River of Death – Fluss des Grauens

94 min | USA
Action 1990
IMDB : 4.3

Hamilton hat eine Mission. Er soll im Amazonasdschungel einen ehemaligen KZ-Arzt aufspüren. Der führt seit Kriegsende seine grausigen Experimente in Südamerika fort und soll nun endgültig gestoppt werden. Tatsächlich stößt Hamiltons Team auf den Verbrecher, dann stellt sich jedoch heraus, dass ihr Auftraggeber ein anderes Ziel verfolgt als vereinbart…

Für den Dschungel-Schocker River of Death hat Hauptdarsteller Michael Dudikoff höchst persönlich das Regiment übernommen und war sein eigener Stuntman und Double. Übrigens: Die Requisiten zu Beginn des Films sind keine authentischen Nazi-Propagandaplakate sondern eigentlich einer norwegischen Widerstandsbewegung zuzuordnen. Auf einem steht sogar „Kjemp for Norge“ was so viel bedeutet wie „Kämpfe für Norwegen“.

Dudikoff als Nazi-Jäger – großartig! Und ein echter Cannon.

 

Regie: Steve Carver
Drehbuch: Alistair MacLean, Andrew Deutsch

Rolle:

John Hamilton
Wolfgang Manteuffel
Heinrich Spaatz
Colonel Ricardo Diaz
Hiller
Anna Blakesley

Darsteller:

Michael Dudikoff
Robert Vaughn
Donald Pleasence
Herbert Lom
L.Q. Jones
Sarah Maur Thorp

Starinfo

Michael Dudikoff

Der 1954 geborene Dudikoff ist seit „American Fighter“ (1985) ein gefragter Actionheld. Dabei bekannte der blonde Star in einem Interview: „Vor diesem Film wusste ich nicht mal, was Karate ist“. Seitdem spielte der braungebrannte Kalifornier, der zweimal den Ironman gewann, unter anderem Hauptrollen in der erfolgreichen TV-Serie „Cobra“ (1993), im Western „Shooter – Ein Leben für den Tod“ (1997) und im Thriller „Black Thunder – Die Welt am Abgrund“ (1998).

Nach einer über 10 Jahre währenden Schauspiel-Pause ab 2002 kehrte Dudikoff 2013 wieder auf den Screen zurück mit „Olympus has fallen – Die Welt in Gefahr“. Michael Dudikoff war nie verheiratet, hat aber eine Tochter und einen Sohn. Bei deren Erziehung sollte er bestimmt alles richtig machen – schließlich ist er studierter Kinderpsychologe.

Mit Liebe kuratierte Filme