Siegfried und das sagenhafte Liebesleben der Nibelungen

95 min | Ab 18 Jahren | Deutschland
Abenteuer, Erotik 1972
IMDB :

Dies ist die erotische Verfilmung der nordischen Sage von Siegfried und den Nibelungen. In der Atmosphäre der alten Zeiten und nordischer Mystik, trifft der Held Siegfried immer wieder auf reizende Schönheiten. Er lässt seiner Leidenschaft freien Lauf, ob die Gespielinnen aus seiner oder anderen geheimen Welten kommen, ist ihm gleich. Mit seinem Charme, seiner Männlichkeit und seinem langen Schwert meistert er jede Gefahr.

Regie: Adrian Hoven, David F. Friedman
Drehbuch: David F. Friedman, Fred Denger
Filmstart: 1971-01-01

Rolle:

Siegfried
Kriemhild
Brunhild

Darsteller:

Raimund Harmstorf
Carlheinz Heitmann
Fred Coplan
Fred Berhold
Sybil Danning
Heidy Bohlen

Kritik

„Motive aus der Nibelungensage dienen als Aufhänger für eine Aneinanderreihung textilfreier Sexszenen: In der Atmosphäre der alten Zeiten und nordischen Mystik, trifft der Held Siegfried (Raimund Harmstorf) immer wieder auf reizende Schönheiten. Er lässt seiner Leidenschaft freien Lauf. Mit seinem Charme, seiner Männlichkeit und seinem enormen ‚Schwert‘ meistert er jede Gefahr.“ (moviepilot.de)

Hintergrund

Die Handlung orientiert sich überwiegend an der im germaninschen und skandinavischen Raum verbreiteten Niebelungensage (die bekannteste schriftliche Fassung ist das Niebelungenlied). Der Film fügt allerdings eine zusätzliche stark sexuelle Komponente ein: den megapotenten Siegfried und zahlreiche Sexszenen. Der Darsteller Raimund Harmstorf hatte mit Siegfried seine erste Spielfilm-Hauptrolle. Er wurde kurz darauf mit dem TV-Vierteiler „Der Seewolf“ (nach dem Roman von Jack London) sehr bekannt.

Mit Liebe ausgewählte Filme

Willkommen bei TELE 5

Nie wieder Programm Höhepunkte verpassen! Jetzt Browser Nachrichten zulassen und immer auf dem Laufenden sein!

notification image