Spannende Filmdetails

– Es war eigentlich geplant, dass Henry Cavill in „Shazam!“ eine Gastrolle als Superman haben würde. Allerdings hatte Cavill Terminschwierigkeiten und konnte nicht an den Drehort in Toronto kommen. Dennoch ist im Film eine Person im Superman-Kostüm zu sehen. Dabei handelt es sich um Ryan Handley, das Stunt-Double von Zachary Levi.
– Billy Batson hat in „Shazam!“ eine Leidenschaft für Tiger. So ist auf seinem Rucksack ein Tiger zu sehen, und der Umhang von Shazam wird von Verschlüssen zusammengehalten, die Tigerklauen zeigen. Diese Elemente sind eine Hommage an Mister Tawky Tawny, einen vermenschlichten Tiger, der in den Comics der Begleiter von Captain Marvel ist.
– Die Superhelden-Inkarnation von Billy Batson bekommt im Film verschiedene Bezeichnungen, allerdings keinen festen Namen. Das liegt vor allem daran, dass der Name des Superhelden auch in der Comic-Vorlage häufig gewechselt wurde. So hieß er im Laufe der Zeit Captain Marvel, Captain Thunder und Shazam. Teilweise lagen diese Wechsel an Rechtsstreitigkeiten mit dem konkurrierenden Verlag Marvel, der zudem eine eigene Superheldin namens Captain Marvel hat.
– Der Regisseur David F. Sandberg hat auch den Film „Annabelle 2“ inszeniert. Als Hommage an diesen Streifen ist in „Shazam!“ die Puppe in einem Schaufenster zu sehen. Dies ist nicht das erste Mal, dass Annabelle in einer Verfilmung aus dem DC Extended Universe auftaucht. Schon in „Aquaman“ von 2018 liegt sie in einer Szene auf dem Meeresgrund. Der Regisseur von „Aquaman“ war James Wan, der die „Annabelle“-Filme produziert hat.

Details zur Filmproduktion

– Im März 2014 schrieb Dwayne Johnson auf Twitter, dass er als Black Adam in einem Film des DC Extended Universe auftreten würde. Es war auch geplant, Shazam und Black Adam in „Shazam!“ aufeinandertreffen zu lassen. Diese Konzeption wurde jedoch fallengelassen, und Johnson taucht in „Shazam!“ nicht auf. Stattdessen soll er im geplanten Film „Black Adam“ den Titelhelden spielen.
– Neben Zachary Levi sprach auch der Wrestler John Cena für die Rolle als Shazam vor. Außerdem stellten sich die eher unbekannten Schauspieler Derek Theler, Zane Holtz, Billy Magnussen und Jake McDorman zur Wahl, die Hauptrolle zu übernehmen.
– Djimon Hounsou tauchte seit 2014 in vier Comic-Verfilmungen auf und spielte darin drei verschiedene Charaktere. In „Guardians of the Galaxy“ von 2014 und „Captain Marvel“ von 2019 war er als Korath zu sehen, in „Aquaman“ von 2018 spielte er König Ricou, und in „Shazam!“ übernahm er die Rolle des Zauberers Shazam. Nicht nur spielen jeweils zwei Filme im Marvel- und im DC-Universum, drei von ihnen kamen in den USA auch innerhalb von nur vier Monaten in die Kinos.
– Zachary Levi legte für „Shazam!“ neun Kilo Muskelmasse zu, so dass er zu Beginn der Dreharbeiten knapp 100 Kilogramm wog.
– Captain Marvel tauchte erstmals im Jahr 1939 in einem Heft des Verlags Fawcett Comics auf. Somit ist „Shazam!“ pünktlich zum 80. Geburtstag des Superhelden erschienen.

Ähnliche Making-ofs
Auch interessant

Willkommen bei TELE 5

Nie wieder Programm Höhepunkte verpassen! Jetzt Browser Nachrichten zulassen und immer auf dem Laufenden sein!

notification image