Tootsie

116 min | USA
Komödie 1982
IMDB :

Michael ist Schauspieler und arbeitslos. Erst als er sich drag-queen-like in sein Alter Ego Dorothy verwandelt, bekommt er endlich einen Job: als Frau in einer Seifenoper. Richtig schwierig wird es aber, als er sich in Julie, seine Schauspielkollegin, verguckt und deren Vater wiederum „Dorothy“ hinterhersteigt. Ob das am Ende gutgeht?

Herrliches Verwirrspiel mit einem fantastischen Dustin Hoffman.

Regie: Sidney Pollack
Drehbuch: Don McGuire, Larry Gelbart

Rolle:

Michael Dorsey alias Dorothy Michaelis
Julie Nichols
Sandy Lester
Les Nichols
Ron
Jeff Slater

Darsteller:

Dustin Hoffman
Jessica Lange
Teri Garr
Charles Durning
Dabney Coleman
Bill Murray

Auszeichnungen (Auswahl):

1 Oscar 1983 für Jessica Lange in der Kategorie Beste Nebendarstellerin und 9 Oscar-Nominierungen, u.a. in den Kategorien Bester Hauptdarsteller (Dustin Hoffman), Bester Film, Beste Regie, Beste Nebendarstellerin (Teri Garr), Bestes Drehbuch und Beste Kamera, Bester Schnitt und Bester Ton;

3 Golden Globes in den Kategorien Bester Schauspieler in einer Komödie/einem Musical (Dustin Hoffman), Beste Nebendarstellerin (Jessica Lange) und Bester Film/Komödie bzw. Musical sowie 2 Nominierungen für den Golden Globe in den Kategorien Bester Regisseur und Bestes Drehbuch

Kritik

„Bemerkenswert witzig und vollends überzeugend.“ (Variety)

„Eine Tour de force von höchster komödiantischer Delikatesse.“ (Hamburger Abendblatt)

„Es ist nicht nur die beste Komödie des Jahres; es ist gefragte Kunst, die auf dem Weg zu einem kulturellen Artefakt ist.“ (Time Magazin)

Hintergrund

Angeblich versuchte sich Dustin Hoffman in seiner Rolle schon einmal vorab bei einem Schulelternabend seiner Tochter: Als Frau verkleidet stellte er sich dort als ihre Tante Dorothy vor und überzeugte alle. Niemand schöpfte Verdacht oder zweifelte seine Geschichte an. Außerdem sah sich Hoffman zur Vorbereitung diverse Male „Ein Käfig voller Narren“ (1978) an und besuchte das Set der TV-Serie „General Hospital“ (seit 1963). Ursprünglich sollte seine Protagonistin Dorothy nicht unbedingt mit südlichem Akzent sprechen, doch Hoffman entdeckte, dass seine Stimme so weiblicher klingt, also wurde Dorothy prompt zur Südstaatlerin.

Starinfo

Dustin Hoffman

„Ich begann mit der Schauspielerei, weil ich dabei Mädchen kennenlernen konnte.“ Eigentlich wollte Hoffman Pianist werden, doch das Schicksal hatte anders mit ihm vor: Der 1937 geborene Sohn eines Filmset-Ausstatters feierte seinen Durchbruch mit „Die Reifeprüfung“ und eroberte sich im Anschluss mit Filmen wie „Die Unbestechlichen“ oder „Wag the Dog – Wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt“ einen Platz an der Spitze Hollywoods. Berühmt ist der für seinen Perfektionismus bekannte und vielfach ausgezeichnete Mime für seine große Spannweite an anspruchsvollen Charakteren, die er spielen kann: Vom „Asphalt-Cowboy“ (1969) über einen Mann, der vorgibt eine Frau zu sein („Tootsie“, 1982) oder die Oscar-prämierte Rolle des Autisten in „Rain Man“ (1988). Hoffman ist in zweiter Ehe mit der Anwältin Lisa Gottsegen verheiratet, mit der er vier Kinder hat. Aus seiner ersten Ehe mit Schauspielerin Anne Byrne Hoffman gingen zwei Kinder hervor. Vier seiner sechs Sprösslinge sind mittlerweile in seine Fußstapfen getreten.

Mit Liebe ausgewählte Filme