Raumschiff Enterprise – Das Original

Der Weltraum, unendliche Weiten… – vier Worte voller Magie. Sobald sie erklingen, wandern die Mundwinkel nach oben und das Gehirn schaltet auf Sentimental-Modus. Denn: Nichts geht über das Original! Raumschiff Enterprise – von 1966 bis 1969 in den USA produziert, wurde die Serie 1972 zum ersten Mal in Deutschland ausgestrahlt. Und gehört seitdem zu unserem gemeinsamen „Weltraumkulturerbe“.

Und wenn sie nicht gelandet sind, fliegen sie noch heute… auf TELE 5

Die schlechte Nachricht zuerst: Es wird einen dritten Weltkrieg geben. Die gute Nachricht: Er ist vorbei. Denn wir schreiben das Jahr 2265. Die Menschen leben gemeinsam mit anderen Welten und deren Bewohnern in der Vereinigten Föderation der Planeten. Mit einer Besatzung von über 400 Frauen und Männern macht sich das Raumschiff Enterprise als Mitglied der Sternenflotte auf den Weg ins All. 

Captain James Tiberius Kirk und seine Crew sollen in den Weiten des Weltraumes nach neuen Lebensformen, fremden Galaxien und unerforschten Sternen suchen. Mit an Bord: Chef-Techniker Montgomery „Scotty“ Scott, Schiffsarzt Dr. Leonard „Pille“ McCoy, die Lieutenants Hikaru Sulu und Nyota Uhura sowie der Vulkanier Commander Spock. Drei Staffeln lang teilen sie sich Raum, Zeit, Freud und Leid, bestehen ungeahnte Gefahren und machen unglaubliche Entdeckungen im unendlichen Weltraum. 

Serieninsider