1. Home
  2. Mediathek
  3. Filmarchiv
  4. Missing in Action 2 – Die Rückkehr

Missing in Action 2 – Die Rückkehr

(Missing in Action 2: The Beginning)

Action/Drama, USA 1985, 100 Minuten, FSK 18

Vietnam 1972: Colonel Braddock und seine Leute werden über dem vietnamesischen Dschungel abgeschossen. Sie kommen in ein Gefangenenlager der härtesten Art. Hier herrscht der sadistische Colonel Yin. Mit allen Mitteln will er seinen US-Rivalen brechen. Nach zehn Jahren gelingt Braddock die Flucht. Doch er hat noch eine Rechnung offen: mit Yin.

Mitten im Krieg eine Abrechnung voller Gewalt und Härte. In Deutschland erschienen die Kino- und Videofassung von Missing in Action 2 zunächst lediglich in stark gekürzter Version – seit 2013 gibt es es das Kriegsheldenepos in komplett ungeschnittener Ausführung. Die später ergänzten Sequenzen wurden aber trotzdem nicht nachsynchronisiert sondern im Originalton belassen.

 

Regie: Lance Hool

Drehbuch: Steve Bing, Larry Levinson, Arthur Silver

 

 

Rolle:

Darsteller:

Colonel James Braddock

Chuck Norris

Colonel Yin

Soon-Tek Oh

Captain David Nester

Steven Williams

Captain Ho

Bennett Ohta

Mazilli

Cosie Costa

Opelka

Joe Michael Terry

 

Hintergrund:
Der Film spielt in den Jahren 1972 und 1982 und ist in Wirklichkeit der Vorläufer von „Missing in Action“: Dieser als zweiter Teil der „Mission in Action“-Trilogie veröffentlichte Film wurde eigentlich vor „Missing in Action“ gedreht und sollte zunächst als erster Teil herauskommen. Doch als die Macher der israelischen Actionfilm-Schmiede Cannon feststellten, dass der ursprünglich als erster Teil vorgesehene Streifen schlechter als der darauffolgende ist, drehten sie die Folge einfach um.

Starinfo Chuck Norris:
Er war der erste westliche Mann, der im Taekwondo mit dem 8. Dan des Schwarzen Gürtels ausgezeichnet wurde: Chuck Norris ist außerdem sechsmaliger Karateweltmeister und amerikanischer Tang Soo Do-Meister und war Schüler, Freund und Filmkontrahent der großen Karate-Ikone Bruce Lee. Die Kampfsporttechnik des Roundhouse Kicks wird mit seinem Namen verbunden. Der 1940 geborene US-Amerikaner unterrichtete Stars wie Priscilla Presley oder Steve McQueen in der Kunst des Kampfes. Letzterer ermutigte Norris, ins Filmgeschäft einzusteigen. Norris‘ Kampfkunst und Stärke ist so legendär, dass sich um ihn eine eigene Humorkultur bildete, bekannt als die „Chuck Norris Facts“. Einige Beispiele:

Am Anfang war das Nichts, dann hat Chuck Norris diesem Nichts einen Roundhouse-Kick verpasst und gesagt: „Such Dir `nen Job!“ So entstand das Universum.

Einige Leute tragen Superman-Schlafanzüge. Superman trägt Chuck-Norris-Schlafanzüge.

Chuck Norris stylt seine Haare nicht, sie liegen immer perfekt…aus Angst!

Chuck Norris liest keine Bücher: Er starrt sie so lange an, bis sie ihm freiwillig sagen, was er wissen will.

Chuck Norris feiert dieses Jahr seinen 78. Geburtstag – kein Witz.

 

<- Zurück zur Übersicht


JETZT DEINE LIEBLINGSFILME & SERIEN ONLINE SCHAUEN