SchleFaZ: Blacula

Ein blaublütiger Afrikaner, Opfer des rassistischen Grafen Dracula, erwacht im Los Angeles der Gegenwart und beißt sich fortan durch die Damenwelt.

Ironischer Blaxploitation-Horror aus den Siebzigern.

Regie: William Crain
Drehbuch: Joan Torres, Raymond Koenig
Filmstart: 1970-01-01

Rolle:

Mamuwalde/Blacula
Lt. Jack Peters
Luva/Tina
Michelle
Dr. Gordon Thomas
Dracula

Darsteller:

William Marshall
Gordon Pinsent
Vonetta McGee
Denise Nicholas
Thalmus Rasulala
Charles Macauley

Auszeichnungen (Auswahl):

Saturn Award in der Kategorie „Bester Horrorfilm“ (1972)

Kritik

„Die ironische „schwarze“ Variante des Vampir-Mythos wurde einer der besten „Blacksploitation“-Filme überhaupt, dank eines einfallsreichen Drehbuchs und eines überragenden Hauptdarstellers.“ (Lexikon des Internationalen Films)

„Der Vampirfilm aus Black-Power-Zeiten besticht nicht nur durch seinen großartigen Funk-Soundtrack von Gene Page.“ (Christoph Bock, dpa)

Oliver Kalkofe: „Obercooler Motherfucker-Black-Power-Eckzahn-Reißer!“

Peter Rütten: „Hier gefriert Ihnen das Blut in den Gesäßbacken!“

Mit Liebe ausgewählte Filme