1. Home
  2. Specials
  3. Skandal
  4. Talk mit Oskar Roehler und Joachim Bessing

Oskar Roehler:

Es gibt keinen Besseren: Der Regisseur Oskar Roehler und Testimonial der TELE 5-Brand „Skandal!“.

Die Filme und die Bücher von Oskar Roehler, Jahrgang 1959, sind alles andere als Mainstream. Der Filmemacher mit „68er-Katastropheneltern“, der ab dem vierten Lebensjahr bei seinen Großeltern aufwuchs, ist auf Krawall gebürstet gegen das Filmbusiness. Vorwurf: Humorlosigkeit.

Oskar Roehler er einer der bedeutendsten Filmregisseure Deutschlands. Seine Film-Karriere startete er als Drehbuchautor für Christoph Schlingensief und Niklaus Schilling. 1995 gab er sein Regiedebüt mit „Gentlemen“. Mit „Die Unberührbare“ gelang ihm 2000 der große Durchbruch. Weitere Filmerfolge feierte Oskar Roehler mit „Agnes und seine Brüder“ (2004) und mit den von Bernd Eichinger produzierten, starbesetzten „Elementarteilchen“ (2006). Der 59 Jährige packt in seinen Filmen auch heiße Eisen an, wie er z.B. mit dem Drama „Jud Süß – Film ohne Gewissen“ bewies. 2011 erschien sein autobiografisch geprägter Roman „Herkunft“, in dem er die Traumata seiner Kindheit thematisiert, und den er 2013 als „Quelle des Lebens“ verfilmte. Im Mai 2018 startete sein Film „HERRliche Zeiten“ in den deutschen Kinos.


 

Joachim Bessing:

Ein skandalträchtiger Autor im Gespräch mit Oskar Roehler für TELE 5: Der Autor und Journalist Joachim Bessing, geboren 1971 im beschaulichen Heimerdingen in Bawü, machte vor allem mit seinem Bestseller „Tristesse Royale“ (1999) über fünf Jungstars der Popliteratur Furore.

Weitere Bucherfolge feierte er mit „Wir Maschine“ (2001) und „Rettet die Familie!“ (2004). 2013 erschien sein Liebesroman „Untitled“. Der Literat kann aber noch mehr als nur Buchform und ist seit 2016 Mitgründer von „Waahr“ – das Online-Archiv für literarischen Journalismus. Außerdem ist Bessing der aktuelle Executive Editor und Textchef der Zeitschrift „Interview“.


Skandal - Alle Videos, alle Talks

Skandal mit Oskar Roehler: Larry Flynt - Die nackte Wahrheit

Von der Strip-Bar zum Skandal-Verleger und Millionär: Mit Gründung des Sex-Magazins „Hustler“ hat Larry Flynt nicht nur Fans, sondern auch die halbe USA gegen sich. Moralisten, Christen und Rechte überziehen ihn mit Prozessen. Er kommt ins Gefängnis, seine Frau stirbt, er überlebt einen Angriff auf sein Leben. Und gibt nicht auf!

Unsere Skandal Experten!

 

 

 

Mehr Bilder zum Talk mit Oskar Roehler & Joachim Bessing gibts in der Gallery!



JETZT DEINE LIEBLINGSFILME & SERIEN ONLINE SCHAUEN