1. Home
  2. Mediathek
  3. Filmarchiv
  4. Griechische Feigen


Griechische Feigen

Komödie/Erotik, Deutschland 1977

Superhübsch und sexy: Studentin Patrizia verkauft kurzerhand ihr Flugticket Richtung Münchner Uni. Einen Sommer lang trampt und flirtet sich durch Griechenland. Oft genug wird sie zum Objekt der Begierde, aber mit ihrer leichten spöttischen Art macht sie sich frei. Meistens. Bis sie auf einen Mann trifft, den sie wirklich mag.

Erotischer Selbsterfahrungstrip mit dem heißen Soundtrack eines Sommers.

 

Regie: Sigi Rothemund

Drehbuch: Patrizia Piccardi

 

 

Rolle:

Darsteller:

Patrizia

Betty Vergès

Tom

Claus A. Richt

Amanda

Olivia Pascal

Peter

Sabi Dorr

Bernd

Wolf Goldan

Müller

Walter Kraus

 

Kritik:

„Flott, freizügig und mit unwiderstehlichem Ohrwurm-Soundtrack folgt der Film einer jungen Studentin, die sich ohne Ziel durch Griechenland treiben lässt, erotische Abenteuer sucht und dem Geheimnis der eigenen Identität nachspürt.“ (filmportal.de)

Starinfo Olivia Pascal: Wer erinnert sich nicht an die Christl Burger oder die Carola Reißner aus den Serien „Irgendwie und Sowieso“ oder „Die Schwarzwaldklinik“? Genau! Deshalb kennt wohl auch jeder bundesrepublikanische TV-Fan die 1957 in München geborene, gelernte Arzthelferin Olivia Pascal – die schöne Frau mit den großen, dunklen Augen hinter diesen beiden Charakteren. Nach ersten (Haupt)Rollen Mitte bis Ende der 70er Jahre in Lust- und Soft-Sex-Filmen wie „Summer Night Fever“, „Cola, Candy, Chocolate“ oder „Griechische Feigen“ stand Pascal regelmäßig als eine der Moderatoren der Musik-Sendung „Bananas“ (1981-1984) vor der Kamera. Zwischen 1980 und 2015 trat sie in über 50 deutschen Fernsehfilmen (u.a. „Tatort“, „SOKO Kitzbühel“, „Das Traumschiff“, „Verliebt in Berlin“) auf.  Nach langen Jahren mit ihrem Partner Pascal Breuer, Regisseur und Schauspieler, heiratete die Schauspielerin 2009 das Model Peter Kanitz, mit dem sie in München lebt. Seit über 25 Jahren setzt sich Pascal für chronisch kranke Kinder und deren Familien ein.