1. Home
  2. Mediathek
  3. Filmarchiv
  4. Johanna von Orleans


Johanna von Orleans

Historienfilm, F/USA 1999, 145 Minuten

Frankreich im 15. Jh: Johanna hasst die Engländer, die Leid über ihr Dorf brachten. Eines Tages hat sie auf einem Feld eine göttliche Vision. Von da an ist ihr klar: Sie wird Frankreich von den Besatzern befreien und Karl dem VII. zur Krone verhelfen. Der gibt ihr eine Armee, die den Feind besiegt. Karl wird König, doch das ist Johanna nicht genug…

Epische Historien-Action mit grandiosen Bildern.

 

Regie:

Luc Besson

Drehbuch:

Andrew Birkin, Luc Besson

 

 

Rolle:

Darsteller:

Johanna von Orleans

Milla Jovovich

Karl VII.

John Malkovich

Das Gewissen

Dustin Hoffman

Yolande D'Aragon

Faye Dunaway

Dunois

Tchéky Karyo

Gilles de Rais

Vincent Cassel

Auszeichnungen:

César für die Besten Kostüme.

César für den Besten Ton.

Sechs César-Nominierungen für den Besten Film, Beste Kamera, Beste Regie, Besten Schnitt, Beste Filmmusik und bestes Produktionsdesign.

Lumière Award für den Besten Film und die Beste Regie.

Kritik:

„Ein rasant geschnittener Film in oft atemraubend schönen Bildern, mit einer kraftvollen Hauptdarstellerin als moderner Identifikationsfigur.“ (Lexikon des internationalen Films)

„Poppiges Schlachtengemälde.“ (cinema.de)

Hintergrund:

Kathryn Bigelow weigerte sich, Regie zu führen, als Luc Besson darauf bestand, dass Milla Jovovich – seine damalige Ehefrau – die Hauptrolle übernimmt.

Gilles de Rais war ist eine historische Figur, die sich nach dem 100-jährigen Krieg auf seinen Landsitz zurückzog. Jahre später wurde er für den Mord an über 100 Jungen verurteilt. Manche Historiker glauben, dass er als Vorbild für die französische Fabel „Blaubart“ diente. Darin bringt ein reicher Mann seine jungen Frauen kurz nach der Hochzeit um und versteckt sie in seinem Schloss.

Starinfo Milla Jovovich:

Mit 9 Jahren begann sie zu modeln, mit 15 ging sie zur Schauspielschule. Milla Jovovich wusste früh, was sie wollte. Und bekam es auch. Die schöne Tochter eines serbischen Kinderarztes und einer russischen Schauspielerin fasste im Filmbusiness schnell Fuß, wobei ihr die zweijährige Ehe mit dem französischen Starregisseur Luc Besson geholfen haben dürfte. Er drehte mit ihr ‚Das fünfte Element‘, mit dem der 1975 Geborenen der Durchbruch gelang. Mittlerweile ist Jovovich in dritter Ehe mit Regisseur Paul Anderson verheiratet und hat mit ihm eine Tochter. (Ihre erste Ehe mit einem Schauspielkollegen, die sie mit 16 einging, wurde auf Wunsch ihrer Mutter nach zwei Monaten annulliert.) Mit Anderson erarbeitete Jovovich ihre kommerziell erfolgreichsten Filme: Die ‚Resident Evil‘-Reihe. Dennoch sieht sich Jovovich nicht als reinen Action-Star: „Ich liebe es, Independent-Filme zu drehen. Das ist es auch, was ich den Rest meiner Jahre machen werde.“