Salyut-7

Mitten im Kalten Krieg: Die UDSSR-Bodenstation verliert den Kontakt zur unbemannten Raumstation „Saljut 7“. Aus Angst vor der Übernahme durch die USA muss die Station wieder flott gemacht oder abgeschossen werden. Das Militär schickt den Ingenieur Viktor und den Kosmonauten Vladimir ins All. Die beiden haben fünf Tage!
Gefährliche Weltraum-Mission: absolut real gefilmt und überzeugend dargestellt!

Regie: Klim Shipenko
Drehbuch: Aleksey Chupov
Filmstart: 1970-01-01

Rolle:

Fedorov
Alekhin
Shudin
Fedorov's Wife

Darsteller:

Vladimir Vdovichenkov
Lyubov Aksyonova
Pavel Derevyanko
Aleksandr Samoylenko
Mariya Mironova

Kritik

„‚Salyut 7‘ ist ein ebenso technisch wie erzählerisches imposantes Weltraumdrama, welches nicht nur eine der wichtigsten wie beeindruckendsten Mission der Raumfahrtgeschichte aufzeigt, sondern auch von Freiheit, Pioniergeist und dem menschlichen Verlangen jegliche Grenzen zu überwinden erzählt. Da ist es dann auch egal, dass immer ein gewisser Heldenmut bzw. Pathos mitschwingt. Am Ende ist der Film von Regisseur Klim Shipenko ein toller Appell an den Fortschritt.“ (moviebreak.de)

„‚Salyut-7‘ ist eine russische Mischung aus ‚Gravity‘, ‚Apollo 13‘ und ‚Der Stoff‘, aus dem die Helden sind‘. Die Geschichte fesselt schon alleine aufgrund ihrer realen Hintergründe – und das trotz des langsamen Erzählstils.“ (blu-ray-rezensionen.net)

Hintergrund

Für den Film, dessen Geschichte auf wahren Begebenheiten – der Rettung der sowjetischen Saljut 7- Raumstation während der Sojus T-13-Mission im Jahr 1985 – beruht, wurden rund 40 Minuten des Materials in der Schwerelosigkeit produziert. Zugunsten der Dramaturgie wurden die realen Ereignisse anders dargestellt. Auch die Namen der Personen wurden geändert.

Mit Liebe ausgewählte Filme

Willkommen bei TELE 5

Nie wieder Programm Höhepunkte verpassen! Jetzt Browser Nachrichten zulassen und immer auf dem Laufenden sein!

notification image