1. Home
  2. Mediathek
  3. Filmarchiv
  4. Negresco

Negresco – Eine tödliche Affäre

Krimi/Drama, Deutschland 1967

Die Côte d’Azur, Luxus, das Leben der Schönen und Reichen – der junge französische Fotograf Roger scheint endlich dort angekommen, wo er schon immer hinwollte: im Jet-Set. Möglich macht das seine Liaison zur faszinierenden Laura Parrish, steinreich, aber verheiratet. Mit einem eiskalten Gangsterboss. Der ahnungslose Roger!

Trügerische Schönheit: der Frauen, der Landschaft, des Geldes!

 

Regie: Klaus Lemke

Drehbuch: Ingo Hermes, Klaus Lemke, Max Zihlmann

 

 

Rolle:

Darsteller:

Laura Parrish

Ira von Fürstenberg

Roger

Gérard Blain

Borell

Serge Marquand

Anita

Christa Linder

Jeff

Ricky Cooper

Mr. Parrish

Paul Hubschmid

 

Kritik:

„Psychedelische, poppige und überzeichnete Establishment-Farce, die mit ihrer charmanten Oberflächenpolitur zum entspannten Räkeln auf dem weißen Sofa oder einer Lounge einlädt, während man über die Schlechtigkeit der Welt redet.“ (filmtipps.at)

 

Starinfo Paul Hubschmid: Der gutaussehende Schweizer Paul Hubschmid begann seine Schauspiel-Karriere nach dem Besuch des wienerischen Max Reinhard Seminars erst einmal auf der Bühne. Theater-Stationen waren Wien, Berlin, Frankfurt und Düsseldorf. Seine ersten Auftritte als erfolgreicher Filmheld hatte er in den schweizerischen Produktionen „Füslier Wipf“ (1938) und „Die missbrauchten Liebesbriefe“ (1940). Dann folgten fünf Jahre in den USA, in denen er unter dem Pseudonym Paul Christian arbeitete und unter anderem den Science-Fiction „Panik in New York“ drehte. Zurück in Deutschland arbeitete er mit deutschen Größen wie Marika Rökk und Lilo Pulver, später aber auch internationalen Stars wie Lilli Palmer, Michael Caine oder Catherine Deneuve. Fritz Lang verdingte ihn für die Erfolgsfilme „Der Tiger von Eschnapur“ und „Das indische Grabmal“. Im Fernsehen sah man ihn in Serien wie „Kir Royal“, „Forsthaus Falkenau“ und „Jolly Joker“. Für das Musical „My Fair Lady“ stand er über 2000 Mal auf der Bühne. 1980 bekam Paul Hubschmid, der dreimal verheiratet war, das Filmband in Gold. 2002 starb er in Berlin.


JETZT DEINE LIEBLINGSFILME & SERIEN ONLINE SCHAUEN