Raumschiff Enterprise – Episodenguide Staffel 2

Folge 30: Weltraumfieber

Was ist mit Mr. Spock los? Er ist richtig schlecht drauf und will auch kaum mehr etwas zu sich nehmen. Die Belegschaft vom Raumschiff Enterprise ist besorgt. Doch scheinbar kann niemand ihm helfen. Mr. Spock (Leonard Nimoy) selbst besteht auf einen Heimaturlaub: Nur bei einem Aufenthalt auf Vulkan kann er sich in seinen Augen erholen. Wie recht er damit hat und wie gefährlich sein Zustand ist, ahnt niemand…

Folge 31: Der Tempel des Apoll

Eine Begegnung mit einem Gott? Scheint so. Denn plötzlich geht es nicht mehr weiter: Die Enterprise wird beim Planeten Pollux IV von einer unheimlichen Kraft zurückgehalten. Als Auslöser dieser magischen Energie outet sich ein menschenähnliches Wesen. Es behauptet, der griechische Gott Apollo zu sein, verlangt absolute Hörigkeit und duldet keinen Widerspruch…

Folge 32: Ich heiße Nomad

Die Besatzung vom Raumschiff Enterprise erreicht einen Planeten, dessen Bewohner nicht mehr existieren. Was ist hier geschehen? Plötzlich attackiert jemand das Raumschiff, der sich wenig später als „Nomad“ zu erkennen gibt. Als Nomad schließlich zu Verhandlungen auf dem Schiff erscheint, sind das Erstaunen und der Schrecken groß…

Folge 33: Ein Parallel-Universum

Beim Beamen vom Planeten Halkan zurück auf die Enterprise passiert es: Das Außenteam landet in einem Paralleluniversum. Auch hier gibt es eine Enterprise und auch alle Besatzungsmitglieder gibt es noch einmal. Nur in einer aggressiven Version. Auf der einen Seite sorgen sich nun Kirk und Co. um die Rückkehr auf die echte Enterprise, auf der anderen ihre Kopien für gehörige Unruhe.

Folge 34: Die Stunde der Erkenntnis

Captain Kirk und seinen Mannen scheinen in einer Oase gelandet zu sein: Der zu untersuchende Planet lockt mit prächtiger Natur, angenehmem Klima und herrlicher Vielfalt. Doch schon nach kurzer Zeit zeigt sich, dass unter der schönen Oberfläche böse Kräfte stecken. Ungeahnte Gefahren erwarten die Crew der Enterprise…

Folge 35: Planeten-Killer

Ein Notruf erreicht die Enterprise. Er kommt von der ‚Constellation‘, einem Schiff der Föderation. Sofort begibt sich die Crew der Enterprise zu den angegebenen Koordinaten und findet eine Spur immenser Zerstörung: Ganze Planeten sind wie von einer unsichtbaren Kraft zersplittert. Wie groß diese Kraft wirklich ist, das erfahren Kirk und seine Mannschaft schneller, als ihnen lieb ist.

Folge 36: Das Spukschloss im Weltall

Jackson ist der einzige, der von einem Erkundungseinsatz auf einem unbekannten Planeten wiedergekommen ist. Die anderen sind anscheinend verschollen. Doch kaum ist Jackson an Bord des Raumschiffs Enterprise, stürzt er zu Boden. Er ist tot. Wie durch einen Zauber beginnt sein Mund zu sprechen. Ein Unbekannter überbringt eine schreckliche Botschaft…

Folge 37: Der dressierte Herrscher

Die Enterprise wird entführt und landet auf einem fremden Planeten. Hier herrscht der kriminelle Harry Mudd über ein Heer von Robotern. Das Leben, das er sich hier erschaffen hat, mutet wunderbar an. Großzügig lädt er die Mannschaft der Enterprise zu einem Urlaub ein. Doch irgendetwas stimmt da nicht. Was hat Mudd wirklich vor?

Folge 38: Metamorphose

Es eilt: Eine Diplomatin ist schwer krank und Kirk, McCoy und Spock sollen sie so schnell wie zur Behandlung bringen. Da kommt ihr Shuttle plötzlich vom Weg ab und landet auf dem Planeten eines Einsiedlers. Es ist der berühmte Wissenschaftler Zefram Cochrane, der allerdings schon lange tot sein soll…

Folge 39: Reise nach Babel

Es geht wieder einmal um Schürfrechte und große Verhandlungen zur Bestimmung von Territorien stehen an. Deshalb eskortiert die Enterprise wichtige Entscheidungsträger Richtung Planet Babel. Dort soll bald eine Versammlung stattfinden. Doch es kommt schon vorher zum Streit und auf dem Schiff wird ein Diplomat ermordet.

Folge 40: Im Namen des jungen Tiru

Capella IV ist ein ungemütlicher Ort. Die Bewohner des Planeten leben nach rauen Sitten. Ausgerechnet hier sollen die nächsten Verhandlungen der Föderation zu Abbaurechten stattfinden. Als die Abgesandten der Enterprise dort eintreffen, stellen sie fest, dass schon Klingonen vor Ort sind und ebenfalls Ansprüche stellen. Schnell wird es ernst. Ein Krieg droht…

Folge 41: Wie schnell die Zeit vergeht

Eine grausame Krankheit grassiert auf dem Planeten Gamma Hydra IV. Erst langsam kommt die Besatzung der Enterprise dahinter: Die Bewohner altern immens schnell, schon in jungen Jahren sehen sie bereits hoch betagt aus. Aber noch bevor Kirk und seine Crew die Gefahr auch nur erahnen, sind sie schon selbst infiziert.

Folge 42: Tödliche Wolken

Der Duft von Honig auf einem fremden Planeten versetzt Captain Kirk in Panik. Er beschwört seine Mannschaft, sich vor einem Wesen in Wolkenform zu hüten. Da passiert es auch schon: Bei einem Angriff sterben einige seiner Leute. Jetzt hält Kirk nichts mehr. Eine erbitterte Jagd beginnt und Kirk scheint dem Wahnsinn nahe…

Folge 43: Der Wolf im Schafspelz

Es verspricht ein schöner Abend zu werden: McCoy, Mr. Scott und Kirk haben Ausgang und amüsieren sich auf dem freundlichen Planeten Argelius II. Plötzlich gibt es einen schrecklichen Wirbel: Eine Argelianerin wurde getötet und ausgerechnet Scott wurde zuletzt mit ihr gesehen. Kurze Zeit später sind zwei weitere Frauen tot. Ist Scott ein Mörder?

Folge 44: Kennen Sie Tribbles?

Der Planet Sherman ist Mittelpunkt eines Streits zwischen Klingonen und der Föderation. Da beide ihn für sich beanspruchen, soll ein Wettstreit im Ackerbau über den Konflikt entscheiden. Sofort macht sich die Enterprise auf den Weg, um eine besondere Getreidesorte zu besorgen. Dabei ersteht Uhura ein kleines Tierchen, das zu einem riesigen, sich vervielfältigenden Problem wird.

Folge 45: Meister der Sklaven

Beim Beamen passiert ein Unglück: Lieutenant Uhura, Mr. Chekov und Captain Kirk, die eigentlich einen nahen Planetoiden erkunden möchten, landen plötzlich mitten auf dem Kampfplatz eines riesigen Amphitheaters. Und der gehört zu einem Planeten, auf dem Fremde brutal als Sklaven gehalten werden und als Gladiatoren kämpfen müssen…

Folge 46: Epigonen

Es ist ein Funkspruch, der seit 100 Jahren durchs All schwirrt, der die Crew der Enterprise zu Sigma Iota II führt: Einen Planeten, der nach einem 100 Jahre alten Buch lebt und auf dem Bürgerkrieg herrscht. Diverse Interessengruppen bekämpfen sich. Die Enterprise gerät zwischen die Fronten: Einer der Rebellenbosse will sich ihre modernen Waffen unter den Nagel reißen.

Folge 47: Das Loch im Weltraum

Aus dem ersehnten Urlaub wird nichts. Als Spock eine Vision von einem zerstörten Raumschiff der Vulkanier hat, kommt zeitgleich eine Eilmeldung der Föderation herein: Nicht nur das Schiff, auch Gamma 7A, ein ganzes Sonnensystem, wurde restlos ausgelöscht. Die Enterprise fliegt sofort in das Krisengebiet und hat eine Begegnung der anderen Art.

Folge 48: Der erste Krieg

Es ist ein ursprünglicher, friedvoller Planet, auf dem sich die Besatzung vom Raumschiff Enterprise gerade befindet. Doch die Idylle hat ein jähes Ende, als ein Teil der Bevölkerung plötzlich, mit modernen Waffen ausgestattet, über die restlichen Bewohner herfällt. Der erste Krieg bahnt sich an und in der Nähe werden Klingonen gesehen. Haben sie ihre Finger mit in diesem bösen Spiel?

Folge 49: Geist sucht Körper

Die Enterprise erhält ein Lebenszeichen von einem unbekannten Planeten. Als sich das Schiff dem fremden Himmelskörper nähert, nimmt ein außerirdisches Wesen telepathisch Kontakt mit der Belegschaft auf. Es zeigt sich friedlich und lädt die Crew zum Landen ein. Aber auf dem Boden warten gewaltige, körperlose Wesen auf einen neuen Wirt.

Folge 50: Schablonen der Gewalt

Mitten im Orbit eine Kopie des dritten Reichs? Die Besatzung vom Raumschiff Enterprise kann es nicht fassen. Ausgerechnet der Mann, nach dem sie gerade auf der Suche ist, der vermisste Wissenschaftler John Gill herrscht wie Adolf Hitler über den Planeten Ekos. Und will nach Nazi-Manier den Nachbarplaneten Zeon erobern…

Folge 51: Stein und Staub

Die Enterprise erhält einen Notruf von einem unbekannten Planeten. Anscheinend gibt es dort keine Population. Trotzdem entscheidet Kirk sich zu einer Erkundung. Und tatsächlich: Das Außenteam entdeckt Außerirdische in Menschengestalt. Sie nennen sich Kelvaner und wollen in Besitz der Enterprise kommen, um in ihre Heimat zurückzukehren.

Folge 52: Das Jahr des roten Vogels

Als die Crew der Enterprise sich auf die U.S.S. Exeter beamt, findet sie niemanden mehr vor. Wie sich herausstellt, hatte sich die Besatzung mit einer grausamen Krankheit angesteckt. Die Folgen sind verheerend: Man zerfällt zu Staub. Die Rettung, so das Logbuch der Exeter, sei auf Omega IV zu finden. Kirk und seine Mannschaft, inzwischen ebenfalls infiziert, fliegen sofort dorthin.

Folge 53: Computer M5

Künstliche Intelligenz wird der Besatzung der Enterprise zum Verhängnis: Dr. Daystrom soll bei einer Übung seine Erfindung, den Mega-Computer M 5, am Raumschiff Enterprise testen. Zunächst verläuft alles wunderbar, der Rechner arbeitet perfekt. Bis er völlig die Kontrolle übernimmt und es sogar die ersten Toten gibt…

Folge 54: Brot und Spiele

Die Mannschaft der Enterprise entdeckt Teile der S.S. Beagle, eines wohlbekannten Schiffs der Föderation, die durch den Orbit fliegen. Das Schiff muss zerstört worden sein. Natürlich gehen Kirk und seine Crew dem Verbleib der befreundeten Crew nach. Die Spur führt zu einem Planeten, auf dem Sklaverei und Gladiatorenkämpfe an der Tagesordnung sind: eine Kopie des römischen Reiches.

Folge 55: Ein Planet, genannt Erde

Er scheint ein außerirdischer James Bond zu sein: Gary Seven wird von der Enterprise bei dem Versuch erwischt, sich auf die Erde zu beamen. Obwohl er erklärt, den Planeten retten zu wollen, halten ihn Captain Kirk und seine Crew lieber auf der Enterprise fest. Der angebliche Geheimagent verfügt über unglaubliche Mittel: Er kann sich befreien und ist nun auf dem Weg zur Erde.